Léon, Reiseführer Jakobsweg **

León liegt am Jakobsweg Santiago de Compostela. Geschichte und Sehenswürdigkeit der alten Hauptstadt des Königreichs León

Léon, Reiseführer Jakobsweg
Léon, Reiseführer Jakobsweg. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 21.07.2014, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Das alte León war die Hauptstadt des Königreichs León (930 - 1230). Schon früh wurde die Stadt zu einer Station auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Heute ist Léon die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten gehört die Kathedrale, die Basilika San Isidoro, die Casa Botines sowie die Plaza Mayor.

Autonome Region: Kastilien-León
Provinz: León
Einwohnerzahl: 130.000
Höhe: 838 m ü.d.M.
Sprache: Castellano (Spanisch)

Persönlicher Eindruck
Die gotische Kathedrale imponiert. Die Stadt wirkt dagegen etwas provinziell.

Spanien-Privatreise

ANZEIGE

Die Altstadt bildet den Kern der Fußgängerzone. Hier finden sich besonders viele Geschäfte und Cafés. Die Besichtigung sollte in der Straße "Calle Ancha" beginnen. Weiter geht es zur Straße "Burgo Nuevo", "Pícara Justina" hin zur "Plaza San Marcos" und zur gotischen Kathedrale Santa María.

Fotogalerie: Léon, Reiseführer Jakobsweg

Léon, Reiseführer Jakobsweg
Gotische Kathedrale "Catedral de Santa María".
Léon, Reiseführer Jakobsweg. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Léon, Reiseführer Jakobsweg
Palacio der Marqueses de Prado.
Léon, Reiseführer Jakobsweg. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Léon, Reiseführer Jakobsweg
Plaza Mayor mit der Casa Consistorial.
Léon, Reiseführer Jakobsweg. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Sehenswertes: Léon, Reiseführer Jakobsweg

Die gewaltige gotische Kathedrale "Catedral gótica de Santa María" ist Ziel der Jakobspilger und bildet die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt.

  • Kathedrale Catedral de Santa María - Eine der schönsten Kirchen Spaniens. Bauzeit: 1255 / 1302 / 1303. Fertigstellung: 1439. Baustil: Gotik. Sehenswert: Türme, Fassade, Portal, Museum und Kirchenfenster. www.catedraldeleon.org
     
  • Basílica de San Isidoro - Bauzeit: 10.-12. Jh.. Baustil: Romanik / Gotik. Sehenswert: Reliquienschrein 11. Jh. mit den sterblichen Überreste San Isidors († 636, Bischof von Sevilla) und das Panteón de los Reyes - dem Grablege der ersten Könige von Kastilien und León. Das Panteón ist über einen separaten Eingang erreichbar. www.sanisidorodeleon.net
     
  • Plaza San Marcelo - Platz mit dem Gebäude Casa de Botines. Architekt: Antoni Gaudí. Bauzeit: 1852 - 1926. Baustil: Neugotisch / modernismo catalán. Sehenswert: Innenraum (Plants Noble) und Außenfassade mit San Jorge und Drache von Llorenç Matamala.
     
  • Plaza Mayor - Schöner Platz der Altstadt.Sehenswert: Altes Rathaus (1677). Von Mi. + Sa. (außer an Feiert.) findet von 9 - 14.30 Uhr vor dem Rathaus ein Lebensmittelmarkt statt.

Spanien-Privatreise

ANZEIGE

Wissenswertes: Léon, Reiseführer Jakobsweg

Orientierung - Die Orientierung sollte kein Problem darstellen. Vom Fluss Bernesga führt der Weg über die Brücke und geradeaus weiter in Richtung Kathedrale.

Anreisemöglichkeiten und Verkehrsanbindungen - Der Bahnhof liegt etwas zentraler als die Busstation. Beide liegen am Flussufer etwa 60 m voneinander entfernt. Zum Zentrum sind es etwa 15 Gehminuten.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan
    León hat zwei Bahnhöfe:
    Estación de León (Adif, www.adif.es) im Viertel Barrio del Crucero. Verbindungen: Vigo, La Coruña, Madrid, Gijón, Barcelona, Alicante
    Estación de Matallana (Feve, www.feve.es) im Stadtzentrum. Verbindungen: Bilbao.
     
  2. Busstation, Busverbindungen, Busplan
    Estación de Autobuses de León, Tel: +34 987260500. Verbindungen: La Coruña, Alicante, Barcelona, Bilbao, Gijón, Madrid, Valladolid, Málaga, Sevilla (...) durch Busse der Gesellschaft ALSA.
     
  3. Flughafen, Airport
    Aeropuerto de León. Carretera de la Ermita, s/n León Telefon +34 902404704 Der Flughafen liegt ca. 6 km Kilometer von León auf dem Gelände des Militärstützpunkts Virgen del Camino. Mit dem Auto über die N-120 León-Astorga. erreichbar. www.aena-aeropuertos.es
     
  4. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto
    León kann mit dem Auto sehr gut erreicht werden. Die Innenstadt ist jedoch Fußgängerzone. Das Auto sollte dahe außerhalb der Innenstadt in einer der Tiefgaragen geparkt werden.

Öffentliche Verkehrsmittel - Straßenbahn, Bus und Taxi. Für den Besuch der Altstadt und der Kathedrale werden Sie diese kaum benötigen. Busse fahren Bahnhof / Busstation in das nahegelegene Zentrum.

Radio Taxi León: 987 26 14 15 oder 987 07 03 05

Hotelsuche, Hotelreservierung. Unterkünfte, Zimmer und Hotels - Im Zentrum finden sich verschiedene Hotels und Hostals.Ein schöner Parador findet sich im historischen Convento de San Marcos am Flussufer.

Parador Hostal de San Marcos *****
Im Kloster San Marcos 16. Jh.. Vorgängerbau 12. Jh. aus der Zeit König Alfons VII. mit Klostergang und Kapitelsaal. Das Kloster diente den Jakobspilgern an der Vía de la Plata als Unterkunft. www.parador.es

Einkaufsstraßen und Einkaufsviertel - Einkaufsmöglichkeiten in den Straßen Calle Ancha, El Burgo Nuevo oder Ordoño II..

Wochenmarkt, Flohmarkt, Trödelmarkt (Antiquitäten, Secondhand) - Mi. und Sa, (außer Feiertag), 09 - 14.30 Uhr, Lebensmittelmarkt an der Plaza Mayor. Sa. wenige Gehminuten vom Bahnhof großer Flohmarkt.

Nightlife, Entertainment, UnterhaltungClub- und Partyleben - Typisches Ausgehviertel der Altstadt mit Tavernen und Restaurants ist der Barrio Húmedo (Plaza de San Martín) nahe der Kathedrale.

Regional typische Küche und Gastronomie - Typisch ist die Blutwurst aus León mit Bauernbrot und einem "chato“ (Wein in dickwandigen kleinen Gläsern) oder der Cocido mit Fleisch Hülsenfrüchten, Gemüse und Suppe. Eine weitere Spezialität sind die Tapa de Morcilla leonesa oder der Schinken Cecina de León. Beliebte Süßwaren sind Mantecadas de Astorga.

Geschichte - Gründung und Stadtname gehen auf die VII. römische Legion 70 n. Chr. zurück.

70 n. Chr. - Gründung der Stadt
10. Jh.
- Léon ist Hauptstadt des Königreichs León
1230 - León verliert durch die Vereinigung mit Kastilien ihre Stellung als königliche Residenz.
1936 - 39 - Im Bürgerkrieg unterstützt León General Franco

Wirtschaft und Industrie - Abbau von Eisenerz und Kohle.

Regelmäßige Veranstaltungen im Festkalender
Die gelisteten Feste können je nach Region oder Jahr ausfallen, ersetzt werden bzw. sich verschieben.

Februar - Karneval
April - Karwoche, Semana Santa
Juni - San Juan y San Pedro. San Juan mit Feuerwerk
Oktober - San Froilán. Prozession, Messe, Stiertreiben

Wichtiges Fest ist die Feier zur Fiesta de San Juan y San Pedro.

Klima und beste Reisezeit - Die Winter sind kalt und es regnet recht häufig. Dagegen sind die Sommer angenehm bis heiß. Die beste Reisezeit für León ist der Sommer.

Sprache, Dialekt - Spanisch (Castellano) und leonesisch (llionés).

Tourismusinformation, Informació Turística, Oficina de Turismo
Hotelbuchungen, Stadtführungen, Stadtplan und Ticketverkauf

Oficina de Información y Turismo de León
Plaza de San Marcelo, 1. Léon
Telefon: +34 987 878 327, www.leon.es
Öffnungszeiten: Mo - So 9 - 20:00 Uhr

Tagesausflüge - Sehenswert sind in der Umgebung die Picos de Europa oder die ehemalige Goldmine des Römischen Reiches Las Médulas (UNESCO-Weltkulturerbe) sowie:

  • Astorga
    "Asturica Augusta" liegt bei Léon. Ideal für einen Tagesausflug und um den Bischofspalast von Antonio Gaudí und die Kathedrale von Astorga, einem Jakobsziel, zu besichtigen.
     
  • Ritterburg Valencia de Don Juan
    Von außen wirkt die Burg mit Ihren offenen Fenstern und Toren wie eine Windharfe. Von den Innenräumen ist nichts erhalten geblieben - nur die Fassade blieb.
     
  • San Miguel de Escalada
    Präromanische kleine Kirche im mozarabischen Stil aus dem Jahr 913 etwa 30 km von León. Öffnungszeiten: Di - Sa 10.30 - 13.30 Uhr, 16.00 - 20.00 Uhr, So 10.30 - 13.30 Uhr.
     
  • Covadonga
    Ort am Nordwestrand des Nationalparks Picos de Europa. Hier hatte die Reconquista ihren Ursprung. Die Cueva Santa ist heute eine der Wallfahrtsstätten Spaniens.
     
  • Oviedo
    Die Region um Oviedo ist von der Schwerindustrie geprägt. Dennoch finden sich in der kleinen Altstadt eine spätgotische Kathedrale.
     
  • Rabanal del Camino
    Kleiner Ort und Pilgerstation. Sehenswerte ist die Casa de las Cuatro Esquinas (Haus der vier Ecken).

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele