Reiseführer Spanien

Reiseführer Spanien

Madrid
Madrid ist die Hauptstadt Spaniens. Die Stadt bietet Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Geschichte, und vieles mehr! » Madrid

Madrid
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Barcelona
Barcelona hat ein angespanntes Verhältnis zu Spanien und zur Hauptstadt Madrid. Das Katalan dominiert in Sprache und Geschichte! » Barcelona.

Barcelona
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Valencia
Valencia ist eine Diva die sich in Sport, Kunst und Kultur etwas übernommen hat und nun sehenswert, aber ziemlich knapp an Kasse ist! » Valencia.

Valencia
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Sevilla
Sevilla ist die berühmte Hauptstadt Andalusiens und steht für Flamenco, Don Juan, Stierkampf und Carmen. Berühmt ist die Semana Santa! » Sevilla

Sevilla
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Cordoba
Cordoba besitzt mit der Moschee eines der sehenswertesten Bauwerke der Welt. Die enge Altstadt ist mit ihren Straßen ein Labyrinth! » Cordoba

Cordoba
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Granada
Das arabische Erbe Spaniens findet seinen Höhepunkt in der Alhambra von Granada. Sie war die letzte spanisch / maurische Hauptstadt! » Granada

Granada
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

El Escorial
Die Kloster- und Schlossanlage liegt bei Madrid und ist Grabstätte spanischer Könige. Wenig weiter liegt das Grab des spanischen Diktators! » El Escorial

El Escorial
Reiseführer Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reisetipps Spanien
Reiseführer Spanien
Fundierte Tipps und Empfehlungen für einen gelungenen Spanienurlaub mit Sonne und Küste oder Kultur und Stadt.

NEU: Spanien-Reiseführer 2016

Anreise: Mit dem Flugzeug sind die großen Städte wie Madrid, Barcelona, Valencia oder Malaga in zwei bis drei Stunden erreichbar. Alternativ kann mit Auto, Bus oder Bahn angereist werden.

Apotheken: Apotheken sind am grünen Kreuz erkennbar. Neben den normalen Öffnungszeiten existiert ein Notdienst.

Ärztliche Versorgung: Für eine Ärztliche Versorgung benötigen Sie die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. Ersatzbescheinigung. Beides erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. Ratsam ist es, eine private Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Beachten Sie, dass die bei einem Arztbesuch entstehenden Kosten auch gegen Vorlage einer Quittung, von der Krankenkasse, nur zum Teil übernommen werden.

Demokratie, Sicherheit, Wirtschaft, Soziales, Separatismus: Spanien wurde nach dem Tod des Diktators Franco (1975) eine parlamentarische Demokratie mit einem König als Repräsentant. Die Demokratie ist gefestigt. Die Terrororganisation ETA hat ihren bewaffneten Kampf für beendet erklärt. Spanien hat nach der Immobilienblase mit Wirtschafts- und Schuldenkrise zu kämpfen. Die Armut und Arbeitslosigkeit wächst. Kataloniens Forderung nach Unabhängigkeit wird stärker. Weitere Autonome Gemeinschaften folgen dem Beispiel der Katalanen und schwächen Spanien als Nationalstaat.

Einreise: (Kurzfassung) Für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist für Deutsche, Österreicher oder Schweizer der gültige Personalausweis / Reisepass oder die Identitätskarte ausreichend.

Elektrizität: Die Netzspannung beträgt in Spanien 220 Volt Wechselstrom. Adapter werden selten benötigt und sind in Elektrogeschäften erhältlich.

Essen & Trinken: Die Mahlzeiten in Spanien verlangen eine gewisse Umstellung. Jede Region verfügt über ihre eigenen Spezialitäten. Wer nur die Paella kennt wird überrascht sein. Gegessen wird in der Regel später als in Deutschland. Das Abendessen z.B. ab 20.00 / 21.00 Uhr. Zwischen den Mahlzeiten werden gerne Tapas (Appetithäppchen) gegessen. Typisch ist die mediterrane Küche mit Olivenöl, Oliven, frisches Gemüse und Knoblauch.

Impfungen: Vorgeschriebene oder empfohlene Impfungen - abgesehen von den Standardimpfungen, die für alle Personen empfohlen werden - keine.

Notrufnummer: 112 für Rettungswagen, Polizei und Feuerwehr. Die 061 ist für den ärztlichen Notdienst zumeist durch die 112 ersetzt worden.

Öffentliche Verkehrsnetz: Das öffentliche Verkehrsnetz besteht aus Bahn, Bus, Metro und ist auch in den ländlichen Regionen gut ausgebaut.

Religion: Etwa 95 % gehören dem römisch-katholischen Glauben an.

Sprache: In Spanien wird die Sprache Spanisch (Castellano) gesprochen. In vielen Regionen, wie zum Beispiel in Katalonien, legt man jedoch Wert auf die regionale Sprache. Englisch wird häufig verstanden. Deutsch seltener.

Telefon: Von Deutschland nach Spanien ist zu wählen: 0034 + 9 + Ortsvorwahl + Teilnehmernummer. Von Spanien nach Deutschland ist zu wählen: 0049 + Ortskennziffer ohne 0 + Teilnehmernummer. Im Land telefonieren lässt es sich u.a. von öffentlichen Fernsprechern / Telefonzellen mit einer Telefonkarte (tarjetas telefónicas). Diese sind in Tabakgeschäften (estancos) oder am Kiosk erhältlich.

Taxis: In Spanien sind Taxis günstiger als in Deutschland. Wie in anderen Ländern fahren Taxifahrer mit unkundigen Gästen gerne Karussell. Achten Sie auf auf den Taxistand und den Tarif (Stadt oder Landtarif).

Trinkgeld: Das Trinkgeld wird im Restaurant üblicherweise der Rechnung beigefügt. Sie können diesen Betrag aufrunden oder etwa 10% hinzufügen. Trinkgeld kann auch im Hotel, im Taxi (...) gegeben werden.

Typisch für Spanien: Paella, Fallas in Valencia, Dalí, Modernisme, Miró, Cava, Federico García Lorca, Picasso, Stierkampf, Semana Santa & Feria de Abril in Sevilla, La Romería del Rocío, El Greco, Rastro, Goya, Guernica, Teresa von Ávila, San Fermín, Jakobsweg Santiago de Compostela.

Währung & Geld: Der Euro ist in Spanien seit 2002 offizielle Währung. Banken mit Geldautomaten (24 h) finden sich in allen größeren und in vielen kleineren Städten. Banken sind zumeist 9 / 10 Uhr bis 13 / 14 Uhr geöffnet.

Wetter, Temperaturen & beste Reisezeit: Der Süden ist im Sommer sehr heiß und im Winter feucht und kühl. Der Norden im Sommer angenehm und im Winter feucht und kalt. Die Zentralebene im Sommer sehr heiß und im Winter sehr kalt. Schneefall ist in der Zentralebene, in den Pyrenäen, der Sierra Nevada (...) möglich.

Zeitumstellung: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit. Auf den Kanarischen Inseln Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde. Auch in Spanien wird zwischen Sommer- und Winterzeit gewechselt.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2016 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer | Publireportaje | Fotokurse & Fotoworkshop | Fotos kaufen
(©) 2004-2016 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele