Eselwandern in Spanien

Eselwandern in Spanien. Tierschutz, Hilfsorganisation und Helfer. Eselrettung der Eselrassen Katalonien, Andalusien, Baskenland

Eselwandern in Spanien
Eselwandern in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 27.01.2015, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Esel oder Maultiere waren einst Wahrzeichen des ländlichen Lebens in Spanien. Man fand die Lastentiere in Katalonien, in Andalusien oder in der Extremadura. Heute sind diese stolzen und eigensinnige Nutztiere in den meisten Fällen leider nur noch eine Tourismusattraktion. Die Esel oder Maultiere haben im modernen Leben ihren Platz verloren. Statt Esel oder Maultier nutzt der spanische Bauer lieber den Geländewagen. Die hohen Kosten für Esel und Maultiere machten die Arbeit mit ihnen unrentabel. Da der Esel ein Nutztier ist, wird er überflüssig, sobald man ihn nicht braucht. Ein neuer positiver Trend um den Esel zu retten ist das Eselwandern.

ANZEIGE

Eselwandern in Spanien (Vacaciones con burros) - Seit Jahren können abgeschiedene Bergregionen Spaniens mit dem Esel erkundet werden. Dieser trägt zwar nicht den Reisenden dafür jedoch sein Reisegepäck. Das Eselwandern wird als Urlaubsangebot immer beliebter. Es zeigt aber auch, das so ein Paktier zwar sehr nützlich ist, aber auch viel Arbeit macht. Eselwandern in der katalanischen oder andalusischen Bergwelt steht für nachhaltigen, grünen Tourismus. Es geht von Wanderunterkunft zu Wanderunterkunft den teils ziemlich steilen Wanderwegen entlang. In den von den Anbietern angebotenen Eselwandertouren werden die Esel mit Übernachtung und eine typische regionale Verpflegung angeboten. Die Wege führen durch tiefe Täler und muntere Wildbäche. Von den Berghöhen bietet sich ein schöner Blick auf die wilde Landschaft. Natur pur. Die zudem der Rettung der Eselrassen in Spanien dient. In Spanien werden vier Eselrassen unterschieden. Es sind: (a.) Burro andaluz-cordobés (Esel aus Andalusien Cordoba). (b.) Burro catalán (Katalanischer Esel. (c.) Burro de las Encartaciones (Esel aus dem Baskenland). (d.) Burro zamorano-leonés (Region Zamora León).

Politik am Rande - Der Burro catalán (katalanische Esel) ist Wahrzeichen und Symbol Kataloniens (nacionalismo catalán). Er wurde damit zum Gegenstück des Toro de Osborne - dem Symbol für die Einheit Spaniens.

Eselwandern in Spanien
Auch ein Esel braucht ab zu eine Pause.
Eselwandern in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Tipp - Eine schöne Seite und tolle Infos über Esel mit Natur-Urlaub in Andalusien findet sich auf der der Internetseite - mit Gruß an Robert:
http://eselnatururlaubandalusien.jimdo.com

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele