Reisekosten für Spanien Auslandsreise: Tendenz und Beispiele

Wie teuer ist ein durchschnittlicher Reisetag in Spanien? Eine Liste für Verpflegungs- und Übernachtungskosten liefert eine Vorstellung mit welchen Ausgaben gerechnet werden muss

Reisekosten für Spanien
Reisekosten für Spanien.
© Hans Diego Rose

Regionale Unterschiede

Der Pauschalbetrag für Reisekosten ist je nach Standort unterschiedlich. Barcelona ist vergleichsweise teuer. Gefolgt von Madrid, Palma de Mallorca, den Kanarischen Inseln und Málaga. Die folgenden Angaben bieten einen Anhaltspunkt, wie viel für einen Reisetag eingeplant werden sollte.



Auslandsreise: Preistendenz und Beispiele

Ist Spanien für Sommerferien ein teures Land? Wer in den Urlaub fahren möchte, sollte sich über die Reisekosten im Klaren sein. Denn Spanien boomt. Aus Angst vor Terroranschlägen wird für dieses Jahr eine Rekordsaison erwartet. Das hat zur Folge, dass die Preise für Unterkünfte, Restaurants und andere Touristenattraktionen klar gestiegen sind. Die Tendenz ist eindeutig. Dennoch ist Spanien im Vergleich zu anderen EU Ländern immer noch relativ günstig. Besonders wer die Hotspots und die Regionen meidet wo die Nachfrage hoch ist. Wer flexibel ist, kann seinen Sonne-und-Strand-Urlaub auch in Spanien weiterhin günstig verbringen.

Einige Preisbeispiele - Komfortable Hotels verlangen für ein Doppelzimmer zwischen 60 und 110 Euro. Hotels in den Vororten können günstiger sein. Hostals verlangen für das Doppelzimmer etwa 50 Euro pro Nacht. Das Frühstück in einer Cafeteria mit Milchkaffee, Croissant und Orangensaft etwa 6 Euro pro Person. Das Abendessen für zwei Personen mit Getränken in einem normalen Restaurant etwa 30 Euro. Tapas ab 2 Euro. Medias ab 4 Euro. Ración ab 7 Euro. Ein Bocadillo (Sandwich) ab 3 Euro. Ein Bier in einer Kneipe am Bahnhof etwa 1.50 Euro. Eine Packung Marlboro Zigaretten aktuell im Tabakladen etwa 4 Euro je Schachtel a 20 Zigaretten. Eine 0.5 L Flasche Wasser im Supermarkt 50 Cent. Das Baguette im Supermarkt 1 Euro. Ein Liter Benzin etwa 1.30 Euro (Preise schwanken stark). Ein Kinoticket kostet je nach Wochentag zwischen 4 (Mittwoch) und 9 Euro.

Preise für Luxusgüter

Luxusgüter wie Elektrogeräte, Kosmetik und internationale Mode kosten in Spanien nicht weniger als in Deutschland. Bei der Mode aus Spanien lässt sich aber Geld sparen. Schnäppchen-Highlights bekannter Modedesigner finden sich in vielen Geschäften.

Preise für Bier, Lebensmittel und Verkehr

Hier ist Spanien im Durchschnitt günstiger. Der Grund dürfte in den Löhnen liegen die in Spanien bezahlt werden. Sachen des täglichen Gebrauchs können nicht über den Durchschnitt verteuert werden. Wegen der in Katalonien höheren Löhne ist Barcelona generell teurer.

Reisekosten für den durchschnittlichen Reisetag

Ein durchschnittlicher Städtereisender wird etwa 70 Euro pro Person pro Tag ausgeben. Pauschalreisende für den klassischen Sonne-und-Strand-Urlaub etwas weniger. Das tägliche Budget hängt natürlich von den Reiseaktivitäten ab. Die Nacht in einem Hotel ist in der Regel teurer als die Nacht in einem Hostal. Wer viel unterwegs ist bezahlt mehr für den öffentlichen Nahverkehr. Wer die Museen besucht muss in der Regel tief in die Tasche greifen. Und wer in einem guten Restaurant statt in einer normalen Bar sein Essen bestellt wird eine höhere Rechnung zu begleichen haben. Wenn Sie jedoch Ihr Budget etwas kontrollieren werden 70 Euro pro Tag reichen.

Mehr zum Thema:




Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen