Botellón in Spanien

Botellón in Spanien. Kosten für 1 Liter Bier am Ballermann, Mallorca. Vorglühen in der Öffentlichkeit wird mit Sozialarbeit bestraft

Botellón in Spanien
Botellón in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 25.11.2014, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Botellónes finden zumeist unter freiem Himmel statt. Häufig treffen sich dazu Jugendliche am späten Abend auf einer Straße, vor einer Bar oder in einem öffentlichen Park. Über Social-Media-Kanäle werden die Treffpunkte und die Uhrzeit kurz vorher angegeben. Wer ein Botellón organisiert macht sich nach spanischen Recht jedoch strafbar und muss die Kosten für Polizei und Reinigung übernehmen. Die "Ley Seca" verbietet diese Form der Freiluftpartys. Dennoch sind Botellónes beliebt. Das liegt auch daran, dass die mit Alkohol gefüllten Literflaschen ("Litronas") zum Massen-Vorglühen wesentlich billiger sind als die Getränke in den Bars. Ein Liter Bier kostet in Spanien je nach Region und nach Biermarke zwischen 2 und 3 Euro. Auch auf Mallorca ist der Botellon - zum Beispiel am Ballermann - verboten

ANZEIGE

Übersetzung für Botellón - "Botellón" kommt von botella (Flasche). Ein "macrobotellón" ist folgedessen eine Megaparty mit vielen Flaschen. Der Ort der Party wird "botellódromo" genannt. Zu einem botellódromo können bis über 15.000 Personen teilnehmen. Dabei fallen ca. 45 Tonnen Müll an.

Outdoor-Fiestas & Partynacht - Meistens wissen die Anwohner nichts von ihren "Glück" bis sich die ersten Jugendlichen sammeln und das Spektakel beginnt. Zu den in Spanien eigentlich verbotenen Außenpartys gehören unangemeldete Freiluftkonzerte und illegale geheim gehaltene Autorennen mit betrunkenen Jugendlichen auf öffentlichen Straßen. Dass in den Parks und in den Straßenecken uriniert und Flaschen zertrümmert werden, macht eine solche unangemeldete Party, für die schlaflosen Anwohner, zu einem Schrecken in der Nacht und zu einem Ärgernis am nächsten Morgen. Neben Alkohol spielt auch Sex eine Rolle. Da in Spanien Jugendliche erst spät aus der elterlichen Wohnung ausziehen und das Mitnehmen eines Freundes oder einer Freundin zum Übernachten in der Regel von den Eltern nicht erlaubt wird, ersetzt die harte Parkbank das Bett.

ANZEIGE

"Love Parade" und Alkoholleichen in Spanien - In den Parks schlafen nach dem botellón viele Jugendliche ihren Rausch bis in den Mittag des nächsten Tages aus. Umgeben von Plastikbehältern und Flaschen und immer häufiger unsanft von Ordnungshütern geweckt. Die Aufräumarbeiten nach so einer Riesenparty können schon mal 9.000 Euro betragen. Die Policía Local ist größtenteils machtlos und kann nur die schlimmsten Ausschreitungen verhindern. 15.000 ausgelassene und teils betrunkene Jugendliche lassen sich nicht mehr ansprechen meinte der Bürgermeister von Granada, José Torres Hurtado (PP). Protección Civil und Cruz Roja (Rotes Kreuz) geben kollabierte Jugendliche erste Hilfe. Spricht man die Jugendlichen auf das Problem an kommt teils die Antwort "Was wollt ihr? Ihr habt eure Semana Santa wir unseren macrobotellón". Da hilft es nur wenig, dass die botellónes in vielen Autonomen Gemeinschaften durch die "ley seca" verboten ist. Was zu helfen scheint ist - Sozialarbeit. Wer erwischt wird soll zum Beispiel Aufräumen und Saubermachen.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele