Kloster Montserrat **

Montserrat, Kloster in Katalonien, Spanien. Zentrum katalanischer Identität bei Barcelona. Religiöses Heiligtum der Marienverehrung

Kloster Montserrat
Kloster Montserrat. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 27.12.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Der Besuch des spanisch-katalanischen Klosters Monasterio de Montserrat (kat. Monestir Santa Maria de Montserrat) oder Santuario de Montserrat ist eine Pilgerreise zu einem Wahrzeichen der Unabhängigkeitsbestrebung innerhalb der Autonomen Region Katalonien. Der Wallfahrtsort ist religiöses Zentrum und Symbol katalanischer Identität. Die Klosteranlage ist eine Tochtergründung der Abtei von Ripoll. 1522 lebte der Gründer der Gesellschaft Jesu (Jesuitenorden) Ignatius von Loyola im Kloster. Die Marienverehrung der schwarzen Madona (La Moreneta) macht Montserrat zum:

  • Heiligtum (Santuario)
  • Kloster (Monasterio)
  • Heiliger Berg ('Montsagrat')
  • Ort der Marienverehrung (Destino mariano)

Das Kloster Montserrat ist eines der Klöster der "Marianischen Route" (Ruta Mariana). Klöster die auf der Route liegen sind: El Pilar, Torreciudad, Montserrat und Lourdes. Info: www.rutamariana.com

  • Autonome Region: Katalonien
  • Provinz: Barcelona
  • Einwohnerzahl: 80 Mönche
  • Höhe: 721 m ü.d.M.
  • Sprache: Katalan, Castellano (Spanisch)

Persönlicher Eindruck - Das Kloster Montserrat ist sehenswert. Die Anreise auf dem 1236 m hohen Felsmassiv ein Erlebnis. Hörenswert ist der Knabenchor l'Escolania de Montserrat. Der Knabenchor gehört zu einen der ältesten Europas - Urkundlich erstmals erwähnt 1307.

ANZEIGE

Von Barcelona aus ist der Montserrat nicht zu erblicken. Der Tibidabo und die Bergkette Collserola decken den Berg und Naturpark ab. Imposant sind die Zacken des Gebirgsmassives die steil aus dem umgebenden Gebirge ragen. Daher der Name "Zersägter Berg". Entstanden sind die Zacken durch Bodenerosion (Regen, Wind). 'Montsagrat' (heilige Berg) ist ein Gebirge von 10 km Länge und 5 km Breite das sich aus dem hügeligen Hinterland Barcelonas erhebt. Auf dem östlichen Gipfel und am Anfang einer Felsspalte (Valle Malo = Böses Tal) befindet sich das Benediktinerkloster Montserrat - 725 m über dem Meer. Der Bergspitzen wirken wie die Finger einer Hand oder wie ein riesiger Kamm.

Fotogalerie: Kloster Montserrat

Bildimpressionen und Reiseeindrücke.

Kloster Montserrat
Bahnhof Monistrol Central. Rechts Cremallera, links Bahngleise.
Kloster Montserrat. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Kloster Montserrat
Bergstation Montserrat beim Kloster.
Kloster Montserrat. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Kloster Montserrat
Gipfel Sant Jeroni (1.236 m). Zu erreichen über die 2. Zahnradbahn.
Kloster Montserrat. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

ANZEIGE

Sehenswertes: Kloster Montserrat

Neben dem Kloster ist die Umgebung rund um das Kloster sehenswert.

  • Museum Montserrat (Museo Montserrat) - Werke katalanischer, flämischer, spanischer, italienischer, französischer Maler sowie liturgische Gegenstände und ägyptische Sammlung.
     
  • Espai Audivisual - Dokumentationszentrum. Erklärt multimedial die Geschichte des Klosters, das Leben der Mönche etc.
     
  • Basilika (La basílica de Montserrat) - Bau aus dem Jahren 1942 bis 1968. Links finden sich Reste des gotischen Kreuzgangs.
     
  • Madonnenstatue La Moreneta - Der Zugang zur Madonnenstatue "Imagen de Nuestra Señora de Montserrat" erfolgt nicht über das Hauptportal der Basilika sondern über den rechten Eingang. Es ist üblich den rechten Fuß der Madonna zu küssen.
     
  • Kreuzweg, Via Crucis, las 14 estaciones de la Cruz - Vierzehn Statuengruppen. Entstanden 914 - 1919. Am Ende des Kreuzwegs steht die Kapelle Virgen de la Soledad. An der 14. Station führt ein Weg zur Ermita San Miguel.
     
  • Heilige Grotte (Cueva Santa, Cova Santa) - In der heiligen Grotte befindet sich eine Kapelle (17. Jh.).
     
  • San Juan - Eine der einst 13 Einsiedeleien von Montserrat.
     
  • San Jerónimo - Schwebebahn zum Berggipfel.

Der Naturpark Montserrat steht unter Naturschutz. Vom Kloster Montserrat (720 m) führen Wege zum höchsten Gipfel Sant Jeroni (1.236 m).

Wissenswertes: Kloster Montserrat

Orientierung - Die Orientierung am Kloster stellt kein Problem dar. Informationen und Beschreibungen sind direkt am Kloster erhältlich.

Anreisemöglichkeiten und Verkehrsanbindungen - Das Kloster Montserrat liegt 60 km von Barcelona auf dem gleichnamigen Felsmassiv. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist von Barcelona kein Problem. Der Berg Montserrat ist auch auf befestigten Wanderwegen zu erreichen. Diese sind nach Schwierigkeit definiert.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan
    Von Barcelona, Plaza de España mit den FGC-Nahverkehrszügen (Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya) Linie R5. Der Zugang zur Station ist die gleiche wie die zur Metro. Fahrzeit 1 Stunde. Verbindungen alle 60 Minuten. Detaillierter unter Tagesausflug mit Zug und Bahn, siehe unten.
     
  2. Busstation, Busverbindungen, Busplan
    Von der Busstation Sants in Barcelona. Verbindung direkt nach Montserrat (Parkplatz). Ich würde die FGC + Telefèrico empfehlen.
     
  3. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto
    Anfahrt von Barcelona über die A- 2 oder an der Küste über die A- 7. Eine kurvenreiche Straße aus dem Tal des Llobregat führt bis nach Montserrat. Der Parkplatz befindet sich unterhalb des Klosters. Gegen 10 Uhr sind die meisten Parkplätze der Anlage bereits belegt. Schulklassen und Reisebusgruppen sorgen für lange Wartezeiten.

Tagesausflug mit Zug und Bahn - An der Plaza de España (Barcelona) die Linie R5 Regionalzug nehmen. An der Endstation einmal in die Cremallera (Zahnradbahn) umsteigen. Wer möchte kann eine Station früher aussteigen und die Seilbahn nutzen. Fahrtzeit etwa 1 Stunde.

Drahtseilbahn Aeri de Montserrat
Fahrtzeit ca. 5 Minuten (1.350 m).
März - Oktober 09.40 - 14 Uhr, 14.35 - 19.00 Uhr.
Nov. - Feb. 10.10- 14 Uhr und 14.35 - 17.45 Uhr täglich.
An spanischen und katatlanischen Feiertagen bis 18.45 Uhr.
www.aeridemontserrat.com

Zahnradbahn "Cremallera de Montserrat"
Während der Hauptsaison täglich ab Bahnstation Monistrol de Montserrat ab Uhrzeit 08.48 - 19.48 Uhr (Bergfahrt).
www.cremallerademontserrat.com.

Wichtig! Sie sollten sich schon vor dem Ticketkauf der FGC entscheiden, ob Sie das letzte Stück nach Montserrat mit der Cremallera (Zahnradbahn) oder mit der Telefèrico (Seilbahn) bewältigen wollen. Die Zahnradbahn ist moderner. Die Fahrt mit der Seilbahn bietet dagegen einen tiefen Blick in das Tal. Weitere Infos zu den Karten unter: www.montserratvisita.com

Klosterlegende - Im Jahr 880 sollen Hirtenkinder ein Licht am Himmel gesehen und eine Melodie gehört haben. Die Vision wiederholte sich in Anwesenheit der Eltern, Dorfbewohner und des Erzbischofs der Stadt Manresa. Bei der Ursache nach der Melodie wurde die Marienstatue in einer Höhle gefunden und nach Manresa gebracht. Dort verschwand sie und wurde erneut am Berg gefunden. Soweit die fromme Legende. Da die Statue jedoch erst zwischen 1101 - 1200 geschnitzt wurde, kann die Legende nicht wahr sein. Marienkult und Statue entstanden ab 1101.

Klostergeschichte - Im Jahr 1409 erhob Papst Benedikt XIII das Kloster zur Abtei. Die Befreiungskriege gegen Napoleon 1808 führten 1811 zur Teilzerstörung und Plünderung des Klosters. Die neue Anlage ist daher typisch für einen Bau der katholischen Klosteranlage jener Zeit. Während der Diktatur unter Francos war das Kloster ein kulturelles und religiöses Zentrum des katalanischen Widerstandes. Es wurden Messen in der in Franco-Spanien verbotenen Sprache Català gelesen und eine Zeitung gedruckt. Der Widerstand gegen das Franco-Regime führte 1975 dazu, dass sich katalanische Intellektuelle und Künstler auf dem Montserrat im Namen der Freiheit und Demokratie Katalonien und Spanien von der Nationalgarde einschließen und belagern ließen.

Hotelsuche, Hotelreservierung. Unterkünfte, Zimmer und Hotels - Im Sommer und zu Wallfahrtszeiten ist das Kloster stark besucht. Hotel, Pension und das von den Mönchen betriebene Apartmenthotel in der Regel schon Tage im Voraus ausgebucht.

Regional typische Küche und Gastronomie - Es finden sich verschiedene Schnellimbissrestaurants, Cafeterias sowie einige Spezialgeschäfte für typische Produkte aus dem Kloster. Es existiert eine Delikatesse die angeblich von den Mönchen hergestellt wird.

Klima und beste Reisezeit - Montserrat liegt ca. 700 Meter höher als Barcelona. Aufgrund des Höhenunterschiedes ist es in Montserrat generell kühler. Im Winter können die Temperaturen bis auf unter 0° C sinken. Die beste Reisezeit ist ab Mai bis Oktober.

Tourismusinformation, Informació Turística, Oficina de Turismo
Hotelbuchungen, Stadtführungen, Stadtplan und Ticketverkauf

Fremdenverkehrsbüro Montserrat
Oficina de Turisme de Montserrat,
Plaça de la Creu, s/n 08199 Montserrat (Barcelona)
www.montserratvisita.com (Spanisch, Katalan, Englisch)

Pilgerrouten zum Kloster Montserrat
Verschiedene Routen werden von der Federació d’Entitats Excursionistes de Catalunya (F.E.E.C. Katalanischer Bergsportverein) angeboten.

FEEC - Rambla 41, Pral. - 08002 BARCELONA
T: 93 412 07 77 - F: 93 412 63 53, www.feec.cat (català)

Tagesausflüge

  • Barcelona
    Die Hauptstadt Katalonien und eine der schönsten Mittelmeerstädte ist ein Höhepunkt einer jeden Urlaubsreise durch Katalonien.
     
  • Besalú
    Das katalanische Dorf Besalú besitzt eine romanische Brücke, ein jüdisches Viertel, eine Synagoge u. ein jüd. Reinigungsbad Mikwe
     
  • Figueres / Figueras
    Dalí Museum, Dalí Theater. In Figueras, katalanisch Figueres, dreht sich alles um Salvador Dalí, dem exzentrischen spanischen Künstler
     
  • Girona, Gerona
    Die sehenswerte Altstadt von Girona, Gerona, liegt im Nordosten Kataloniens, am Zusammenfluss der Flüsse Ter und Onyar

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele