Reiseführer Valencia *

Reiseführer Valencia. Tourismusinformation zu Flughafen, Bahnhof, Busstation. Sehenswürdigkeiten am Hafen und in der Altstadt

Reiseführer Valencia
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 17.10.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Reiseführer Valencia

Valencia war die Königsstadt eines Taifa-Reichs und ist heute Hauptstadt der Autonomen Region Valencia. Die drittgrößte Stadt Spaniens ist zudem Universitätsitz, liegt am Mittelmeer, verfügt über den Hafen (El Grao), über breite Sandstrände und über ein ausgelassenes Nachtleben. Für Valencia typisch ist die Paella, die Horchata de Chufa und die Fallas de Valencia. Die avantgardistische Ciudad de las Artes y de las Ciencias des Architekten Santiago Calatrava ist das Prestigeobjekt der valencianischen Stadt. Das älteste Ausgehviertel der Stadt ist der Barrio del Carmen.

  • Autonome Region: Valencia
  • Provinz: Valencia
  • Einwohnerzahl: 800.000
  • Höhe: 14 m ü.d.M.

Persönlicher Eindruck: Valencia ist aus gutem Grund für Städtereisen sehr beliebt. Allerdings kann sich Valencia mit seinen historischen Baudenkmäler und Museen nicht mit Madrid oder Barcelona vergleichen. Dafür verfügt Valencia über traumhafte Strände und ist eine der angesagtesten Party Locations am Mittelmeer.

Spanien-Privatreise

ANZEIGE

Valencia wurde im Kalifat von Córdoba als "ein auf die Erde gefallenes Stück Himmel ... " bezeichnet. Als: “un pedazo de cielo caído a la tierra ... ”. Wohlhabend wurde Valencia durch den Handel mit Rosinen, Zitrusfrüchte, Wein und Reis. Mit dem Schnellzug ist Valencia von Madrid bzw. Barcelona in nur wenigen Stunden zu erreichen. Das Foto zeigt die Ciudad de las Artes y las Ciencias (kat./val. Ciutat de les Arts i de les Ciències, dt. Stadt der Künste und der Wissenschaften).

Thema Fotogalerie

Reiseführer Valencia
Innenstadt von Valencia mit dem Miguelete (Glockenturm).
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Valencia
Valencia. Nähe Palacio del Marqués de Dos Aguas.
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Valencia
Lonja de Valencia,Seidenbörse, UNESCO Welterbe.
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Valencia
Markthalle (Mercado Central) im frühen Jugendstil, Modernismo.
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Valencia
Strände Malvarrosa und Cabanyal.
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Valencia

Thema Anreise »-»-»

Der Bahnhof Estación del Norte liegt zentral und bietet mit den rodalies (sp. cercanias) Nahverkehrszüge gute Verbindungen entlang der Küste. Dagegen liegt die Busstation weit von der Innenstadt am alten Flussbett des Río Turia und ist mit dem Autobus von der Plaza del Ayuntamiento je nach Verkehr in etwa 30 Minuten zu erreichen. Vom Busbahnhof fahren die EMT-Busse Linie 8 in die Innenstadt.

Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan Hochgeschwindigkeitsstrecke Valencia - Madrid, AVE, bis zu 15-mal täglich. Fahrtzeit etwa 90 Min. Weitere Verbindungen nach Alicante, Barcelona und Madrid. Alaris-Züge (Madrid-Valencia) ca. dreieinhalb Stunden, Euromed-Züge (Valencia - Barcelona) ca. drei Stunden. Nahverkehr nach Silla, Gandía, Xàtiva, Moixent,Albacete, Alicante, Buñol, Utiel, Requena, Cuenca, Quart de Poblet, Sagunt, Teruel, Castellón (...). Bahnhöfe in Valencia sind:

RENFE, Estación del Norte: C/ Xàtiva, 24. T. 902 240 202.In erster Linie Nahverkehr entlang der Küste mit Cercanías (val. rodalies).

RENFE, Estación de Joaquín Sorolla (Estación provisional del AVE). Provisorischer Bahnhof für den AVE-Schnellzug. Ca. 800 m südlich von der Estación del Norte. Zugang über die San Vicente Mártir oder Maestro Sosa Ecke Filipinas. Gute Metro-Verbindung über die Stationen Joaquín Sorolla und Bailén. Adresse: San Vicente Martir, 171, 46007 Valencia, Tel.: +34 902432343. www.adif.es

RENFE, Cabanyal-Bahnhof: Av. Blasco Ibáñez s/n. T. 902 240 202. Kleiner Bahnhof. Teilweise von den Nahverkehrszüge (cercaniás) angefahren. www.renfe.es

Busstation, Busverbindungen, Busplan Estación de Autobuses de Valencia. Tel. +34 963466266. Die Busstation liegt gegenüber dem Río Turia. Verschiedene Buslinien fahren direkt in die Innenstadt. Fahrtzeit 30 Minuten. Zehnertickets (BonoBus) an der Station erhältlich. » Eurolines, Touring.

Schiffsverbindungen, Fährverbindungen Transmediterranea mit Fähren nach Palma de Mallorca, Ibiza und Menorca. Baleária mit Fähren nach Mallorca und Ibiza.
Hafenbehörde Valencia: T. 963 939 500, www.valenciaport.com
Trasmediterránea:T. 902 45 46 45, www.trasmediterranea.es
Baleària: T. 902 16 01 80, www.balearia.com
Grimaldi-Ferries:T. 902 53 13 33, www.grimaldi-ferries.com

Flughafen, Airport Der Airport Aeropuerto Manises (IATA-Code VLC) liegt etwa 8 Km von Valencia hinter den Stadtteilen Manises und Quart de Poblet. Verbindung über die Metro Linie Nr3 am besten über Benimaclet oder Colon. Die Alternative ist Metro Linie Nr5 über Colón. Beide Linien, haben ihre Endstation am Flughafen in der unteren Ebene für die Regionalflüge. Die ideale Metrostation für die Innenstadt ist Ángel Guimerá. Hotline 900 461 046. Verbindungen mit dem Aerobus alle 20 Minuten, Infotelefon 963 160 707 oder 961 500 082.Carretera Aeropuerto s/n. Manises.T. 902 404 704. www.aena.es

Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto Die Straßen in den Barrios sind eng und häufig Einbahnstrassen. Die Parkplatzsituation unzureichend. Valencia ist über die mautpflichtige AP-7 (Autopista del Mediteraneo) Barcelona-Alicante zu erreichen. Die A-3 (Autovia) Richtung Madrid ist mautfrei. Daneben existiert die Fernstraße N-332 nach Alicante (Alacant). Gorillas in Valencia: Geben Sie in Valencia den Schwarzafrikaner, der sie in einen Parkplatz einweist, 2 - 3 Euro. Er wird, solange er am Platz bleibt, auf Ihren Wagen achtgeben. Fahren Sie jedoch weiter, wenn der Einweiser stark betrunken ist. Die Einweiser werden Umgangsprachlich Gorillas genannt.

Thema Festkalender »-»-»

Das Hauptfest sind: Fallas de Valencia. Eines der lautesten Feste Spaniens.

1. Januar - Neujahr - Año Nuevo
6. Januar - Dreikönigstag - Epifanía del Señor
22. Januar - San Vicente Mártir - Märtyrer Hispania
19. März - Josefstag - Festividad de San José. Vatertag
19. / 20. März - Fallas (Crema) - Fallas de Valencia.
April - Karfreitag, Ostermontag - Viernes Santo, Lunes de Pascua ...
2. So nach Ostermontag - San Vicente Ferrer - Nur in Valencia
1. Mai - Tag der Arbeit - Fiesta del Trabajo
2. Maisonntag - Jungfrau der Schutzlosen - Virgen de los Desamparados
15. August - Maria Himmelfahrt - Asunción de la Virgen
9. Oktober - Tag der Region Valencia - Día de la Comunidad Valenciana
12. Oktober - Fest der Hispanität - Fiesta Nacional de España
1. November - Allerheiligen - Todos los Santos
6. Dez. - Tag der span. Verfassung - Día de la Constitución Española
8. Dezember - Fest der Unbefleckten - La Inmaculada Concepción
25. Dezember - Weihnachten - Natividad del Señor

Die gelisteten Feste können je nach Region oder Jahr ausfallen, ersetzt werden bzw. sich verschieben.

Thema Gastronomie »-»-»

In der Küche der Levante dominieren Reisgerichte mit Gemüse und Fisch. Das bekannteste Reisgericht ist die » Paella. Paellavariationen sind Paella Valenciana (Huhn, Kaninchen, Riesenbohnen, grüne Bohnen), Paella marinera (Fisch, Meeresfrüchte), Paella de verduras (Gemüse), (...). Im Landesinneren sind eher Eintöpfe (cocidos) oder Schmorgerichte (Fleisch, Gemüse), Salzones (gepökeltes Fleisch oder Fisch), die Knoblauch-Öl-Sauce ali-oli oder turrón aus Jijona typisch.

Typische Getränke
Wein aus der Region der Rebsorte Monastrell (Rotwein). Am besten einen D.O. Valencia.Typisch für Valencia istdie » Horchata, Erdmandelmilch.

Reiseführer Valencia
Horchata, Erdmandelmilch mit Farton(s).
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Berüchtigt ist das Agua de Valencia. Eine Mischung aus Sekt Cava, Orangensaft (...). Ebenso typisch ist die Cebada, Agua de Cebada ist ein spanisches Gerstenmalzgetränk das ursprünglich von den Römern stammt und das mit einer Zitronenschale und Zimtstange gekühlt wird. Im Sommer wird gerne die kühle Leche merengada getrunken bzw. als Eis gegessen. Zutaten sind Milch, Zimt, Zucker, geriebene Zitronenschale (...). Leche merengada auf Kaffee heißt Blanco y Negro. Mit einer Kugel Mantecado (Vanille-Sahne-Eis) Sie erhalten das Nationalgetränk Valencias Nacional.

Thema Geschichte »-»-»

138 v. Chr. Valentia wird vom römischen Konsul Decimus Iunius Brutus Callaicus gegründet und wird 100 Jahre später römische Kolonie. Die römische Siedlung lag im Umkreis der heutigen Kathedrale.
554 Herrschaft unter den Goten.
711 Maurische Herrschaft im Kalifat von Córdoba.
11. Jh. Herrschaft unter den Taifa-Königreichen.
1094 El Cid, ein kastilischer Adliger, erobert Valencia.
1102 Valencia fällt an die Almoraviden und später an die Almohaden.
1212 Nach dem Sieg der christlichen Heere bei der Schlacht bei Las Navas de Tolosa entsteht das Taifa von Valencia.
1238 Einzug König Jakobs I. von Aragonien (Krone von Aragon).
15. Jh. Valencia wird zu einem der größten Mittelmeerhäfen. Die Stadt erreicht einen nie gekannten und nie wieder erreichten Wohlstand. Durch die Seidenspinnerei und deren Einnahmen entsteht die Lonja de la Seda ('Seidenbörse') sowie zahlreiche gotische Stadtpaläste. Die erste Druckerpresse der iberischen Halbinsel wird in Valencia erstellt.
16. Jh. Von der Entdeckung der Neuen Welt profitiert hauptsächlich Sevilla und Cádiz. Valencia verliert an Reichtum. Es folgen die Aufstände der 'Comuneros' Bruderschaften (Germaníes) und die Ausweisung der Morisken womit Valencia seine eigenen wirtschaftliche Fundamente aushöhlt.
1707 Die Stadt und das Königreich Valencia verliert nach den verlorenen spanischen Sukzessionskrieg ihre Privilegien.
1812 Marschall Suchet erobert im Napoleonische Krieg Valencia und zieht sich nach einem Jahr wieder zurück.
1977 Bis zum Tod des faschistischen Diktators Franco, wird Valencia als eine der letzten Hochburgen gegen den Diktator (im Bürgerkrieg), in Sprache und Kultur unterdrückt. Nach 1977 entwickelt sich Valencia zu einem Zentrum der modernen Architektur und zu einer international bekannten Partystadt (Ruta del Bakalao). Der Fluss Turia wird nach einer katastrophalen Überschwemmung umgeleitet womit die Grüne Lunge“ Valencias mit Sport- und Freizeitanlagen entsteht. Mit futuristischen Bauwerken wie der Ciudad de las Artes y de las Ciencias (Star-Architekt Santiago Calatrava) wird Valencia zu einem wichtigen Tourismusziel. Es folgen der America’s Cup und die Formel 1-Rennstrecke.

Thema Hotelsuche »-»-»

Unterkünfte (Hotel, Hostel, Pension, Apartments, Jugendherbergen) finden sich in der historischen Altstadt. Während der Fallas de Valencia ist eine frühe Zimmerreservierung absolut notwendig. Valencia ist eine sehr (!) laute Stadt. Eine Nebenstrasse ist keine Garantie für eine ruhige Nacht.

Preisklassen:
: : Luxuriös (über 200 €)
: : Standard (60 € bis 200 €)
: : Preiswert (bis zu 60 €)

Privatwohnung statt Hotel? In Valencia werden zahlreiche Wohnungen für minimal 3 Monate angeboten. Wer sich zudem für eine Wohngemeinschaft entscheidet spart richtig viel Geld.

Thema Jobs »-»-»

Vor allem zur Hauptsaison werden qualifizierte Mitarbeiter für Hotellerie und Gastronomie gesucht. Wichtig ist die Beherrschung der Sprache Spanisch und Kenntnisse von Land und Kultur. Sie sollten nicht älter als 40 Jahre sein und bereit sein, für ein niedriges Gehalt zu arbeiten. Durch die hohe Arbeitslosigkeit ist der Spielraum für Vertragsverhandlungen sehr gering.

Persönliche Kontakte sind der beste Weg für die Suche nach einem Job. Die Suche nach einem Arbeitsplatz ist vor Ort leichter. Dennoch sollten Sie den Stellenmarkt zuerst mit Initiativbewerbungen von zu Hause aus testen. Für ein persönliches Vorstellungsgespräch sind Sie mit dem Flugzeug schnell in Valencia. Allerdings ist die Zusage für ein Vorstellungsgespräch kein Garant für einen Arbeitsvertrag.

Thema Sehenswert »-»-»

a. Sehenswürdigkeiten an der Kathedrale

Alle Monumente können zu Fuß besichtigt werden.

  • Kathedrale von Valencia - Gotische Kathedrale mit barocker Fassade. 1262 auf den Grundmauern einer Moschee errichtet. Am östl. Querschiff ist die roman. Puerta del Palau sehenswert. Adresse: Plaza de la Reina, s/n 46001 Valencia
     
  • Kathedrale von Valencia - Puerta de los Apóstoles (Apostelportal an der Kathedrale) 14. Jh.. Vor dem Apostelportal der Kathedrale tagt jeden Donnerstag um 12 Uhr für 5 Minuten das historische Wassergericht um Streitigkeiten bei der Bewässerung der Huertas (Felder) zu schlichten. Heute natürlich nur noch eine Touristenattraktion - aber sehr sehenswert.
     
  • Kathedrale von Valencia - Capilla del Santo Cáliz - Seitenkapelle mit Achatkelch auch Heiliger Kelch (Heiliger Gral). Der Kelch den Jesus beim letzten Abendmahl benutzt haben soll.
     
  • Miguelete* - Glockenturm der Kirche Santa Catalina - Miguelette,Gotischer Glockenturm der Kathedrale aus dem 14. Jh. Wahrzeichen Valencias. Der Turm ist 52 m hoch, 172 Stufen und bietet einen schönen Rundblick. Öffnungszeiten des El Miguelete – Miguelete-Turm.Mo. - So. 10.00-13.00 Uhr / 16.30-19.00 Uhr.
     
  • Barrio del Carmen - Berühmt, berüchtigter Stadtteil in Valencia. Befindet sich zwischen Calles de Serranos, Caballeros sowie derals sehr kleiner Rest bestehenden muralla musulmana (maurische Mauer).Der Stadtteil bietet eine Mischung aus halb verfallenen und halb restaurierten Häusern.
     
  • Palacio de La Generalitat - Palast der Generalitat. (10 m von der Kathedrale) Spätgot. Palast, 1421. 3 Etagen. Sitz der Generalitat Valencias. Verteidigungsturm aus den 16. Jahrhundert. Typischer Renaissance-Stil. Architekt: Juan Corbera. Sehenswert auch der Innenhof und die Sala Nova im Festungsturm. Für eine Besichtigung ist eine Voranmeldung nötig. Tel. +34 96383461

b. Plaza del Ayuntamiento

Alle Monumente können zu Fuß besichtigt werden.

  • Plaza del Ayuntamiento - Großer Platz im Zentrum der Innenstadt. Während der Woche Blumenverkauf. Zu den Fallas Feuerwerk.
     
  • Ayuntamiento - Rathaus direkt am gleichnamigen Platz. Im Untergeschoss befindet sich die Tourismusinformation.
     
  • Plaza de Toros -Mit 18 000 Plätzen eine der größten Spaniens. Der Stierkampfarena gegenüberliegend befindet sich die lebhafte Strasse Calle de San Vicente und die Av. de Sotela. Die Stierkampfarena liegt direkt neben der Zugstation (Estación del Norte).
     
  • Zugstation (Estación del Norte) - Jugendstil (1917) Sehenswert ist die Hauptfassade und der Verkaufsraum mit Schmiedeeisen, Holzarbeiten, farbige Keramik und Mosaiken.
     
  • Postamt - Direkt am Platz Plaza de Ayuntamiento dem Rathaus gegenüber. Schöne Außenfassade. Im Gebäude schönes Glasdach.

c. Rund um den Zentralmarkt, Mercado Central

Alle Monumente können zu Fuß besichtigt werden.

  • Mercado Central mit Plaza del Mercado - Jeden Tag außer Sonntags Markt. Geöffnet ab 8 Uhr - 15 Uhr. Der Markt sollte bis 13 Uhr besichtigt werden. Danach wird abgebaut. Architektur des frühen Jugendstils. Papagei und Schwertfisch auf dem Dach.
     
  • La Lonja* - "Lonja de la Seda" bzw. "Lonja de los Mercaderes"Seidenbörse. UNESCO Welterbe seit 1996. Einen nie wieder erreichten Wohlstand erlebte Valencia im 15. Jh. mit den Handel durch Seide. Der Bau entstand zwischen 1482 - 1492 unter Leitung Pere Compte und seinem Nachfolger. Gotischer Zivilbau aus 4 Teilen: Turm, Saal des Meereskonsulats, Orangenhof und Säulensaal (Die Säulenhalle wurde nach dem Stil einer katalanischen Hallenkirche errichtet) - insgesamt 2000 Quadratmetern. Am Sonntag findet in der Börse der Münz- und Briefmarkenflohmarkt statt (siehe unten). Geöffnet: Di. - Sa. 10.00-14.00 Uhr / 16.30-20.30 Uhr. So. / Feiertags 10.00-15.00 Uhr. Geschlossen: Mo . Gratis: Sa., So, Feiertage.
     
  • Plaza Redonda - Zwischen Zentralmarkt und Plaza del Ayuntamiento wird auch als das Loch ("El Clot") bezeichnet. Wer den Platz sieht weiß warum. Platz mit kleinen Boutiquen fürKleidung, kleinen Trödelgeschäften. Im Zentrum ein Brunnen (1850).
     
  • Iglesia de los Santos Juanes - Kirche Los Santos Juanes.Plazadel Mercado, s/n 46001 Valencia. Erbaut im 13 Jh. Geöffnet: Mo -Fr 7.30-10.00 Uhr und 19.00-20.00 Uhr. Mi 7.30-13.00 Uhr und 19.00 -20.00 Uhr. Sa 18.00-20.00 Uhr. So & Feiertage 8.00-13.00 Uhr und 18.00-20.00 Uhr. Eintritt frei.

d. Nähe Palacio Marqués de dos Aguas

Alle Monumente können zu Fuß besichtigt werden.

  • Palacio Marqués de dos Aguas - Calle del Marques de Dos Aguas, 46002 Valencia. Schöner Palast im Zentrum Valencias. Der Palast beherbergt das Nationalmuseum für Keramik und Dekorative Kunst González Martí (Museo Nacional de Cerámica y Artes Suntuarias González Martí). Erbaut: Ende des 15. Jhd., im 18. Jhd. umgestaltet.
     
  • Colegio del Patriarca, Museo del Patriarca - Museum des Patriarchen. Calle de la Nave, 1 46002 Valencia, Tel. +34 963514176. Museum mit Gemälde von El Greco flämischen Altmeister. Geöffnet: Mo - So 11.00-13.30 Uhr. Geschl.: Karfreitag
     
  • Mercado Colon - Gutes Stück vom Palacio Marqués de dos Aguas entfernt. Sehr sehenswerte ehemalige Markthalle in der sich heute Cafes und Bars befinden. Architektur im schönsten Jugendstil.

e. Am Rand des Zentrums

Bei einigen Monumenten sollten Sie ein Taxi nehmen

  • Museo de Bellas Artes de Valencia - Museum der Schönen Künste von Valencia. Ausgestellt sind Werke der Maler Valencias (Vicente López, Juan de Juanes, Francisco und Juan Ribalta, Joaquín Sorolla) . Calle San Pío V, 9 46010 Valencia, Tel. +34 963870300 Geöffnet: Di - So 10.00-20.00 Uhr. Geschl. Mo. FreierEintritt.
     
  • Instituto Valenciano de Arte Moderno (IVAM)- Sehr schöne Sammlung Sammlung spanischer Kunst des 20. Jahrhunderts. Calle Guillem de Castro, 118 46003 Valencia. Tel. +34 963863000. Geöffnet: Di - So 10.00-20.00 Uhr. Geschl. Mo.
     
  • Torres de Quart - Avenida Guillem de Castro, s/n 46003. Tor der mittelalterlichen Stadtmauer und ehemaliges Frauengefängnis. Bauzeit: 15. Jh. Baustil: Gotisch.
     
  • Torres Serranos - Ein weiteres Tor der mittelalterlichen Stadtmauer. Plaza Fueros, s/n 46003. Bauzeit: 14. Jh. Der Turm kann besichtigt werden. Geöffnet: Di - Sa 10.00-14.00 Uhr und 16.30-20.30 Uhr. So & Feiert. 10.00-15.00 Uhr. Geschlossen: Mo.
     
  • Jardín Botánico - Schöner stiller Garten mit vielen Bäumen, ca. 10 Gehminuten von Torres Serranos. Calle Quart, 80 46008 Valencia. Geöffnet: Di - So. 10.00-21.00 im Winter circa 18.00 Uhr. Geschl.: Mo, 25. Dezember und 1. Januar.
     
  • Centro Valenciano de Cultura Mediterránea - Valencianisches Zentrum mediterane Kultur. Corona, 36, Valencia. Geöffnet: Di - So 10.00-20.00 Uhr, im Sommer bis 21.00 Uhr. Eintritt frei.
     
  • Museo de la Historia - Geschichtsmuseum. Avda. Blasco Ibáñez, 15 46010 Valencia. Geöffnet: Di - Sa: 10:00 - 14:00 und von 16:30 bis 20:30 Uhr. So & Feiert. 10:00 bis 15:00 Uhr. Mo geschlossen.

f. Ciutat de les Arts i les Ciències

Die "Stadt der Künste und der Wissenschaften" liegt im trocken gelegten Flussbett des umgeleiteten Río Turia und ist am besten mit dem EMT-Bus 1, 13, 14,15, 19, 35, 95 y 40 erreichbar. Die Alternative mit Metrolinie 3 und 5 zur Station Alameda plus 15 Gehmin. ist umständlicher. Architekt: Santiago Calatrava und Félix Candela. Sehenswert sind das

  • Kino-Planetarium L’Hemisfèric 3D-Filme
  • Museum der Naturwissenschaften Príncipe Felipe
  • L’Océanografic größtes Aquarium Europas

Planen Sie für den Besuch einen ganzen Tag ein. Adresse: Av. Autopistadel Saler, 46013 Valencia. www.cac.es Sie können, möchten Sie Küste Las Arenas, Hafen und die Stadt der Künste und der Wissenschaften auf einer Tour erledigen von der Station Pont de Fusta die Tram bis zum Ende der Las Arenas nehmen, 20 Minuten am Strand zum Hafen von Valencia gehen, diesen im Anschluss besichtigen um dann mit dem Bus 19 vom Hafen aus zu der Stadt der Künste und der Wissenschaften gelangen. Allerdings reicht Ihnen dann nur noch die Zeit um das Gelände von außen zu besichtigen.

Thema Shopping »-»-»

Teure Modegeschäfte finden sich vor allem in den Straßen: Sorní, Cirilo Amorós, Jorge Juan, Colón und Umgebung. Fachgeschäfte finden sich in den Strassen wie Poeta Querol, Correos, Barcas, San Vicente Mártir, Roger de Lauria (...). Antiquitäten in den Straßen Avellanas, Baja oder Purísima. Wer Souvenirshops sucht wird an der Markthalle fündig werden. Berühmt sind die in Handarbeit hergestellen Porzellanfiguren der Firma Lladró. Zu finden in der C/ Poeta Querol, 9.

Reiseführer Valencia
Mercado de Colon. Im Umkreis finden sich schöne Modegeschäfte.
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Ladenöffnungszeiten
Die meisten Geschäfte sind in Spanien von 10.00 - 14.00 Uhr und von 16.30 - 20.30 / 22.00 Uhr geöffnet. Einkaufszentren von 10.00 bis 21.30 Uhr.

Wochenmarkt, Flohmarkt, Trödelmarkt (Antiquitäten, Secondhand)
Ein Flohmarkt wird am Sonntag rund um die Plaza Redonda und an der Kathedrale bis 13 Uhr errichtet. An der Lonja de la Seda findet sich ein Flohmarkt mit Philatelie und Numismatik. Normale Wochenmärkte mit günstiger Kleidung finden in verschiedenen Stadtteile statt. Im Zentrum ist am Dienstag der Markt seitlich am Bahnhof interessant.

Thema Sprache »-»-»

In der Autonomen Gemeinschaft Valencia wird vermehrt das Valencianisch (valenciano) gesprochenen. Eine Ausbildung der katalanischen Sprache. Sagen Sie dies jedoch keinen Valencianer. Nicht nur Konservative auch Nationalisten und Antikatalanische Kräfte kennen in der Sprache und dem damit verbundenen Autonomiestatus keinen Spaß. Die Verkehrsschilder werden in Valencia zumeist zweisprachig aufgestellt. Die Erziehung erfolgt an den Schulen und Universitäten bilingual. Wie in Katalonien ist auch in Valencia eine Verschärfung in der Frage nach der Unabhängigkeit zu beobachten. Hochburgen des Valencianisch sind die ländlichen Gegenden.

Thema Klima-Reisezeit »-»-»

Valencia besitzt ein typisches warmes Mittelmeerklima. Im Winter liegen die Temperaturen selten unter 15 Grad Celsius. In den Bergen und im Landesinneren kann im Winter dagegen sogar Schnee liegen. Im Hochsommer steigen die Temperaturen auf 40 Grad Celsius. Während der Monate Oktober, November, September muss mit sinnflutartigen Regenfällen, den ’Gotas Frías’, gerechnet werden. Die beste Reisezeit für Valencia sind die Monate: April bis Juni sowie Mitte September bis Ende Oktober.

Thema Nahverkehr »-»-»

Für die Fahrt mit dem Bus kaufen Sie sich ein T-10 - auch BonoBus genannt. Das Ticket hat das Format einer Kreditkarte. Die Fahrkarte wird im Estanco gekauft um dann aufgeladen zu werden (die Verkäuferin wird Sie nach der Aufladung fragen). Sie bezahlen also einmalig für die Karte und jeweils für die anfallenden Aufladungen. Die maximal mögliche Aufladung beträgt 30 Fahrten. Die Karte ist übertragbar. Für Bus und Metro existieren Tageskarten T-1, T-2 und T-3, für 1, 2 oder 3 Tage. Und dann gibt es die Touristenkarte Valencia Card. www.emtvalencia.com

Funktionsweise des BonoBus
In einem Zeitraum von 60 Minuten wird die Karte nur einmal entwertet - auch wenn Sie den Bus in der Zeit mehrmals wechseln. Allerdings muss die Karte immer vor das Bus-Terminal gehalten werden.

Unterschied BonoBús zu BonoBús Plus
BonoBús Plus gilt für Bus und U-Bahn. BonoBús nur für die U-Bahn.

Reiseführer Valencia
Nachtbus in Valencia.
Reiseführer Valencia. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Die Verbindungen mit Bus und U-Bahn sind in Valencia sehr gut. Die U-Bahn fährt je nach Strecke von 5.45 Uhr - Mitternacht. Die rote Stadtbusse von ca. 4.30 Uhr - 22.45 Uhr. Danach fahren die Buhos ab Plaza del Ayuntamiento. Nachtbusse haben ein „N“ vor der Nummer und sind von 23.00 - 02.30 Uhr unterwegs. Danach müssen Sie auf Taxis zugreifen - was um diese Uhrzeit auch vernünftiger ist..

Busbahnhof Valencia:
Avda. Menéndez Pidal, 11. Tel. 963 466 266

EMT. Städtisches Verkehrsunternehmen
Pl. Correo Viejo, 5. Tel. 963 158 515. www.emtvalencia.es

Metrobús (Entidad Transporte metropolitano de Valencia)
Av. Enric Valor, 13. Tel. 963 160 707. www.etmvalencia.es

U-Bahn & Strassenbahn
Tel. 900 46 10 46. www.metrovalencia.com

Bus Turistíc:
Pl. de la Reina. Tel. 963 414 400 / 699 982 514
www.valenciabusturistic.com

Bus Turístic Albufera: www.valenciabusturistic.com

Taxis in Valencia
Taxis sind in Valencia weiß und besitzen an der Tür ein Stadtwappen und die Lizenznummer. Freie Taxis sind in der Nacht am eingeschalteten grünen Dachlicht und am Tag am 'Libre' Schild erkennbar. Fahrtpreise - wie die Fahrt zum Airport oder die Fahrt pro Kilometer - sind im Wageninneren angebracht.

Die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr ist dank der Videoüberwachung hoch. Die meisten Fahrgäste fühlen sich im Bus und in der Tram sicher.

Thema Reisewarnung »-»-»

Grundsätzlich ist Valencia nicht mehr und nicht weniger gefährlich wie jede vergleichbare Großstadt in Deutschland. Natürlich muss man in der Nacht aufpassen in welchen Straßen man sich bewegt. Aufpassen sollte man auch in dicht gefüllten Bussen (…). Spät am Abend sollte man nicht alleine auf einer einsamen Straße spazieren (…). Mit gesundem Menschenverstand lassen sich viele Gefahren umgehen.

In diesen Bezirken kann es gefährlich werden
Typische Problemzone ist die Gegend um die Busstation, hinter dem Nordbahnhof und im Viertel Barrio Chino. Nachts sollten die Parks und das ausgetrocknete Flussbett gemieden werden. Prostituierte befinden sich hinter der Markthalle (Mercado Central) und im Barrio Chino. Bei den Straftaten handelt es sicht größtenteils um Diebstahlsdelikte.

Thema Tagesausflug »-»-»

Die Provinz Barcelona bietet attraktive Reiseziele am Mittelmeer und im Landesinneren. Folgende Ziele sind von Valencia leicht zu erreichen.

  • Gandia
    Touristenzentrum. Der Hafen El Grau ist mit seinen Fischerbooten,
    und kleineren Handelsschiffen ist halbwegs sehenswert (um 17 Uhr solleine Fischversteigerung stattfinden). Gandia liegt an der Costa del Azahar, 65 km südlich von Valencia.
     
  • Sagunto, Sagunt
    Ortschaft mit mächtiger Festung gegen Karthago. Auf halben Weg zum Burghügelbefindet sich ein romanisches Theater. Leider wurde dieses jedoch geschmacklosmit einem Plattenbau überbaut. Ein schöner Ausflug. Sagunto liegt ca. 35 km nördlich von Valencia.
     
  • Xàtiva (Játiva)
    Schöne mittelalterliche Altstadt und langgestreckte Festungsanlage.
    Játiva wird als die Stadt der Borja bezeichnet. Dem Adelsgeschlecht
    das sich hier niederließ und aus dem zwei Päpste (Calixtus III. und
    Alexanter VI. hervorging. Játiva liegt ca.45 km von Valencia.
     
  • Chulilla
    Kleiner Ort am Rió Turia mit einem Kastell.
     
  • Cullera
    Kleiner Ort mit Fischerhafen und halbwegs netter Altstadt.
     
  • La Albufera
    Naturschutz. Küstennaher großer Süßwassersee. s'Albufera (arab. für Lagune „al-buhayra“. In nächster Umgebung liegt der schöne Strand Plat und das Dorf El Palmar das für seine guten Paellas berühmt ist.

Etwas weiter entfernt liegt die Stadt Castellón de la Plana. Ideal für einen schönen Tagesausflug.

Spanien-Privatreise

Thema Tourismusinformation »-»-»

Die wichtigsten Touristeninformationen befinden sich Zentrum am Rathaus an der Pl. del Ayuntamiento und an der Plaza de la Reina.

Tourist Info - Plaza de la Reina
Plaza de la Reina 19, 46002 Valencia
www.turisvalencia.es

Tourist Info Valencia-Ayuntamiento
Pl. del Ayuntamiento, s/n. Tel. 618 183 500

Tourist Info Valencia - Paz
C/ Paz, 48. Tel. 963 98 64 22

Tourist Info - Renfe
C/ Xàtiva, 24 (junto al anden nº 1- Estación del Norte)
Tel. 963 52 85 73

Tourist Info - Diputación
C/ Poeta Querol, s/n (Edificio del Teatro Principal)
Tel. 963 51 49 07

Tourist Info - Aeropuerto de Manises
Terminal Aeropuerto de Valencia. Tel. 961 53 02 29

Tourist Info Valencia – Playa
Pº de Neptuno, 2 (Gegenüber Hotel Neptuno). Tel. 963 557 108

Tourist Info Valencia – Hafen
Nur während des Aufenthalts der Kreuzschiffe geöffnet.
Estación de ACCIONA,
Muelle (Kaimauer) de Poniente s/n. Tel. 963 674606

Die Tourismusinformationen bieten wichtige Infos zu Sehenswürdigkeiten, Führungen, Veranstaltungen sowie Stadtpläne und Broschüren.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2017 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2017 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

Spanien-Privatreise

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele