Reiseführer Barcelona **

Reiseführer Barcelona. Sehenswürdigkeiten in der Altstadt. Tipp zur Sagrada Familia und den Jugendstil Architekten des Modernisme

Reiseführer Barcelona
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 30.10.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Reiseführer Barcelona

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens. Mit über 1,6 Millionen Einwohnern ist Barcelona nach Madrid die größte Stadt Spaniens. Die Hafenstadt bietet in ihrem mittelalterlichen Zentrum zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Darunter Überreste aus der Römerzeit und Architektur des Modernisme-Stils und der Avantgarde des letzten Jahrhunderts. Die Bauwerke der Architekten Antoni Gaudí und Lluís Doménech i Montaner sind UNESCO Weltkulturerbe. Das bekannteste Bauwerk der kosmopolitischen Stadt ist die Sagrada Familia.

  • Autonome Region: Katalonien
  • Provinz: Barcelona
  • Einwohnerzahl: 1.600.000
  • Höhe: 13 m ü.d.M.

Persönlicher Eindruck: Barcelona vereint Tradition, Hypermoderne und Modernisme. Montalbán bezeichnete Barcelona als die 'südlichste aller Hauptstädte des Nordens und die nördlichste aller Hauptstädte des Südens'. In der katalanischen Metropole begegnet sich Seny i Rauxa (Vernunft und Rausch). Barcelona liefert aufregende Perspektiven.

ANZEIGE

Innerhalb kürzester Zeit wurde der "Solidarische Kaffee" (Café pendiente) auch in Barcelona zum Bestseller. Es ist ein Beispiel für soziale Verantwortung. Das Prinzip ist schnell erklärt » Solidarischer Kaffee für die Armen

Thema Fotogalerie

Reiseführer Barcelona
Barri Gòtic, Ciutat Vella (Altstadt) von Barcelona.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Barcelona
Barcelona Altstadtplätze mit Bars und Cafés.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Barcelona
Schöner Ausflug, Aussicht vom dem Tibidabo auf Barcelona.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Barcelona
Hafen von Barcelona.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Barcelona
Barceloneta, kleinster Stadtteil in Barcelona, direkt am Meer.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Barcelona

Thema Anreise »-»-»

Der Flughafen Barcelona (BCN) ist der zweitgrößte Airport in Spanien und liegt 12 km südwestlich von Barcelona. Bei Flügen nach Deutschland, Schweiz, Österreich sind meistens 2 Stunden einzuplanen. Im Inland werden zumeist Zug- / Busverbindungen genutzt. Mit den Schnellzügen (tren de alta velocidad: AVE, Velaro) sind die großen Städte wie Madrid (Atocha), Sevilla, Cordoba, Valencia, Bilbao, Irún, Vigo schnell erreichbar. Euromed und Alaris fahren nach Alicante und Valencia. Die Renfe (Red Nacional de los Ferrocarriles Españoles) ist die spanische Eisenbahngesellschaft und verfügt über das umfangreichste Schnellfahrstreckennetz in Europa.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan Direktverbindungen ab Paris, Mailand, Zürich. Um in die Altstadt zu fahren nutzen Sie die Metro. Wichtig ist auch der Bahnhof França. » Bahn / Zug
     
  2. Busstation, Busverbindungen, Busplan Die Buslinie Autobusse Eurolines, Touring hält an der Bushaltestelle bei Bahnhof Sants und an der Estació del Nord. » Bahn / Zug
     
  3. Schiffsverbindungen, Fährverbindungen Der Hafen beginnt am Ende der Rambla beim Kolumbus Denkmal. Der Fährhafen bietet Fahrten nach Genua, Ibiza, Mallorca. Terminals für Kreuzfahrtschiffe sind etwa 25 Gehminuten entfernt. » Schiff / Fähre
     
  4. Flughafen, Airport "El Prat". Zweitgrößter Passagier Flughafen Spaniens. Ca. 12 km vom Stadtzentrum entfernt. Verbindung in die City mit Aerobus, Metro, Bus, Taxi (Flughafenzuschlag) » Flugzeug
     
  5. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto Gut ausgebaute mautpflichtigen Autobahnen. Parkplatzmangel. » Auto

Europäer benötigen für die Einreise nach Spanien (Katalonien) einen gültigen Personalausweis beziehungsweise einen Reisepass. Kinder unter 16 Jahren einem Kinderausweis oder müssen im Pass des Vaters oder der Mutter eingetragen sein.

Thema Festkalender »-»-»

Im Umland von Barcelona können auch weitere beliebte Feste gefeiert werden. Ein Tipp ist die Fahrt von Barcelona zu den Fallas in Valencia. Wichtige Feste in Barcelona mit Tradition sind:

  • 5. Januar - Festa del Reis, Heilige Drei Könige im Port Vell (alter Hafen). Vom Hafen findet eine Prozession durch Barcelona statt.
     
  • Januar - Fiesta de San Antonio Reiterprozession zu Ehren San Antonio Abad, Schutzheiliger der Haustiere.
     
  • 11.-17. Februar - Carnestoltes. Fasching, Karneval in Barcelona und Sitges. Höhepunkt ist die 'Gran Rua', der große Umzug.
     
  • März (1. Märzwoche) - Sant Medir de Gràcia. Reitprozessionen vom Platz 'Plaça Rius i Taulet' zur Klause des Heiligen Sant Medir (Patron der Saubohne) und zurück.
     
  • April - Osterwoche / Semana Santa. Auf zentralen Plätzen türmen sich die 'Castells' (Meterhohe menschliche Türme). Dazu finden in vielen Kirchen Osterprozessionen statt..
     
  • 23. April - Sant Jordi, Heiliger Georg Tag des Buches und der Rose. Tag des Schutzpatrons Kataloniens. Tradition ist sich eine Rose und ein Buch zu schenken. » Welttag des Buches in Spanien
     
  • 11. Mai - Sant Ponç. Feiern des Heiligen Sant Ponç (Patron der Imker und Kräutermischer).
     
  • Juni - Corpus Cristi - L'ou com Balla. Paraden von Riesen und grossköpfigen Karnevalfiguren.
     
  • Juni - Sónar. 3 Tage / Nächte. Musiktrends und Veranstaltungen.
     
  • Juni - Grec Veranstaltungen mit Theater, Musik, Tanz und Kino.
     
  • 23. Juni - (Nit) Noche de San Juan Sommersonnenwende und Tag des Heiligen Sant Joan. Wohl das größte Fest in Barcelona. Mit Feuer und extra großes Feuerwerk. Besonders laut am Strand.
     
  • Juli - Nuestra Señora del Carmen. Schiffsprozession mit einer Mariastatue auf einem Boot.
     
  • 15. August - Festa Major de Gràcia Sp. Fiesta Mayor de Gracia. Seit 1817 gefeiert. Kunst, Musik und Tanz. Das größte Stadtteilfest in Barcelona. Höhepunkt im Stadtteil Gràcia.
     
  • 11. September - Diada - Katalanischer Nationalfeiertag. Tag der Virgen de la Merced (Schutzpatronin Barcelonas) mit Castellers, Correfoc, Gigantes. Das folgende Feuerwerkt an der Plaça de Sant Jaume ist ein Tipp. Das Fest wird seit 1871 gefeiert.
     
  • 24. September - La Mercè. Feuerlauf. Festa del Correfoc oder Nit del Foc, Nacht des Feuers und des Teufels
     
  • Dezember - Weihnachtsmarkt vor der Kathedrale. Allerdings hat der 24. Dez. in Spanien nicht die gleiche Bedeutung wie in Deutschland.
     
  • 26. Dezember - Winterschwimmen im Hafenwasser von Barcelona.

Die gelisteten Feste können je nach Region oder Jahr ausfallen, ersetzt werden bzw. sich verschieben.

Thema Gastronomie »-»-»

Barcelona bietet für den Besucher eine katalanische, spanische oder internationale Gastronomie für jeden Geldbeutel und Geschmack. Typisch ist die mediterrane Küche mit Olivenöl, Fisch, Gemüse und Obst. Delikatessen sind Pa amb tomàquet (Weißbrot mit Tomate und Olivenöl), Arròs negre (Reisgericht mit Tintenfisch) oder Fisch- und Meeresfrüchtegerichte. Berühmt ist die Crema catalana, ein Pudding mit Karamellsoße. Getrunken wird Rotwein, Bier oder Wasser (…).Für das Mittag und Abendessen können Sie ein Tagesmenü "Menú del dia" – mit Vorspeise, Hauptgericht, Dessert und zumeist Getränk - ordern.

Essenszeiten in Barcelona
: : Frühstück: 6 bis 10 Uhr
: : Mittagessen: 13 bis 16 Uhr
: : Abendessen: 20 bis 22 Uhr

Die Preise in den von Touristen besuchten Vierteln sind höher als in den Vierteln mit wenig Touristen. Die IVA (spanische Mehrwertsteuer) ist in der Regel enthalten, wird aber häufig nicht extra ausgeschrieben. Um etwas Trinkgeld zu geben können Sie den Preis aufrunden oder einfach einige Münzen mehr auf den Tisch legen. Wichtig: Sind Sie in einer Gruppe sollte einer die Rechnung übernehmen. Einzelrechnungen sind extrem unbeliebt.

Thema Geschichte »-»-»

Die Geschichte Barcelona reicht von der Gründung unter den Phokäern zu den Römern und Westgoten hin zur Unabhängigkeit und dem Verlust der Unabhängigkeit im Erbfolgekrieg.

237 v. Chr. Barkeno, eine Gründung der Phokäern aus Marseille, wird 237 v. Chr. von den Karthagern besetzt.

1. Jh. v. Chr. Römer gründen auf dem Mons Taber (Barrio Gotico) Colonia Iulia Augusta Paterna Faventia Barcino.

5. Jh. Barcino wird zur Hauptstadt des Westgotenreiches.

801 Die Franken unter dem Heer des Karolinger Ludwig der Fromme erobern Barcelona.

1162 Fürstentum Katalonien als Teil der Staatsgemeinschaft unter der Krone Aragon (Principado). Die echte Unabhängigkeit oder das Königreich gab es für das Fürstentum Katalonien nicht. Das Wappenschild Aragons, Valencia und Kataloniens ähneln sich daher sehr stark.

1500 - 1600 Die Entdeckung Amerikas und die Vereinigung der Königreich Aragón und Kastilien führen zum Niedergang.

1714 Spanischer Erbfolgekrieg, Eroberung durch Frankreich und Spanien. Barcelona verliert die Unabhängigkeit.

18. Jh. Katalonien wird zur Technologiesschmiede Spaniens.

1939 Unterdrückung katalanischer Kultur und Sprache nach dem Sieg des Diktators Franco.

1975 Wiederherstellung der Demokratie in Spanien. Katalonien fordert die Loslösung von Spanien.

In der Frage ob Katalonien eine Nation und Barcelona eine Hauptstadt ist streiten sich Spanier und Katalanen. Tatsächlich sind die Unterschiede in Sprache und Kultur groß. Mann müsste von 2 Nationen sprechen.

Thema Hotelsuche »-»-»

Am besten beginnt man mit der Hotelsuche im Barrio Gotico - der Altstadt von Barcelona. Erst wenn alles besetzt ist kann die Suche auf das Barrio Xinés (chinesisches Viertel) ausgedehnt werden. Hafen, Ramblas und die Ciutat Vella sind weitere Hotspots für eine Unterkunft. Die Angebote reichen von der Pensionen, zu Hotel und zum Apartment - von Luxusklasse, Standardunterkünfte zu Low Budget.

Preisklassen:
: : Luxuriös (über 200 €)
: : Standard (90 € bis 200 €)
: : Preiswert (bis zu 90 €)

Barcelona bietet viele Übernachtungsmöglichkeiten. Man kann zwischen teuren Luxushotels, günstigen Hotels und noch günstigeren Pensionen wählen. Unterkünfte finden sich in der ganzen Altstadt, an den Ramblas und am Hafen. In der Hochsaison von Juli bis Ende Oktober sind die meisten Unterkünfte ausgebucht. In der Zeit sollten Sie rechtzeitig im Voraus buchen.

Thema Jobs »-»-»

Prinzipiell ist der Arbeitsmarkt in Katalonien entspannter als im restlichen Spanien. Eine Arbeit ist in Barcelona daher wesentlich einfacher zu finden als in Andalusien mit seiner wesentlich höheren Arbeitslosigkeit. Ob und unter welcher Voraussetzung Sie die Stelle bekommen hängt stark von ihren Sprachkenntnissen ab. In Katalonien kommt mit der Sprache Catalan das Sprachproblem verschärfend hinzu. Auch wenn Sie die Sprache Spanisch (castellano) beherrschen, verlangen die meisten Arbeitgeber gute Kenntnisse in der regionalen Amtssprache Kataloniens. Ohne Sprachkenntnisse ist die Jobsuche fast aussichtslos. Versuchen Sie es zuerst mit einer Onlinebewerbung. Sie können so Ihren Marktwert testen. Danach können Sie nach Barcelona fahren und sich direkt bewerben. Im jeden Fall sollten Sie die Brücken nach Hause nicht voreilig abbrechen. Außerdem empfehle ich Ihnen dringend, sich bei versicherungsrechtlichen Fragen individuell beraten zu lassen. Das gilt für den Kranken- und Unfallversicherungsschutz und Rentenbeiträge. Generell gilt, ein Wohn- und Arbeitswechsel nach Barcelona sollte sehr gut geplant sein. Dies unabhängig ob Sie für ein Studium, Praktika, Schüleraustausch oder Au Pair nach Barcelona fahren. Bürger der EU können ohne Probleme in Barcelona arbeiten. Bei einen Aufenthalt über drei Monate müssen sie eine Identifikationsnummer - NIE (Numero de Identificacion de Extranjero) beantragen. Dies geschieht in der Ausländerbehörde (Oficina de Extranjeros). Häufig wird dies vom Arbeitgeber übernommen. Wenn nicht, fragen Sie sich warum?

Durch die Krise in Spanien suchen vor allem junge Spanier ihre berufliche Zukunft in Deutschland. Es kann daher vorkommen, dass Sie mit Skepsis bei Ihrer Arbeitssuche in Spanien betrachtet werden.

Thema Sehenswert »-»-»

Wer nur zwei Tage bleibt, sollte die Altstadt (Barri Gòtic) zu Fuß und das restliche Barcelona mit dem "Bus Turístic" besichtigen. Für Besucher die länger bleiben lohnt sich die Aufteilung:

  1. Tag: Ramblas und Altstadt (Barri Gòtic)
  2. Tag: Hafenbereich
  3. Tag: Barcelona des Antoni Gaudí
  4. Tag: Montjuïc, Poble Espanyol, MNAC oder Tibidabo
  5. Tag: Umgebung von Barcelona
    (a.) Montserrat,(b.)Figueras,(c.) Poblet,(d.) Tarragona

Wer sich die Architektur des Jugendstils in einer geführten Tour besichtigen möchte, sollte an der "Ruta del Modernismo de Barcelona" teilnehmen.

Reiseführer Barcelona
Barri Gòtic, Ciutat Vella (Altstadt) von Barcelona.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Kriminalroman aus Barcelona
Berühmt ist der spanische Krimnialautor Manuel Vázquez Montalbán mit seinen Privatdetektiv Gourmet und Zyniker Pepe Carvalho. Pepe Carvalho lebt in Barcelona und liebt die spanisch / katalanische Küche. "Der Schuss aus dem Hinterhalt" ist ein Tipp für Fans des berühmten Fußballklubs.

Top-Ten-Sehenswertes in Barcelona

Altstadt, Barri Gòtic (sp. Barrio Gótico)
Das historische Zentrum bietet folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Rambles (sp. Ramblas) - Die Ramblas bilden die Hauptverbindung vom Stadtteil Eixample (Plaza de Cataluña) zum Hafen von Barcelona (Kolumbusstatue). Die 1.2 km lange Straße teilt die Stadt in zwei Hälften. Zu beiden Seiten der Ramblas liegen die Stadtteile Barri Gòtic (Altstadt), El Raval und Barri San Pere.Die Ramblas gelten als Einkaufsmeile Barcelonas. Jedoch werden überwiegend überteuerte Souvenirs angeboten » Ramblas in Barcelona 
     
  • La Boqueria (Mercat de Sant Josep Mercat de Sant Josepauch) „Bauch Barcelonas“, berühmteste Markthalle Barcelonas. Liegt nur wenige Meter von der Rambla. Wer nicht aufpasst läuft am dunklen Eingang vorbei. Der Markt befindet sich im ehemaligen Innenhof der Kirche Sant Josep. Eröffnet: 1836 » La Boqueria
     
  • Catedral - Kathedrale (Santa Cruz / Santa Eulalia) - Erbaut an der Stelle einer frühchristl. Basilika. Architektur: romanisch / gotisch. Sehenswert: "Portal San Ivo" Beispiel typischer katalanischer Gotik. Kreuzgang (inklusive Gänse) und sehenswerte Kapelle Santa Lucía. Die Kathedrale - die einzigste in Barcelona - befindet sich auf dem höchsten Punkt der Altstadt » Catedral
     
  • Iglesia de Santa María del Mar - Schönste Kirche Barcelonas. Baustil: Katalanische Gotik (14. Jh.). Architekt: Berenguer de Montagut. Errichtet über einer römischen Nekropolis (4. / 6. Jh.). Sehenswert ist das riesige Rosettenfenster (15. Jh.), 3 Schiffe mit Deambulatorium aber ohne Kreuzgang » Santa María del Mar
     
  • Palau de la Música Catalana - Konzerthaus. Baustil: Jugendstil (Modernisme). Architekt: Lluís Domènech i Montaner. Einweihung 1908. UNESCO Weltkulturerbe seit 1997 » Palau de la Música

Ein weiteres schönes Opernhaus und Symbol des katalanischen Bürgers ist:

  • Gran Teatre del Liceu - ("Liceu") - Architekt: Miquel Garriga i Roca. Bauzeit: 1845 - 1847. Vorbild war die Mailänder Scala. 1994 nach einem Brand und nach mehr als fünfjähriger Bauzeit am 7. Oktober 1999 wiedereröffnet. www.liceubarcelona.com Adresse: La Rambla, 51-59, Telefon: +34 934 859 914, Metro: L3, Liceu. Bus Turístico: Colom - Museu Marítim
     
  • Museu Picasso (Picasso-Museum) - 1963 eröffnet. Umfangreichste Sammlung an Früh- / Studienwerke und temporäre Ausstellungen. www.museupicasso.bcn.es Adresse: Montcada, 15-23. Telefon: +34 932 563 000. Metro: L 4, Jaume I.. Bus Turístico: Pla de Palau

Hafengebiet
Sehenswert ist der Bereich des alten Hafens "Port Vell" der zwischen der Kolumbussäule und der Barceloneta liegt.

  • Museo Marítimo, kat. Drassanes - Königliche Schiffswerft und jetzt Schifffahrtsmuseum. Baustil: Zivilarchitektur, 13. Jahrhundert. www.museumaritimbarcelona.com Adresse: Avinguda de les Drassanes, Telefon: +34 933 429 920Metro: L3, Drassanes. Bus Turístico: Colom - Museu Marítim
     
  • Monumento a Colón - Kolumbus-Denkmal. Werk von Rafael Arché. Die Säule steht an der Plaza de la Paz (Placa de la Pau). Errichtet 1886. Ein enger Aufzug in der 50 Meter hohen Eisensäule führt bis zum Fuß der bronzenen Kolumbusstatue. Das Wahrzeichen des Hafens erinnert an die Audienz, die das Königspaar Isabella I. und Ferdinand II. dem erfolgreichen Entdecker nach seiner Rückkehr aus der Neuen Welt in Barcelona gewährte. Der Finger der Statue zeigt Richtung Neue Welt. Von der Plattform unterhalb der Statue bietet sich ein schöner Blick zum Hafen und Ramblas. Am Fuß der Säule finden sich Bronzeplatten die die Entdeckung Amerikas darstellen.Adresse: Plaça del Portal de la Pau.Metro: L3, Drassanes. Bus Turístico: Colom - Museu Marítim. Öffnungszeiten: Nov.- Feb: 8:30-19:30 Uhr, März-Okt. 8:30-20:30 Uhr.
     
  • Hafenrundfahrt - Fahrt durch einen modernen Welthafen. Die Schiffe für die Hafenrundfahrt liegen wenige Meter von der Kolumbusstatue.
    - Fahrtzeit Hafenrundfahrt (Puerto) ca. 35 Minuten.- Fahrtzeit Hafen - /Küstenfahrt (Puerto y Litoral), ca. 1.5 St.Bei schlechten Wetter können die Touren ausfallen. www.lasgolondrinas.com

An der Passeig de Gràcia
Die breite Verkehrsachse führt ab der Plaza de Cataluña durch die Example zum Stadtteil Gràcia. Die Straße besitzt sehenswerte Modernisme-Bauten

  • Casa Batlló - Meisterwerk katalanischer Jugendstil (Modernisme). Architekt: Antoni Gaudi.Drachenrücken und glänzenden Schuppen. Seit 2005 UNESCO Welterbe aufgenommen » Casa Batlló
     
  • Casa Milà (sp. La Pedrera) - Meisterwerk katalanischer Jugendstil (Modernisme). Architekt: Antoni Gaudi » Eixample

Montjuïc
Der 213 m hohe Haushügel Barcelonas mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten. Gut mit der Schwebebahn erreichbar. Mehr unter » Montjuïc

Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC) - Nationales Kunstmuseum Kataloniens. Kunst / Geschichte 11. - 20. Jh. Sammlung romanischer Fresken. Sehenswert! » MNAC

Poble Espanyol - (Pueblo Español, Spanisches Dorf) zur Weltausstellung 1929 entstanden. Architekturbeispiele aus Spanien » Spanisches Dorf

Fundació Joan Miró - Stiftung Joan Miró. Vom Dach bietet sich ein schöner Blick auf Barcelona » Fundació Joan Miró

Im Norden des Zentrums
Der Stadtteil im Norden besitzt mit der Sagrada Família das bekannteste Bauwerk Barcelonas.

  • Sagrada Família - Gaudís große Unvollendete und Barcelonas berühmteste Baustelle. Kathedrale mit eigenwilliger Interpretation gotischer Formensprache. UNESCO Welterbe » Sagrada Familia
     
  • Parc Güell - Bekannteste Park des Modernisme in Barcelona. Architekt Antoni Gaudí. Baustil: Modernisme. Der Park Güell besitzt mehrere Eingänge. Der Hauptzugang ist von der Carrer d’Olot aus erreichbar » Eixample

Tibidabo mit Parque d'Atraccions
Ebenfalls imNorden des Zentrums, liegt der 512 Meter hohe Tibidabo. Der Hausberg Barcelonas verfügt über einen Vergnügungspark, mit toller Sicht. Der Vergnügungspark besteht seit über 100 Jahren.

Reiseführer Barcelona
Schöner Ausflug, Aussicht vom dem Tibidabo auf Barcelona.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Auf dem Gipfel befindet sich der Attraktionspark - darüber der Temple Expiatori del Sagrat Cor. Der Tempel ist der Kirche Sacré Cœur in Paris nachempfunden. www.tibidabo.cat

Anfahrt zum Tibidabo
Im Winter fährt die Tramvia Blau nur Fr - So. Ist die Wartezeit der Tramvia Blau zu lang, können Sie wenige Meter oberhalb der Haltestelle, in den Bus der Linie 196 steigen. Der Bus fährt das ganze Jahr über hin und zurück. Sie sollten jedoch schon die Tramvia Blau nutzen. Die Straßenbahn stammt aus dem Jahr 1901 und ist die letzte in Barcelona die noch in Betrieb ist.

  1. Metro L7 zur Endstation Avinguda del Tibidabo.
  2. Umsteigen in die Tramvia Blau (blaue Straßenbahn).
  3. Von der Endstation weiter mit der Zahnradbahn (Funicular)

    Alternative: Tibibús (www.sarfa.com/paginas/tibibus_tcc.php)
    Fährt an den Tagen, an denen der Park geöffnet ist.
    Erste Fahrtab 10:15 Uhr, alle 20 Minuten.

Strände bei Barcelona
Beginnend mit dem ersten Strand am Rand der Altstadt bzw. Hafennähe. Viele Strände verfügen über Restaurant, Duschen, Toiletten (...).

Barceloneta - Sandstrand gleich hinter dem Hafen. Führt über Passeig Maritim zum Port Olimpic (Olympiahafen). Im Sommer Events wie Film, Musik, Sport (...). Zahlreiche Kunstwerke z.B. Skulptur von Rebecca Horn Homage to Barceloneta, Gehry Fisch » Barceloneta

Reiseführer Barcelona
Barceloneta, kleinster Stadtteil in Barcelona, direkt am Meer.
Reiseführer Barcelona. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Der Sandstrand von Barcelona ist rund 4 km lang. Er beginnt am Stadtteil Barceloneta und reicht bis zur Playa Llevant im Norden. Sämtliche Strände Barcelonas sind gut mit der Metro und der Straßenbahn (Tram) erreichbar. Nur wenige Meter hinter dem Strand verläuft eine schöne Strandpromenade. Hier finden sich Kunstwerke, Bars, Restaurants » Strand von Barcelona

F. C. Barcelona
Der Barça ist nicht einfach nur ein Fußballclub. Er ist ein Symbol für die katalanische 'Nation'. Die Siege gegen Real Madrid werden lautstark bejubelt wogegen bei Niederlagen (...). Gegründet 1890 ist der Barça einer der ältesten Fußballclubs der Welt. Mit dem Camp Nou besitzt der Barça das zweitgrößte Stadion der Welt. Bei Kämpfe gegen den Real Madrid sind die Plätze schnell ausverkauft. Kartenbestellungen jeweils einen Monat im Voraus im Internet: www.fcbarcelona.com

Warum Sie nicht nur die Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Barcelona besichtigen sollten liegt auf der Hand. Barcelona bietet weitaus mehr an Sehenswürdigkeiten.

Thema Shopping »-»-»

Folgende Viertel bieten gute Einkaufsmöglichkeiten

  • El Born, Barri Gótic - Kleine, familiengeführte Geschäfte
  • El Eixample - Passeig de Gràcia: Luxusgeschäfte für Schmuck und die Rambla de Catalunya mit Luxusgeschäfte für Mode
  • La Diagonal -Passeig de Gràcia mit Businesszentrum, Kaufhäuser und Plaça Francesc Macià): mit Businesszentrum, Kaufhäuser
  • Ramblas - Überteuert. Besser sind die Geschäfte der Altstadt

Wichtige Kaufhäuser & Shoppingpassagen

  • El Corte Inglés - Plaça de Catalunya
  • El Triangle - Plaça de Catalunya nähe Corte Inglés
  • Maremagnum - Hafen nähe Columbusstatue
  • Boulevard Rosa - Mit Passeig de Gràcia, älteste Shoppingpassage
  • Les Glòries - Avinguda Diagonal 208, Viertel Eixample

Barcelona ist nicht ohne Grund die angesagteste katalanische Metropole für Kleidung und Mode, Fashion und Lifestyle. Tipps zu Shopping & Stile finden Sie in den Prospekte die in Ihrem Hotel finden. Tipp: www.skunkfunk.com

Ladenöffnungszeiten
Viele Geschäfte sind durchgehend geöffnet. Häufig 10.00 - 20.30 / 21.30 Uhr. Traditionsgeschäfte von 10.00 - 14.00 Uhr und 16.30-20.30 Uhr. Großmärkte und Einkaufszentren sind durchgehend geöffnet. So und Feiertagen sind in den großen Städten wie Barcelona nur die Opencor der Kette El Corte Inglés geöffnet. Verkaufsoffene Sonntage verfügen über besondere Öffnungszeiten.

Wochenmarkt, Flohmarkt, Trödelmarkt (Antiquitäten, Secondhand)

  • La Boqueria - Bekannteste Markt in Barcelona liegt an den Ramblas im Herzen der Altstadt. 1836 / 1840 eingeweiht. Geöffnet: Mo - Fr. 8-20.30 Uhr und Sa. 8-20.00 Uhr. Obst, Gemüse (...) Haushaltswaren.
  • Brocanters del Port Vell - Trödel, Antiquitäten. Am Alten Hafen, nahe Kolumbus Denkmal. Sa und So 10:00 - 20:00 Uhr.
  • Mercat de Sant Anton - Markt wie La Boqueria nur nicht so berühmt und nicht so zentral. Anfahrt U-Bahn L2 Richtung Sant Antoni.

Souvenirs aus Barcelona
Das typische Souvenir aus Barcelona existiert nicht. Natürlich können Sie einen Plastiktoro, Flamencokleider oder eine spanische Fahne kaufen. Die Katalanen werden Sie dafür hassen. Besser Sie kaufen ein Barçatrikot oder einen katalanischen Plastikesel oder Turron (Mandelnougat). Alternativen können sein: Design, Mode und Kunsthandwerk aus den Museumsshops.

Einkaufen ist in Barcelona ein Vergnügen. Mit seinen vielen Einkaufsstraßen und Boutiquen macht das Einkaufen viel Spaß.

Thema Sprache »-»-»

Sprache, Dialekt
In Katalonien wird zumeist Catalan gesprochen. Die Sprache ist Ausdruck und Wunsch zur Unabhängigkeit. Spanisch gilt als die Fremdsprache der verhaßten Zentralregierung in Madrid. "Parles Catalan?" Die katalanische Sprache ist eine neulateinische Sprache, entstanden im 8. / 10. Jahrhundert, und dem Castellano nicht unähnlich. Eine weitere Sprache in Katalonien ist Okzitanisch. Sie wird aber nur im Vall d’Aran gesprochen.

Deutsch – castellano – Catalan
Guten Morgen – Buenos días – Bon dia
Guten Tag – Buenas tardes – Bona tarda
Gute Nacht – Buenas noches – Bona nit
Wie gehts – ¿Cómo estás? – Com estàs?

In der Frage ob Katalonien eine Nation und Barcelona eine Hauptstadt ist streiten sich die Gemüter. Allerdings sind die regionale Unterschiede in Sprache und Kultur sehr groß. Mann müsste daher von 2 Nationen sprechen. Bei der Diskussion ob in Katalonien nun Castellano oder Catala gesprochen werden soll wird häufig das Englisch als Weltsprache einfach vergessen. Die Sprache Deutsch beherrschen nur wenige Katalanen.

Thema Klima-Reisezeit »-»-»

Klima und beste Reisezeit
Barcelona besitzt ein angenehmes mildes Mittelmeerklima. Der wärmster Monat ist der August. Der kälteste Monat der Januar. In den Monaten September und Oktober regnet es häufig und viel. Im Hochsommer steigen die Temperaturen auf über 30 °C. Im Winter fallen diese dagegen auf 11ºC - 4ºC. Eine hohe Luftfeuchtigkeit lässt die gefühlte Temperatur im Winter kälter erscheinen. Die beste Reisezeit ist der Mai - Juli. Der August ist für einen Strandurlaub ideal.

Ganz anders als an der Küste ist das Wetter in den katalanischen Bergen. Hier sollten Sie auch im Sommer unter Umständen eine Jacke mitnehmen.

Thema Nahverkehr »-»-»

Barcelona hat ein relativ kleines Zentrum. Für Altstadt und Hafen wird die Metro, der Bus oder die Bahn kaum gebraucht. Anders dagegen die Situation im Stadtteil Eixample oder auf der Strecke zwischen City, Bahnhof, Flughafen,. Universität. Hier können die Strecken recht lang sein.

ÖPNV in Barcelona
Die Metro und der Bus fahren je nach Strecke teilweise alle 5 - 10 Minuten. Gefahren wird bis weit nach Mitternacht. Nachts sind spezielle Nachtbusse unterwegs. Generell gilt: Mit Bus, Tram und Metro sind fast alle Sehenswürdigkeiten der Stadt Barcelona schnell und einfach erreichbar.

Betriebszeiten für Metro und Tram
Die Taktrate ist sehr eng. Abfahrtszeiten müssen daher nicht gemerkt werden. Einfach das nächste Fahrzeug nehmen das kommt.

So - Do: 05:00 - 24:00 Uhr
Fr: 05:00 - 02:00 Uhr
Sa: durchgehender Betrieb

Besonderheiten
Durchgehender Betrieb: 1. Januar, 24. Juni, 15. August, und 24. September. 24. Dezember bis 23 Uhr.

Nachtbusse (NitBus der TMB)
Diese fahren sobald die Metro schließt von ca. 22 Uhr bis ca. 5 Uhr. Ist jedoch von Linie zu Linie unterschiedlich.

Informationen über kurzfristige Verkehrsbehinderungen im Regionalverkehr sowie Änderungen der Betriebszeiten sind direkt vor Ort erhältlich.

Typischer Touristentransport
Für die Besucher der Stadt ist die Seilbahne, der Sightseeing-Buss und die Tram Blau wichtig..

Ein Verkehrsverbund
Busse und Züge der FGC (katalanische Nahverkehrszüge) sind zu einem Verkehrsverbund zusammengeschlossen. Mit einem Ticket lassen sich Busse, Züge und Metro nutzen. Vorgehensweise:

  1. Zur Verkehrsinformation der Metro oder der Busstation gehen.
  2. Kostenlosen Plan für Metro und Busse besorgen.
  3. Am Automaten ein T10 Ticket (gilt für 10 Fahrten, ist übertragbar und ist mehrfach gestempelt auch für mehrere Personen gleichzeitig nutzbar) kaufen. Das T10 ist günstiger als 10 Einzelfahrscheine und zeitlich unbegrenzt gültig.

Das gekaufte Tickets gilt für das gesamte Verbundnetz. D.h. man kann mit einem einzigen Ticket mehrmals umsteigen. Am Metroeingang wird der Fahrschein entwertet. Das Ticket ist für 90 Minuten gültig. Wechseln Sie vom Bus in die U-Bahn müssen Sie das Ticket erneut in den Entwerter stecken. Wechseln Sie die Tarifzonen wird das Ticket erneut entwertet.

  • Automaten können in der Sprache Deutsch genutzt werden
  • Fahrscheine können an jeder Station der Metro und FGC entweder am Automaten oder am Kassenhäuschen gekauft werden. An den Kassenhäuschen erhalten Sie kostenfreie Metro-Pläne.
  • In den Bussen erhalten Sie beim Fahrer nur Einzelfahrscheine.
  • In der Regel genügt ein Ticket für die Zone 1 (gilt auch für die Fahrt zum Flughafen).

Fahrscheine des ÖPNV
Das T10-Ticket für 10 Fahrten ist in der Regel optimal. Alternativen existieren im T-Dia (Tageskarte), 2-Tageskarte (...).

Die richtige Metrolinie finden
Spätestens beim 3x ist die Metro kein Problem mehr.

  1. Suchen Sie die Metrostation die ihrem Ziel nahe liegt.
  2. Merken Sie sich die Linie und die Endhaltestelle.
  3. In der Metrostation folgen Sie den Wegweiser zu der Linie.
  4. Da jede Linie zweiEndhaltestellen hat werden irgendwann zwei Wegweiser zur gleichen Metro-Linie angezeigt. Nehmen Sie die Abzweigung die zu Ihrer Endhaltestelle führt.

Barrierefreiheit des ÖPNV
Praktisch alle Metro-Stationen und Busse für Rollstuhl-Fahrer zugänglich.

Pläne und Fahrinformationen
Erhältlich bei der Tourismusinformation oder in den Stationen.

Taxi in Barcelona
Das Taxi ist für die Innenstadt wegen der engen Gassen langsamen Verkehr nicht die beste Wahl. Anders in der Nacht wo das Taxi eine sichere Alternative darstellt. Die Preise sind niedriger als in Deutschland und werden auf dem Taxameter angezeigt. Berechnet werden diese nach Tageszeit, Strecke und Gepäck. Achtung: Wie in anderen Ländern fahren Taxifahrer mit unkundigen Gästen gerne Karussell. Taxis sind in Barcelona an ihrer schwarz/gelben Lackierung erkennbar. Freie Taxis haben ein eingeschaltes grünes Licht auf dem Dach oder ein Schild an der Scheibe mit der Aufschrift "Libre". Sobald Sie sehen das ein Taxi frei ist rufen Sie dieses vom Straßenrand mit Heben der Hand. In Sichtweite eines Taxistandes darf das Taxi jedoch nicht anhalten. Hier müssen Sie zum Taxistand gehen.

Nicht immer sind die Ansagen in den Bussen oder den Bahnstationen mehrsprachig. In einigen Fällen erfolgt die Ansage tatsächlich nur auf katalanisch.

Thema Reisewarnung »-»-»

Altstadt, Rambla, Metro, Hafen sind Schwerpunkte für Prostitution, Drogen, Trickbetrüger, Hütchenspiel, Handtaschenräuber, Schlitzer. Wechseln Sie kein Geld auf offener Straße (...). Um einen Bettler etwas Geld zu geben sollten Sie etwas Kleingeld lose mitführen. Generell muss in Touristenzentren mit Taschendiebstahl und Kleinkriminalität gerechnet werden. Das gilt auch für die Vororte von Barcelona in der Kriminalität und Armut zusammentreffen. Augen auf im Restaurant: Lesen Sie die Preise und bestellen Sie mit Mengenangabe. Sonst erhalten Sie z.B. statt ein Glas Bier einen Literkrug. Drogenschmuggel wie auch der illegale Drogenkonsum kann in Spanien mit Gefängnisstrafen geahndet werden » Polizei

Nelkenfrauen - auch wenn es sich dabei um sehr schöne Frauen handeln kann - sind häufig geschickte Taschendiebe » Nelkenfrauen in Spanien. Möchten Sie selbst nicht zur Polizei gehen so können Sie eine Anzeige online vornehmen oder per Telefon » Online Strafanzeige Spanien

Thema Tagesausflug »-»-»

Folgende Tagesausflüge führen zu den Klöstern Kataloniens wie: Kloster Montserrat, Kloster Santes und Creus Kloster Poblet. Aber auch zu der surrealistischen Kunst Salvador Dalí in Púbol, Figueras und Port Lligat.

  • Kloster Montserrat**
    Monasterio de Montserrat. Das katalanische Kloster Montserrat, Benediktinerkloster und Wallfahrtsziel in Katalonien.
     
  • Figueres & Salvador Dalí*
    Dalí Museum, Dalí Theater. In Figueras, katalanisch Figueres, dreht sich alles um Salvador Dalí, dem exzentrischen spanischen Künstler.
     
  • Girona
    Die Altstadt von Girona, Gerona. Girona liegt in Katalonien. Von Gerona existiert eine gute Zugverbindung nach Barcelona.
     
  • Sitges
    Badeort für Gays und Lesben. Sitges an der Costa Dorada liegt ca. 40 km südlich von Barcelona. Sitges ist entlang der Küste, mit dem Zug, und über den Bahnhof Sants, in ca. 30 Minuten erreichbar.
     
  • Monestir de Poblet, Monasterio Poblet und
    Kloster Santes Creus
    Beide Klöster liegen etwa nur 30 km voneinander entfernt. Von Barcelona benötigen Sie nach Poblet bzw. Santes Creus ca. eine Stunde. Die Nahverkehrsverbindungen sind nicht ganz so gut.

Vor allem Montserrat und Sitges lohnen einen Ausflug. Sehenswert, aber mit dem Bus nur schwer erreichbar, ist Poblet.

ANZEIGE

Thema Tourismusinformation »-»-»

Tourismusinformation, Informació Turística, Oficina de Turismo
Hotelbuchungen, Stadtführungen, Stadtplan und Ticketverkauf

  • Hauptstelle, gegenüber Kaufhaus Corte Inglés. Plaça Catalunya 17, 08002 Barcelona, Tel.: +34 93 285 38 34 Geöffnet tägl. 9-21:00 Uhr.
     
  • Nebenstelle, im Rathaus. Plaça de Sant Jaume, Ciutat 2, Geöffnet Mo.-Fr. 9-20:00 Uhr, Sa. 10-20:00 Uhr. So./Feiertagen: 10-14:00.
     
  • Nebenstelle, am Busbahnhof und zwar in einem Container der Buseinfahrt Cabina Estació Nord, Carrer d'Ali Geöffnet: Juli-Sept.: täglich 9-21:00 Uhr, Okt.-Juni: täglich 9-15:00 Uhr.
     
  • Flughafen Terminal A / B Geöffnet täglich von 9-21:00 Uhr.

Öffnungszeiten der Tourismusinformation Barcelona
Alle Tourist-Infos sind am 1.1. und am 25.12. geschlossen. Während der Sommermonaten existieren im Zentrum weitere Fremdenverkehrsbüros.

Weiter Informationen zu Barcelona bieten viele Buchhandlungen. Hier finden sich vor allem schöne Bildbände zur Geschichte der Stadt.
 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2016 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer | Publireportaje | Fotokurse & Fotoworkshop | Fotos kaufen
(©) 2004-2016 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele