Spanische Sprache

Spanische Sprache oder Castellano? Linguistik der Wortwahl im Separatismus, Feminismus. Wörterbuch Bedeutung und Ursprung

Spanische Sprache
Spanische Sprache. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 06.05.2015, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Seit der Separatismus und der Feminismus in der Sprache ein wichtiges Machtinstrument erkannten, ist es politisch wie linguistisch unumgänglich, auf die korrekte Wortwahl zu achten. Denn Sprache ist Denken, und Denken formt die Sprache und damit auch das Verständnis. Die meisten Spanier werden diese Tatsache nicht in Abrede stellen. Das offizielle Wörterbuch der Sprache Spanisch ist das "Diccionario de la Lengua Española de la Real Academia Española". Die Real Academia Española veröffentlicht damit 'das' Standartwörterbuch für Spanisch. Darin werden neben der Bedeutung auch die Ursprünge der Wörter genannt. Akademien spanischsprachiger Länder wirken in diesen Sprachwerk.

ANZEIGE

Bedeutung des Spanischen - Die weltweite Bedeutung des Spanischen (Castellano) zeigt sich darin, dass Spanisch an dritter Stelle nach Chinesisch und Englisch gesprochen wird. Weltweit sprechen etwa 250 Millionen Menschen castellano. Laut Wikipedia wird Spanisch sogar von ca. 455 Millionen Menschen als Muttersprache genutzt. Damit steht Spanisch noch vor Englisch an zweiter Stelle. Auch in den ehemaligen spanischen Kolonien wie Kuba oder den Philippinen existiert das sprachliche Erbe der ehemaligen Eroberer. Als Zweitsprache wird das Castellano (Spanisch) weltweit an zweiter Stelle hinter Englisch gelernt.

Castellano oder Spanisch? Es ist kompliziert. Mit den Regionalsprachen wurde die spanische Sprache zur politischen 'Kampfzone'. Wie sieht die Zukunft aus? Angesichts der vielen Interessen, ist das nicht leicht vorherzusagen. Erst vor kurzem versuchte Katalonien einen neuen Vorstoß um das Castellano in Katalonien endgültig als Zweitsprache herabzustufen. Nun sucht Madrid einen neuen Weg des 'Verständnisses'.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele