Abspaltungs- und Unabhängigkeitsbewegungen Forderung der Separatisten in Spanien

Ein Teil der Katalanen fordert die Loslösung von Spanien. Nur die Katalanen? Auch Städte und Orte fordern die Abspaltung von ihrer Autonomen Region

Abspaltungs- und Unabhängigkeitsbewegungen
Abspaltungs- und Unabhängigkeitsbewegungen.
© Hans Diego Rose

Abspaltungs- und Unabhängigkeitsbewegungen

Forderung der Separatisten in Spanien

Ein Teil der Katalanen fordert die Loslösung von Spanien. Nur die Katalanen? Auch Städte und Orte fordern die Abspaltung von ihrer Autonomen Region.



Forderung der Separatisten in Spanien

Katalonien, Baskenland oder Galicien sind Autonome Regionen die eine Unabhängigkeit fordern. Darüber hinaus fordern Gemeinden, Städte und sogar kleine Orte die Loslösung. Viele davon sind im Ausland unbekannt. Dabei garantiert die Verfassung Spaniens diesen Autonomen Regionen weitreichende Rechte. Katalonien zuerst? Girona und Tortosa zuerst? Die Kleinstaaterei ist in Spanien mal wieder en vogue.

Bleibt die Frage, warum nachher alles besser sein soll?

Separatismus in Spanien

Regionen in Spanien die eine Unabhängigkeit verlangen:

Valle de Arán (Katalonien)
Die amtliche aranesische Bezeichnung lautet: 'Val d’Aran'. Auf Katalanisch: 'Vall d’Aran'. Spanisch: 'Valle de Arán'. Deutsch: 'Arantal'. Gesprochen wird Aranesisch. Das Katalanische und das Spanische gelten als oktroyierte Sprachen. Bis ins 11. Jahrhundert wurde im Arantal Baskisch gesprochen. „Aran“ ist baskisch für „Tal“. Bis 1833 gehörte das Aran-Tal zum Königreich Aragonien. Die wichtigste Partei ist Unitat d' Aran. Im Aran-Tal streiten sich die Separatisten, ob das Tal zum Baskenland, zu Aragon, zu Katalonien, zu Spanien gehören - oder ob die Autonomie angestrebt werden soll.

Igeldo, Gipuzkoa (Baskenland)
In Euskera (baskisch) Igueldo. Ein Bezirk der baskischen Stadt San Sebastian das die Loslösung fordert. Igeldo war, anders als Katalonien, von 1845 bis 1851 für mehrere Jahre wirklich unabhängig. 2013 entschied sich bei einer Wahl eine Mehrheit für die Wiedererrichtung der Autonomie. Das Baskenland (Tribunal Superior de Justicia del País Vasco) lehnte dies ab und gliederte das Viertel als einen Bezirk an die Hauptstadt Donostia.

Usansolo, Biskaya (Baskenland)
Stadtteil der baskischen Stadt Galdácano. Usansolo versucht seit den 90er Jahren die Loslösung ('segregue de Galdácano').

Kanarische Inseln
Die Partido Nacionalista Canario (Nationalistisch-Kanarische Partei) entstand 1924. Lange Zeit verlangte sie die Unabhängigkeit. Inzwischen hat sie sich auf die Forderung nach mehr Autonomie reduziert. Dafür entstand 2006 die neue Gruppierung 'Alternativa Nacionalista Canaria', die sich Feminismus, Sozialismus, Umweltschutz und die Unabhängigkeit der Kanaren auf ihre Fahnen geschrieben haben.

Balearen
Die Balearen möchten nicht zu Spanien aber auch nicht zu Katalonien gehören. Zuletzt in den Zeitungen zu lesen: Entfernen Sie die 'estelada' - oder wir hängen wieder die Fahne Spaniens auf.

Cartagena
1873 war Cartagena wirklich unabhängig und fordert zumindest eine autonome Region zu werden.

Benimàmet (Valencia)
Benimàmet hatte die Unabhängigkeit. Wurde aber 1882 an Valencia angeschlossen. Um 1994 wurde wiederholt die Loslösung verlangt.

Ost-Andalusien
Forderung zur Loslösung in den Grenzen die das Königreich Granada, mit Almería, Málaga, Jaén und Cadiz, zwischen 1492 und 1833, einst hatte. Allerdings existiert auch in der Provinz Almería eine eigene Forderung zur Loslösung, mit dem abgekupferten Motto: 'Almería no es Andalucía'.

al-Andalus
Der spanische (christliche) Albtraum ist die Unabhängigkeit in den Grenzen der muslimisch beherrschten Regionen 711 bis 1492 - als islamischer Staat.

Fragen, Bewertungen, Verbesserungen?


Schlüsselwörter: Abspaltung, Unabhängigkeit, Bewegungen, Bewegung, Spanien, Separatisten, Barcelona, Katalonien, Baskenland, Valle de Arán, Arantal, Autonome Region, Städte, Orte

Mehr zum Thema:

(A - Z)

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen