Arbeitsplätze in Spanien

Arbeitsplätze in Spanien. Grundvoraussetzung für eine qualifizierte Arbeit in der spanischen Hotellerie bei guter Entlohnung

Arbeitsplätze in Spanien
Arbeitsplätze in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 26.07.2014, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Wirtschaft » Arbeitsplätze in Spanien

Der Arbeitsmarkt hat sich in Spanien in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Die Arbeitslosenrate hat neue Höchstwerte erreicht und viele Wirtschaftzweige haben auf die Krise mit einer Auslagerung der Produktion in Billiglohnländer reagiert. Gleichzeitig werden junge Spezialisten vom spanischen Arbeitsmarkt auf globale Arbeitsmärkte abgeworben. In Spanien gilt ein Mindestlohn, der unter Diktator Francisco Franco 1963 eingeführt wurde. Jedoch befinden sich durch die Krise und die Arbeitslosigkeit viele Spanier unterhalb der Armutsgrenze. Neue Arbeitsplätze entstehen vor allem in den Bereichen Bio-, IT und erneuerbare Energien.

ANZEIGE

Arbeitsmarkt in Spanien - Qualifizierte spanische Arbeitskräfte suchen ihre Arbeitgeber inzwischen auf internationaler Ebene. Zudem bewirkt der schwache spanische Arbeitsmarkt die Abwanderung vor allem junger weniger qualifizierter Spanier. Das Internetzeitalter erleichtert die Arbeitssuche auch in kleineren Mittelstandsbetrieben.

Gute Chancen auf den Arbeitsmarkt - Grundvoraussetzung ist eine gute Ausbilidung, ständige Lernbereitschaft und die Kenntniss der Sprache Spanisch und Englisch. In den Autonomen Regionen wird zudem zunehmend die Kenntnis der Regionalsprache verlangt. Zunehmend suchen globalisierte Unternehmen neben hochqualifizierten Mitarbeitern auch qualifizierte Universalisten, die größere Zusammenhänge begreifen und leicht vermitteln können. Wissen ist Macht und wichtiges Kapital für einen gutbezahlten Arbeitsplatz. Es ist der Grund für das viele Halbwissen in den Medien. Wissen ist Macht und bedeutet Reichtum. Experten oder Natives werden ihr Wissen nur einer Elite und das nur für viel Geld weitergeben.

Arbeitsplätze in Spanien
Arbeiten im Hafen von Palma auf einer Yacht.
Arbeitsplätze in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Arbeitsplätze in Spanien - Es existieren in Spanien grob zwei Arten von Arbeitspätzen. Arbeitspätze auf die sich eine große Zahl an Arbeitssuchende bewerben und Arbeitspätze für Qualifizierte, für die es trotz guter Gehälter einen Mangel an spezialisierten Facharbeitern gibt. So sind die Chancen auf den Arbeitsmarkt in der Hotellerie bei schlechter Entlohnung eher schlecht, dagegen sind die Chancen im Bio-Bereich bei guter Entlohnung sehr gut.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele