Reiseführer Cordoba **

Reiseführer Cordoba. Tourismusinformation zu Sehenswürdigkeiten in der Altstadt. Moschee, Kirche und jüdisches Viertel

Reiseführer Cordoba
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 17.10.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Reiseführer Cordoba

Córdoba war einst die Hauptstadt Spaniens. Heute ist sie die Hauptstadt der Provinz Córdoba in der Autonomen Region Andalusien. Berühmt wurde Cordoba durch die große Mosche, die Mezquita. Das Bauwerk zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Welt. Von außen unscheinbar bietet das Gebäudeinnere einen beeindruckenden Palmenwald aus Säulen und Bögen - Symbol für Ewigkeit und Fruchtbarkeit. Die Moschee ist seit 1984 Weltkulturerbe. Das Eingangsfoto oben zeigt die Moschee, die Brücke Puente Romano und den Turm Torre de la Calahorra.

  • Autonome Region: Andalusien
  • Provinz: Córdoba
  • Einwohnerzahl: 330.000
  • Höhe: 120 m ü.d.M.

Persönlicher Eindruck: Leider wurde mit dem Bau der Kathedrale der Gesamteindruck der Moschee empfindlich gestört. Christliche Orgelmusik in der Moschee könnte man sich auch sparen. Keine Musik wäre besser. Tipp: Ohrstöpsel und die Moschee in Ruhe und Stille genießen.

Spanien-Privatreise

ANZEIGE

Zusammen mit dem Alcázar de Sevilla und der Alhambra de Granada gehört die Moschee von Córdoba zum golden Mythos al-Andalus. Cordoba war die glanzvolle Hauptstadt eines großen und unabhängigen Kalifenreiches. Die kulturelle Symbiose von Orient und Okzident sowie der kulturelle Glanz des islamischen Spaniens wirken in Cordoba bis heute fort.

Thema Fotogalerie

Reiseführer Cordoba
Blick über den Guadalquivir hinüber zur Moschee.
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Cordoba
Córdoba, La Mezquita, Fassade und geschlossener Seiteneingang.
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Cordoba
Córdoba, Alcázar de los Reyes Cristianos.
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Cordoba
Córdoba Mezquita. Arabisches Hufeisentor der ehemaligen Moschee.
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Cordoba
Córdoba, jüdisch, arabisch, christlich - die Altstadt.
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Cordoba

Thema Anreise »-»-»

Die Busstation und der Bahnhof liegen direkt nebeneinander. Die Gehzeit zur Altstadt beträgt etwa 20 Gehminuten.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan Sehr gute Verbindung mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE nach Madrid oder Sevilla. Regionalzüge fahren zu den umliegenden Städte. Estación de Córdoba. Glorieta de las Tres Culturas, s/n 14011, Tel. +34 902240202 +34 902243402. Schnellzüge (Tren de Alta Velocidad, AVE):
    :: Sevilla - Córdoba: 40 Minuten
    :: Málaga - Córdoba: 50 Minuten
    :: Madrid - Córdoba: 1 Stunde und 40 Minuten
    :: Valencia - Córdoba: 3 Stunden
    :: Barcelona - Córdoba: 4 Stunden und 35 Minuten
     
  2. Busstation, Busverbindungen, Busplan
    Die Bustation von Córdoba wird von zahlreichen Linienbussen angefahren. Estación de Autobuses Interurbanos de Córdoba, Glorieta de las Tres Culturas, s/n 14011 Córdoba. Tel. +34 957279860. Verbindung nach Madrid, Sevilla, Málaga Granada, Valencia und zu den umliegenden Dörfer.
     
  3. Flughafen, Airport
    Aeropuerto de Córdoba. Flughafen von Córdoba, ca. 6 km von Cordoba. www.aena-aeropuertos.es Verbindung mit Linie 0-2 von Plaza de la República Argentina im Zentrum der Stadt. Fahrzeit etwa 30 Minuten.
     
  4. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto
    Zur Mezquita ist die Zufahrt nur für Hotelgäste erlaubt. In der Juderia, wie auch in der gesamten historischen Altstadt sind die Strassen sehr eng. Am besten parken Sie Ihr Auto an der Stadtmauer.

Die Zugfahrt durch Zentralspanien ist mit den modernen, klimatisierten Zügen der RENFE eine Reiseempfehlung.

Thema Festkalender »-»-»

Festlicher Höhepunkt der Stadt Cordoba ist die Semana Santa, das Fest der Patios Cordobeses und die Feria de Cordoba.

Mai - Cruces de Mayo. Flamenco und Straßen-Party
Mai - Feria de Mayo. Maifest-Jahrmarkt Feria de Córdoba
Mai - Concurso de Patios Cordobeses. Festival der Innenhöfe
Ostern - Prozessionen zur Semana Santa
Juni - Noche Blanca Del Flamenco. Nacht des Flamenco
Juli - Festival de la Guitarra de Córdoba. Gitarren-Festival

Der Mai ist in Córdoba derr wichtigste Monat für Feiern. Auch in Córdoba hat der Stierkampf in den Ferias eine lange Tradition.

Thema Gastronomie »-»-»

Regional typisch ist in Cordoba die Land- und Viehwirtschaft. Typisch ist in der Gastronomíe auch der Einfluss der 3 Religionen. Probieren muss man "Salmorejo cordobés". Ein typischer Teller der Region mit Tomaten, Knoblauch (…). Als Nachtisch ist der pastel cordobés – "cabello de ángel" - eine Empfehlung.

Thema Geschichte »-»-»

Cordoba ist eine iberische Gründung. Die Iberer, die sich mit den Kelten verschmischt hatten und eine keltisch-iberische Volksgruppe bildeten, trieben mit den phönizische Seefahrer Handel.

169 v. Chr. Cordoba (“Corduba”) wird von den Römern besetzt.

8. - 11. Jahrhundert - Blütezeit des maurischen Córdoba. Die Stadt stand Konstantinopel und Bagdad nicht nach.

1236 - Rückeroberung durch Christen. Cordoba verliert an Bedeutung in der Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft.

20. Jahrhundert - Cordoba ist mit Sevilla und Granada eine der Städte mit den bedeutendsten maurischen Erbes in Spanien.

Cordoba ist das Spanien der Mauren, Christen und Juden. Es ist bis heute ein Lehrstück für den Umgang der Religionen untereinander: Im islamischen Spanien und im Spanien der Reconquista. Al-Andalus schrieb Weltgeschichte die in ihrer Tradition und Kultur bis in unsere Gegenwart reicht.

Thema Hotelsuche »-»-»

Im Mai sind die meisten Hotels in Cordoba und im Umland ausgebucht. Die Übernachtungspreise liegen deutlich höher als im Jahresdurchschnitt. Der Grund für die hohen Zimmerpreise liegt in den vielen Feiern die im Monat Mai stattfinden. Im heißen Hochsommer sind dagegen viele Hotels geschlossen und die Preise um einiges niedriger.

Preisklassen
: : Luxuriös (über 300 €)
: : Standard (80 € bis 350 €)
: : Preiswert (bis zu 40 €)

Ein Tipp für preiswerte Unterkünfte in Cordoba sind die Jugendherbergen oder die kleineren Pensionen (Hostals) in der Judería.

Thema Jobs »-»-»

Wenn Sie gerne in Spanien arbeiten möchten sollten Sie es lieber in Barcelona oder Madrid versuchen. Die Erfahrungen ausländischer Arbeitskräften unterscheiden sich jedoch stark. Wichtig ist jedoch, dass Sie Ihre Rechte kennen. Es kommt immer wieder vor das der Arbeitgeber durch einen Trick den Lohn nicht auszahlt. Wenn Sie ohne Vertrag arbeiten verlangen Sie unbedingt einen Lohn der täglich ausbezahlt wird. Im Bereich Tourismus wird vor allem ab Mai Personal gesucht.

Thema Sehenswert »-»-»

Nicht alle Sehenswürdigkeiten die von der Tourismusinformation genannt werden sind wirlich sehenswert. Geliste sind hier die Top Sehenswürdigkeiten und die Sehenswürdigkeiten die einen Besuch eventuell lohnen.

a. Im Zentrum von Córdoba

Praktisch alle Hauptsehenswürdigkeiten finden sich im Umkreis der Judería und können bequem zu Fuß besichtigt werden.

  • Mezquita de Córdoba ** - Maurische Hofhallenmosche und die Top Sehenswürdigkeit in Córdoba. Typisch für Hofhallenmoscheen ist ein niedriger Bau mit rechteckigen Grundriss. Die Moschee besteht aus einem Hauptgebäude, den Beetsaal (Haram), einem offenen Innenhof (Sahn) und dm Minarett. In der Moschee in Palmenwald aus Säulen "Bosque de Columnas" und Bögen mit arabischer Ornamentik. Eintritt kostenlos 08.30 - 09.30 Uhr. www.catedraldecordoba.es
     
  • Alcázar de los Reyes Cristianos * - Residenz der Könige Isabella und Ferdinand. Ein unter Alfonso XI 1328 errichteter Palast. Liegt nur wenige Meter hinter der Moschee am Guadalquivir und war Wohnsitz des Kalifen von Cordoba. Sehenswert ist neben den Palast auch die Gartenanlage. www.turismodecordoba.org
     
  • Torre de la Calahorra - Festungsturm La Calahorra. Befindet sich am Fluss Guadalquivir an der Stelle an der einst eine arabische Burg stand. Heute ein Multimediales Museum für Orient und Okzident. www.torrecalahorra.com
     
  • Puente Romano y Puerta del Puente Romano - Römerbrücke mit Tor zur Römerbrücke. Der Wehrturm wurde wie der Alcazar unter der Herrschaft Fernando III. el Santo - den Heiligen im 13. Jh. - errichtet. Mehr oben unter Torre de la Calahorra.
     
  • Triunfos de San Rafael - Monument zu Ehren von San Rafael (Schutzheilige von Córdoba). Kreuz an der 'Römischen Brücke' gegenüber der Moschee. Bildhauer Miguel Verdiguier. Freier Zutritt.

b. Jüdisches Viertel, Judería de Córdoba

Sehenswert sind hier:

  • Jüdisches Stadtviertel Cordoba - Judería. Historische Zentrum der Stadt Cordoba nur wenige Meter hinter der Moschee mit Denkmäler für den römischen Philosophen Séneca, den arabischen Philosophen Averroes und den jüdischen Philosophen Maimonides (...).
     
  • Sinagoga - Synagoge von Córdoba. Kleines Gebäude. Innenhof und Eingangportal mit Stuckarbeiten im Mudéjarstil. Erbaut im 13. Jh. In ganz Spanien existieren nur noch 2 weitere historischen Synagogen. Der Besuch lohnt sich. Geöffnet: Di-Sa 9.30-14.00 Uhr / 15.30-17.30 Uhr. So / Feiert. 9.30-13.30 Uhr. Geschl.: Mo. Der Eintritt für EU-Bürger mit Ausweis ist frei.
     
  • Museo Taurino - An der Plaza de Maimónides. Leider geschlossen "cerrado temporalmente".

c. Außerhalb des Zentrums Córdoba - Plaza del Potro

Auch zu diesen Sehenswürdigkeiten können Sie zu Fuß gehen.

  • Posada del Potro - Historische Herberge mit Gasthaus (Posada), einem typischen Wohnhaus des 15. Jh. und Innenhof. Zu sehen sind Zimmer, Stallungen, eine Galerie mit Geländer, Holzvordächer (...).
     
  • Museo Julio Romero de Torres * - Museum „Julio Romero de Torres”. Sehr sehenswerte Ausstellungen der Werke des Malers Julio Romero de Torres. http://museojulioromero.cordoba.es
     
  • Museo de Bellas Artes de Córdoba * - Museum der Schönen Künste von Córdoba. Schwerpunkt ist dei Entwicklung der Malerei und Bildhauerei im Córdoba vom 14. bis zum 20. Jh. Arbeiten von Zurbarán, Antonio del Castillo, Valdés Leal (...). Der Eintritt für EU-Bürger frei. www.museosdeandalucia.es/cultura/museos/MBACO/
     
  • Murallas de Córdoba - Arabische Stadtmauer und Stadttore. Teilweise mit Statuen, Bänke und Bach. Freier Zutritt.

d. Weitere Sehenswürdigkeiten in Córdoba

Nach den Hauptsehenswürdigkeiten können besichtigt werden. Templo Romano, Palacio de los Marqueses de Viana, Iglesia de San Lorenzo. Viele der Einrichtungen sind für EU-Bürger mit Ausweis kostenfrei.

  • Templo Romano - Römischer Tempel Adresse: Calle Claudio Marcelo, 29 14002 Córdoba. Zu sehen sind einige wieder aufgerichtete korinthische Säulen. Ein Sakralbau aus dem 1. Jh., römisch-klassisch Kunstrichtung. Freier Zutritt.
     
  • Palacio de los Marqueses de Viana - Palast der Markgrafen von VianaAdresse: Plaza Don Gome, 2 14001 Córdoba, Tel. +34 957496741. Eine eher schmuckloser Palast(museum).
     
  • Iglesia de San Lorenzo - Kirche San Lorenzo Adresse:Plaza de San Lorenzo, s/n 14002 Córdoba. Schöne aber wenig sehenswerte Kirche. Eintritt während der Gottesdienste.
     
  • Fundación Roger Garaudy - Torre de la Calahorra. Adresse: Calle Puente Romano, s/n 14009 Córdoba, Tel. +34 957293929. Ein Privatmuseum am oberen Ende der 'Romanischen Brücke' (Puente Romano). Die Stiftung im Calahorra-Turm präsentiert Multimedial die Geschichte der Stadt und ihrer Religionen.
     
  • Museo Arqueológico y Etnológico de Córdoba - Archäologisches und Völkerkundliches Museum von Córdoba Adresse: Plaza Jerónimo Páez, 7 14003 Córdoba, Tel. +34 957355517 Tel. +34 957471076.Das Museum ist in einem Renaissancepalais untergebracht und zeigt Sammlungen arabischer, römischer Kunst.
     
  • Museo de Joyería Regina - Schmuckmuseum „Regina“, Adresse: Plaza D. Luis Venegas, 1 14002 Córdoba. Tel. +34 957496889. Thema des Museums ist Schmuck- und der Goldschmiedearbeiten bzw. der Herstellung von Schmuck. Das Museum liegt in einem Viertel mit sehr Schmuckwerkstätten und Schmuckgeschäften.
     
  • Real Colegiata de San Hipólito - Königliche Stiftskirche San Hipólito Adresse: Calle Menéndez y Pelayo, 2 14008 Córdoba, Tel. +34 957497057 Königliche Domkirche, erbaut unter Alfons XI. - dieser liegt hier begraben. Geöffnet zu den Gottesdienste. Eintritt frei.
     
  • Casa del Bailío - Gebäude „Casa del Bailío“ Adresse: Cuesta del Bailío, s/n 14001 Córdoba (Córdoba).  Geöffnet: Mo-Fr 16.00-20.00 Uhr. Eintritt frei. Persönliche Meinung: Wenig sehenswert.
     
  • Convento de la Merced - Kloster La Merced. Adresse: Plaza de Colón, s/n 14001 Córdoba. Tel. +34 957211180. Ehemaliger Wohnsitz Christoph Kolumbus der hier auf seine Audienz bei den Katholischen Königen wartete. Ein Brand und ein Umbau lies vom ursprünglichen Bau wenig übrig. Heute domiert der Barockstil.
     
  • Casa de las Campanas - Adresse: Calle Siete Revueltas, 1 14002 Barrio de Santiago Córdoba. Tel. +34 957485001 Original errhalten geblieben ist von dem Herrensitz des Pedro de Montemayor im Santiago-Viertel nur noch die Fassade. Teilweise Mudéjarstil.
     
  • Torre de la Malmuerta - Malmuerta-Turm. Adresse: Avenida de Ollerías, s/n 14001 Córdoba. Achteckiger Turm. Kann derzeit nur von außen besichtigt werden - wenig sehenswert.
     
  • Iglesia de Santa Marina de Aguas Santas - Kirche. Adresse: Plaza Santa Marina, s/n 14001 Córdoba. Festungskirche, 3 Schiffe. Portale mit romanischen Kapitellen. Geöffnet an Gottesdiensten. Eintritt frei.
     
  • Plaza de la Corredera - Schöner Platz vom Typ Plaza Mayor in Madrid. Evt. der ehemalige Eingang zum römischen Amphitheater. Freier Zutritt.
     
  • Gran Teatro de Córdoba - Großes Theater von Córdoba Adresse:Avenida de Gran Capitán, 3 14008 Córdoba Tel. +34 957480644 Tel. +34 957480237. Architekt: Amadeo Rodríguez. Eröffnung: 13. April 1873. Schließung: 1970. Nach zahlreichen Umbauten knapp dem Abriss entgangen. 1982 zum Denkmal erhoben. Besichtigung an Tagen mit Theatervorstellungen.
     
  • Cristo de los Faroles - Kruzifixskulptur Cristo de los Dolores mit Laternen, volkstümlich 'Laternen-Christus' genannt. Romantischer kleiner barocker Platz. Plaza de los Capuchinos, 14001 Córdoba

Man sollte eine Nacht in Cordoba verbringen und den Morgen am Fluss mit Blick auf die Moschee beginnen. Ein unvergesslicher Anblick!

Thema Shopping »-»-»

Charakteristisches Kunsthandwerk finden sich in den Läden der Judería, in der Umgebung der Mezquita, im Zentrum und an den Straßen Cruz Conde, Ronda de los Tejares und den Fußgängerzonen Conde de Gondomar und Avenida de Gran Capitán. Typische Produkte sind Gold- & Silberschmiede-arbeiten ("Cordoban"), Lederwaren etc. Leider dominiert in vielen Geschäften der Kitsch. Lebensmittelfachgeschäfte bieten landestypische Erzeugnisse wie Olivenöl, Weine oder Schinken.

Thema Sprache »-»-»

In Andalusien wird der mehr oder weniger ausgeprägte Dialekt „andaluz“, gesprochen. Die meisten Spanier sehen im andaluz den typischen Slang der einfachen andalusischen Landbevölkerung. Im andaluz wird der Buchstabe „s“ oder „d“ gerne verschluckt.

Reiseführer Cordoba
Puerta del Puente Romano, 1980.
Reiseführer Cordoba. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Thema Klima-Reisezeit »-»-»

Die Winter sind durch den Fluss Guadalquivir und der Lage an den Ausläufern der Sierra Morena feucht und kühl. Der Sommer mit über 40 Grad Celsius dagegen sehr heiß. Die beste Reisezeit für einen Cordobaurlaub ist der Mai - Juli und nach der Sommerhitze vom September - Oktober.

Thema Nahverkehr »-»-»

Die Altstadt ist klein. Bus oder Taxi werden Sie allenfalls für die Strecke vom Bahnhof / Busstation in die Altstadt benötigen. Da der Fußweg durch einen kleinen Park führt, und dazu nur 20 Gehminuten benötigt werden, können Sie auch hier zu Fuß gehen. Bushaltestellen und Taxen finden sich am Bahnhof / Busstation und an der Altstadtmauer. Die Fahrzeit von der Altstadt -  Bahnhof / Busstation beträgt ca. 5 Minuten.

Thema Reisewarnung »-»-»

Mit einem gesundem Menschenverstand lassen sich die meisten Gefahren umgehen. Wichtig ist, dass Sie aufmerksam sind und sich nicht in Gefahr bringen. Achtgeben sollte man in der Nacht direkt an der Stadtmauer und Nachts im Park zwischen Altstadt - Bahnhof / Busstation. Nachts sollten Sie für die Strecke lieber ein Taxi nehmen.

Thema Tagesausflug »-»-»

Auf einem Tagesausflug können Sie das historische und kulturelle Erbe Cordobas und Andalusiens entdecken.

  • Palaststadt Madinat al-Zahra
    Maurische Palaststadt. 936 von Kalif Abdul Rahman III angelegt. Diente als Regierungs- und Verwaltungssitz der Omaijaden. Anlage inklusive Palast wurde schon 74 Jahre später von Berbern zerstört. 1910 bei Ausgrabungen entdeckt. Anfahrt mit Bus täglich von der Avenida del Alcázar bzw. den Paseo de la Victoria, Cordoba. Der kleine Bus fährt täglich. Die Anlage ist jedoch nur an bestimmten Tagen zu besichtigen.Weitere Infos bei der Tourismusinfo.
     
  • Castillo de Almodóva
    Burg etwa 22 km von Córdoba entfernt. Besonders sehenswert ist der Turm Torre del Homenaje, das Kellerverließ, der Waffenplatz und der neugotischen Palast. www.castillodealmodovar.com
     
  • Montilla-Moriles
    Bedeutendes Anbaugebiet für Weine der Rebsorten Pedro Ximénez. Gekeltert werden vorwiegend Weißweine, im dem Sherry ähnlichen Reifeverfahren, nach dem Prinzip der Soleras und Criaderas.
     
  • Sierra Subbética (Parque Natural = Naturpark)
    Wandermöglichkeiten. Ortschaften am Rande des Naturparks sind: Zuheros, Cabra, Rute, Luque und Carcabuey.

Spanien-Privatreise

Thema Tourismusinformation »-»-»

Eine schöne Internetseite in Castellano, Englisch und Französisch bietet das Consorcio de Turismo de Córdoba:

Oficina Municipal de Turismo de Córdoba
Calle Rey Heredia, 22 - 14003 Córdoba
Tel. +34 957201774, www.turismodecordoba.org

Büros der Tourist-Information
: : Bahnhof: täglich 09:30 - 14:00 / 16:30 - 19:30 Uhr
: : Alcázar de los Reyes: täglich 09:30 - 19:00 Uhr
: : Plaza de las Tendillas: täglich 10:00 - 14:00 / 16:30 - 20:00 Uhr
: : Posada del Potro: täglich 09:30 - 14:30 / 16:30 - 19:00 Uhr.

Prospekte werden auch in der Sprache Deutsch angeboten. Mit etwas Glück trifft man zudem auf einen Mitarbeiter der auch Deutsch spricht.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele