Reiseführer Segovia **

Reiseführer Segovia. Wichtige Sehenswürdigkeiten der Altstadt wie: Aquädukt, Alcazár und Kathedrale. Ein Tagsausflug von Madrid

Reiseführer Segovia
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 30.04.2014, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Die Altstadt von Segovia liegt auf einem Felshügel, zwischen den Flüssen Eresma und Clamores, umgeben vom kastilischen Hochland, der "meseta castellana". Architektonisch einzigartig ist das antike römische Aquädukt. Weitere Höhepunkte sind Alcázar (Kastell) und Kathedrale. Segovia wurde 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt liegt etwa 90 km von Madrid entfernt und ist als Tagesausflug ein beliebtes Reiseziel.

Autonome Region: Kastilien-León
Provinz: Segovia
Einwohnerzahl: 56.000
Höhe: 1000 m ü.d.M.
Sprache: Castellano (Spanisch)

Persönlicher Eindruck
Das römische Aquädukt ist eines der eindrucksvollsten und zugleich besterhaltensten Baudenkmäler Spaniens. Der Alcazar, die Altstadt,
die Kathedrale und die romanischen Bauwerke sind sehenswert.

Spanien-Privatreise

ANZEIGE

Auf einem Tagesausflug von Madrid nach Ávila oder Segovia erleben Sie Spaniens Geschichte und Kultur. Beide Städte gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Segovia ist mit Toledo, Avila, El Escorial und dem Valle de los Caidos ein beliebtes Ausflugsziel im Umkreis der Hauptstadt Madrid.

Fotogalerie: Reiseführer Segovia

Bildimpressionen und Reiseeindrücke.

Reiseführer Segovia
Kathedrale in Segovia.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Segovia
Kathedrale und Altstadt.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Segovia
Plaza Mayor.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Segovia
Alcazar von Segovia.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Segovia
Iglesia de San Martín.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Segovia
Plaza Medina del Campo mit Denkmal Juan Bravo*.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

*Juan Bravo führte im 16. Jh. die kastilischen Aufstände gegen Karl V. an, wurde geköpft - und wird in Segovia am 23. April als Held gefeiert.

Reiseführer Segovia
Altstadt und Kathedrale.
Reiseführer Segovia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Spanien-Privatreise

ANZEIGE

Sehenswertes: Reiseführer Segovia

a. Auf keinen Fall versäumen

  • Acueducto de Segovia - Antikes römisches Aquädukt. Diente bis in die Neuzeit der Wasserversorgung. Errichtet 1./2. Jh. n. Chr. unter der Regierungszeit Trajan. Länge der Wasserleitung 728 m. Höhe: 28 m. Anzahl Bögen: 118. Das Aquädukt ist frei zugänglich.
     
  • Alcázar de Segovia - Kastell am am östlichen Ende der Stadtmauer. Schon Westgoten, Mauren, Römer nutzten diesen strategisch wichtigen Platz. Sehenswert: 80 m hohe Turm, der Saal Sala de los Ajimeces, Thronsaal, Waffen, Gemälde und Möbel. Vom Turm bietet sich ein herrlicher Blick auf das Tal. Der Alcazár war die Residenz Alfons. VIII. und diente als Ort der Krönung Isabellas der Katholischen zur "Königin von Kastilien". 1862 brannte der Alcazár ab. ¡Fuego en el Alcázar! Das Inferno sorgte für Panik bei der Bevölkerung. Adresse: Plaza de la Reina Victoria Eugenia, 40004 Segovia. T, 921460759, www.alcazardesegovia.com
     
  • Catedral de Segovia - Kathedrale. Sehenswerter Kirchenbau. Schöner Blick auf die Stadt und Alcazaba. Erbaut im Jahr 1525 unter Karl V. Baustil: Gotik. Dreischiffig mit Sterngewölbe. Die Kathedrale war die letzte in Spanien die im Baustil der Gotik errichtet wurde. In der Kathedrale befindet sich ein Museum. Adresse: Plaza Mayor s/n, 40001 Segovia. T. +34 921462205. www.obispadodesegovia.es

b. Nicht versäumen

  • Iglesia San Martin - Kirche, 12. Jh.. Romanische Säulenreihe mit sehenswerten Kapitelle. Kircheninnere gotisch. Die Kirche kann während des Gottesdienstes besichtigt werden
     
  • Iglesia San Esteban - Kirche, 13.Jh.. Spätromanisch. Das Innere barock. 53 m hoher Turm. Nur von außen zu besichtigen.

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Museo Zuloaga - Museum
  • Museo de Arte Contemporáneo Esteban Vicente - Museum
  • Casa de los Picos - Ehemaliger Palast
  • Iglesia de la Vera Cruz - Kirche
  • Iglesia de San Millán - Kirche
  • Convento de San Antonio el Real - Kloster
  • Monasterio de los Carmelitas Descalzos - Kloster
  • Convento de Santa Cruz la Real - Kloster
  • Iglesia de la Santísima Trinidad - Kirche
  • Monasterio del Parral - Kloster
  • Torre de Hércules - Turm

Ein Tipp ist der Rundgang entlang der Stadtmauer und der Besuch der Kirche La Vera Cruz, Eine zwölfeckige Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

Wissenswertes: Reiseführer Segovia

Orientierung- Die Orientierung fällt sehr leicht. Das Aquädukt liegt unweit der Busstation. Vom Aquädukt sind es dann etwa 15 Gehminuten durch die Altstadt hin zur Kathedrale und 10 weitere Gehminuten zum Alcazár.

Anreisemöglichkeiten und Verkehrsanbindungen- Die Busstation liegt wesentlich günstiger als der Bahnhof. Vom Bahnhof fahren Busse ins Stadtzentrum. Fahrzeit ca. 15 Minuten.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan
    RENFE-Bahnhof mit AVE Hochgeschwindigkeitszüge nach Madrid. Fahrzeit ca. 30 Min.. Nach Valladolid Fahrzeit ca. 40 Min.. Adresse: Estación de Segovia, Calle Obispo Quesada, 1 40006 Segovia, Tel. +34 902240202 +34 902243402.
     
  2. Busstation, Busverbindungen, Busplan
    Estación de Autobuses. Busse Madrid - Segovia ab ca. 6.30 - 22.15 stündlich ca. ein Bus. Fahrtzeit ca. 1 Stunde. Adresse: Estación de Autobuses de Segovia, Calle Ezequiel González, s/n 40002 Segovia www.lasepulvedana.es
     
    Busunternehmen La Sepulvedana, Segovia - Madrid.
       Tel: 921 427 707 Madrid. www.lasepulvedana.es
    Busunternehmen Linecar, Segovia - Valladolid
       Tel: 921 427 705, Valladolid: www.linecar.es
    Busunternehmen Siguero,
       Tel: 921 423 937, www.siguero.net
     
  3. Flughafen, Airport
    Der nächstgelegene Airport ist der internationale Flughafen der spanischen Hauptstadt Madrid Barajas (Aeropuerto de Madrid Barajas). www.aena-aeropuertos.es Alternative Flughäfen sind in Valladolid und Salamanca.
     
  4. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto
    Segovia liegt 90 km nordwestlich von Madrid. Gute Verbindung über Autobahn A-6 und weiter mit der Landstraße N-603. Die Landstrasse führt direkt nach Segovia. Altstadt und Stadtviertel San Millán, Santo Tomás sind gebührenpflichtige Parkzone.

Öffentliche Verkehrsmittel - Bus www.urbanosdesegovia.com und Taxi. Auch wenn Buslinien hinauf zur Altstadt fahren, sollten Sie die Altstadt besser zu Fuß erreichen.

Hotelsuche, Hotelreservierung. Unterkünfte, Zimmer und Hotels - Hotels und Pensionen finden sich in der Altstadt. Das in einem modernen Gebäude errichtete Parador-Hotel liegt außerhalb der Stadt. Hoteltipp:

Hotel Alcázar ****
Calle de San Marcos, 5 40003 Segovia, Spanien
T. 921 42 96 32, www.alcazar-hotel.com

Eurostars Plaza Acueducto ****
Avda. Padre Claret, 2-4, Segovia, Tel: 921 413 403
www.eurostarshotels.com/es/hoteles-en-espana-segovia.html

Einkaufsstraßen und Einkaufsviertel - In der Altstadt finden sich an der Calle Juan Bravo Boutiquen, Geschäfte, Bars, Restaurants. Allerdings bietet das nur 90 km entfern Madrid natürlich bessere Einkaufsmöglichkeiten.

Wochenmarkt, Flohmarkt, Trödelmarkt (Antiquitäten, Secondhand)

Dientagsmarkt - Stadtteil San José.
Donnerstagsmarkt - Plaza de los Huertos.
Samstagsmarkt - Plaza del Carrasco.

Geschichte - Segovia Blütezeit war das Mittelalter als ein wichtiges Zentrum der Textil- / Viehwirtschaft in Spanien. Danach verarmte die Stadt und fiel in einen langen Dornröschenschlaf.

Vor 80 v. Chr. - Die Region wird unter den Keltiberer besiedelt. Danach bedeutendes Widerstandszentrum gegen die Römer.
80 v. Chr
. - Vom römischen Herr eingenommen und bis auf die Grundmauern zerstört. Die Römer bauten die Stadt wieder auf und leiteten die erste Blütezeit ein.
Ab 714 n. Chr. - Maurische Hauptstadt und 2. Blütezeit.
1085
- Von Alfonso VI de Castilla erobert und Königsresidenz.
1474
- Krönung Isabella die Katholische zur Königin Kastilien.
1520
- Widerstand gegen Karl V und Niederlage.
1721
- Bau des Königspalastes La Granja de San Ildefonso unter den Bourbonen und erneuter Aufschwung.
1847
- Im ersten Bürgerkrieg von den Karlisten besetzt.

Regelmäßige Veranstaltungen im Festkalender
Die gelisteten Feste können je nach Region oder Jahr ausfallen, ersetzt werden bzw. sich verschieben.

Februar - "Santa Águeda". Frauen an die Macht
Juni
- Jahrmarkt und Feiern zu "San Juan und San Pedrodo"

Weitere Feste sind u .a. Wallfahrt der Virgen del Soto, Wallfahrt von San Antonio de Juarrillos, Gelübde von San Roque (...).

Regional typische Küche und Gastronomie - Typisch ist Spanferkelbraten (Chochinillo asado), Forellen aus Valsaín sowie Jagdgerichte. Nachtisch Marzipan-Biskuittorte ponche segoviano aus Zucker, Marzipan, gemahlene Mandeln (...).

Typische Getränke - Weine aus der Region z.B. Vino de Nieva oder Tintos de Valtiendas oder Ribera del Duero.

Klima und beste Reisezeit- Die Nähe zu der Sierra de Guadarrama und das as kontinentale Klima sorgt für kühle und lange Winter mit Temperaturen oft unter dem Gefrierpunkt. Der Sommer ist ehr kurz und heiß. Die beste Reisezeit ist der Sommer zwischen den Monaten Juni und September.

Tourismusinformation, Informació Turística, Oficina de Turismo
Hotelbuchungen, Stadtführungen, Stadtplan und Ticketverkauf

Tourismusbüro Segovia
Plaza del Azoguejo, 1 Tel.: 921 46 67 20-1-2-3
Öffnungszeiten: April - Sep.: Mo-So 10 - 20 Uhr.
Okt. - März: Mo - So 10 bis 19 Uhr.

Touristischer Informationspunkt Rathaus von Segovia
Avda. de la Constitución s/n Tel.: 921 438 663
(Nicht das gesamte Jahr über geöffnet)
www.turismodesegovia.com

Tourismusbüro Junta de Castilla y León
Plaza Mayor s/n, Tel.: +34 921 460 334
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 9.30 bis 14 Uhr / 16 bis 19 Uhr.
So.: 9.30 - 17.00 Uhr.

Tagesausflüge

  • Madrid **
    Madrid ist vital, lebensfroh und laut. Künstler, Modemacher und Geschäftsleute finden in Madrid ihre Bühne.
     
  • La Granja de San Ildefonso *
    La Granja de San Ildefonso mit Palacio Real de San Ildefonso, Palastkirche, Brunnenanlagen und Schlosspark. Ca. 11 km von Segovia entfernt. Eine der schönsten Palastanlagen Spaniens.
     
  • Ávila **
    Berühmte Stadt mit beeindruckenden Stadtmauern. Bekannt durch Theresa von Ávila und Königin Isabella von Kastilien
     
  • El Escorial **
    Pracht und Reichtum Spaniens mit beeindruckender Natur. Das Kloster San Lorenzo de El Escorial liegt nahe Madrid.
     
  • Coca
    Ort mit schönen Kastell "Castillo de Coca". Uno de los mejores castillos de España. (Eine der schönsten Burgen Spaniens).
     
  • Turegano (Segovia)
    30 km von Segovia entfernt. Tipp: Kastell "Castillo de Turégano". Info: Plaza Mayor , 2 - 40370 Turegano, Tel. +34 921500000.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele