Banken in Spanien

Banken und Sparkassen in Spanien. Geldbeträge und Devisen. Die Gefahr von Kreditkartenklau und Kreditkartenverlust. Bankkredite

Banken in Spanien
Banken in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 26.09.2009, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Durch die ökonomische Öffnung Spaniens in den 1960er Jahren, den EG-Beitritt 1986 und die Globalisierung ab den 90er Jahren, fand eine enge Verflechtung zwischen Außenwirtschaft, Außenhandel (Auslandsinvestoren) und Tourismus statt.

Spanische Banken und Sparkassen
Der spanische Bankensektor verfügt über eine der höchsten Konzentration Europas. Insgesamt existieren in Spanien mehr als 30 Banken und Regionalbanken deren Service mit denen in Deutschland vergleichbar sind. Über einen Online-Service verfügen fast alle Banken Spaniens. Auch wird in Spanien zwischen bancos = Banken und cajas de ahorro (caixa in katalanisch) = Sparkassen unterschieden. Ein Konto und eine Kreditkarte erhalten sie in Spanien, wenn Sie über ein regelmäßiges Einkommen oder über Kapital verfügen. Die Gebühren für Kontoführung und Überweisung bei spanischen Banken liegen jedoch häufig über denen der deutschen Banken. Die Zentralbank in Spanien ist die Bank von Spanien (Banco de España). Führende spanische Banken sind:

  • Bank von Spanien (www.bde.es)
  • Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, BBVA (www.bbv.es)
  • Sparkasse La Caixa
  • Banco Santander Central Hispano, (www.cajacantabria.com)
    C.A. de Madrid
  • Banco Español de Crédito, Bancaja
  • Banco Popular Español, C.A, de Catalunya
  • Banco Sabadell, (www.bancsabadell.es), C.A. Mediterráneo
  • Bankinter (www.bankinter.es), C.A. de Galicia
  • Banco Pastor, Ibercaja

Geldüberweisungen und Devisen aus Spanien
Geldbeträge können ohne Limit von einem ausländischen auf ein spanisches Bankkonte überwiesen werden. Ohne Deklaration darf bis zu 6.000 Euro eingeführt bzw. ausgeführt werden. Als Zahlungsmittel sind Kreditkarten und Reiseschecks geeignet. Damit kann in Geschäften bezahlt oder bei Banken Geld abgehoben werden. Beim Abheben mit einer ausländischen Kreditkarte am Geldautomaten wird jedoch eine Barabhebungsgebühr fällig. Die Eröffnung eines Kontos bei einer spanischen Bank kann sich daher lohnen. Öffnungszeiten der spanischen Geldinstitute sind in der Regel von 8.30 h bis 14.30 h, in manchen Fällen auch nachmittags.

ANZEIGE

Kreditkartenklau und Kreditkartenverlust in Spanien
Die Gefahren eines Kreditkartenverlustes in Spanien unterscheiden sich nicht von denen in Deutschland. Teils sind es organisierte Banden die mit allerlei Tricks an Kreditkarten in Spanien gelangen möchten. Teils sind es auch kleinere Gelegenheitsdiebe die die Gunst der Stunde nutzen. In jedem Fall sollten Sie beim Betreten und Verlassen der Bank genau prüfen ob ihnen jemand folgt oder ob Sie beobachtet werden. Immer wieder ist in den spanischen Print- und Onlinemedien zu lesen das Bankkunden nach dem Abheben überfallen und ausgeraubt wurden. Dieses Szenario lässt sich mit etwas Vorsicht verhindern.

ANZEIGE

Was tun bei Kreditkartenverlust
Verlorene Kreditkarten oder Reiseschecks müssen sofort gesperrt werden. Erst mit dem Zeitpunkt der Sperrung trägt die Versicherung eventuell entstehende Schäden. Die Telefonnummer für Deutschland lautet 116116, mit der Ländererkennung für Deutschland 0049 116116. Die Telefonnummer gilt für 90% aller Bank- und Zahlungskarten. Darunter auch für Maestro, EC, Euro/MasterCarc, VISA und American Express. Postbank und andere Privatbanken verfügen über eigene hauseigene Hotlines. Für den Fall der Fälle sollte die Nummern der Reiseschecks und der Kreditkarten zusammen mit der Anschrift und den Telefonnummern der ausstellenden Geldinstitute getrennt aufbewahrt werden.

Bankkredite in Spanien und aus dem Internet
Kredite von Privat an Privat und die Vermittlung von Bankkrediten im Internet boomen. Für viele Menschen die Geld brauchen ist Social Lending nicht nur ein rettender Strohhalm sondern eine Möglichkeit um über Kreditvermittlung, die das Internet als Plattform nutzen, einen Kredit zu erhalten.

Der Trend ein Darlehen von Privat an Privat über eine Bank zu erhalten existiert seit längerem und ist inzwischen von der Stiftung Warentest (nicht bei allen Plattformen) mit einer teils guten Bewertung belegt. Der Bankenfachverband spricht von einen vielversprechenden Ansatz der von Kreditspezialisten vorangetrieben wird.

Social Lending ist inzwischen auch in Spanien angekommen. Sind es in Großbritannien Zopa und das amerikanische Kreditinstitut Prosper in Deutschland Samava so entstehen diese Kreditplattformen auch in den Niederlanden, Dänemark oder China. Weltweit dürfte über diese Internetanbieter über eine Viertelmilliarde Euro an Kreditsumme vermittelt worden sein. Wer wie viel Zins zu zahlen hat wird über eine persönliche Bonitätsprüfung festgelegt. Mit einem Schufaeintrag mit der Note A darf einen niedrigen Zins erwarten mit einer Schufabewertung von H dagegen um die 16%. Inzwischen versuchen etablierte Kreditinstitute und Banken über dieses Modell neue Kunden zu gewinnen.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2014 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Wir | Fotoreisen | Fotokurs | Fotos kaufen
(©) 2004-2014 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Suche

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele