Reiseführer Aachen **

Reiseführer Aachen mit Dom, Karlsschrein und Schatzkammer. Welterbe der UNESCO. Printen, Lebkuchen Spezialität

Reiseführer Aachen
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 06.08.2014, 9:39. Text/Foto: H.D.Rose.

Es war Sitte, dass die deutschen Könige nach Aachen zu ihrer Krönung und Inthronisation sich auf dem Thron Karls des Großen niederließen. Aachen ist die westlichste deutsche Großstadt und liegt an der Grenze zur Niederlande am Nordrand der Eifel. Höhepunkt Aachens ist der Dom mit Karlsschrein und Domschatz - Welterbe der UNESCO seit 1978. Karl der Große liebte die Thermalquellen. Aus diesem Grund verbrachte er seit 793 fast jeden Winter in Aachen, wo er sich seine Residenz errichtete. Es war die "Aachener Ära", die letzten 20 Jahre seines Lebens. Der Aachener Dom wurde jedoch erst vier Jahre vor Karls Tod im Jahr 810 fertiggestellt. Hier wurde Karl begraben. Allerdings ist nicht bekannt, wo er am 28. Januar 814, an seinem Sterbetag, im Aachener Dom bestattet wurde. Es gibt keine Hinweise auf ein Grab. Und somit ist man sich nicht ganz sicher, ob es sich bei den in den Schrein gelegten Gebeinen auch wirklich um die Knochen von Karl des Großen handelt. Das Eingangsfoto zeigt den Aachener Dom mit Oktogon.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohnerzahl: 259.500
Höhe: 173 m ü.d.M.
Sprache: Deutsch

Persönlicher Eindruck
Der Aachener Dom ist sehenswert. In der Art gibt es nichts Vergleichbares. Eigentlicher Höhepunkt ist aber Karl der Große.

ANZEIGE

Aus Aachen stammt der Internationale Karlspreis zu Aachen sowie der Orden wider den tierischen Ernst (Karnevalsorden). Das CHIO ist ein bekanntes Pferdesportturnier, auch als "Wimbledon der Reiterei" bezeichnet. Aachen ist zudem als Kur- / Bäderstadt und Bischofssitz bekannt.

Fotogalerie: Reiseführer Aachen

Bildimpressionen und Reiseeindrücke.

Reiseführer Aachen
Gotische Chorhalle, Dom.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Aachen
Altstadt mit Außencafé.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Aachen
Altstadt Kreuz Jesu.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Aachen
Haus Löwenstein - heilige Nepomuk.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Reiseführer Aachen
Karlsbrunnen.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Karlsbrunnen und Haus Löwenstein - Auf dem Karlsbrunnen steht die Figur Karl des Großen. In seinen Händen Reichsapfel und Zepter. Der älteste in Gebrauch befindliche Brunnen Aachens. Brunnenschale (1620), barocke Steinfassung (1735) und die bronzenen Fische (1738). Die Karlsstatue ist eine Kopie. Das Original steht im Krönungssaal des Rathauses.

Reiseführer Aachen
Gasthaus in der Altstadt.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

ANZEIGE

Sehenswertes: Reiseführer Aachen

a. Im Zentrum von Aachen

Mittelpunkt der Altstadt bildet Dom sowie Rathaus. Die engen Gassen und Straßen mit Bürgerhäuser, Geschäfte, Cafés oder Restaurants laden zum Bummeln ein.

  • Dom - Wahrzeichen Aachens und UNESCO-Welterbe. Der Oktogon (Achteck) im Mittelteil wurde von Karl dem Großen als Pfalzkapelle im Jahr 800 vollendet. Bei ihrer Entstehung galt für über 400 Jahre als der größte freischwebende Kuppelbau nördlich der Alpen. Der Kuppelbau diente von 936 - 1531 als Krönungsort für über 30 deutsche Könige. Der Marmorthron Karls des Großen kann im Obergeschoss des Aachener Oktogons besichtigt werden weiterhin kann im Oktogon ein von Friedrich I. Barbarossa gestifteter Radleuchter und im Chorpolygon der goldene Karlsschrein (1215) mit den Gebeinen Karls des Großen betrachtet werden. Der goldene Karlsschrein steht hinter dem Altar der Marienschreins. Im Schrein lagern die vier Aachener Heiligtümer. Sie führten dazu das Aachen ab 1349 von Pilgern als Wallfahrtsort besucht wurden. Am Oktogon wurde eine gotische Chorhalle (1414) angebaut. Adresse: Münsterplatz, 52062 Aachen. Tel: 0241 / 47709127, www.aachendom.de oder www.aachener-dommusik.de. Öffnungnszeiten: Mo - Sa 11.00 - 19.00 Uhr. So 13.00 - 19.00 Uhr. In der Winterzeit bis 18.00 Uhr. Führungen auch für Einzelgäste.
     
  • Schatzkammer des Aachener Doms - Die Domschatzkammer beherbergt mit ihren sakralen Kunstschätzen den bedeutendsten Kirchenschatz nördlich der Alpen. Sehenswert: Lotharkreuz (um 1000), silberne und zum Teil vergoldeten Karlsbüste (etwa 1349), Marmorsarkophag und vermuteter Grabstätte Karl der Große (814). Der Domschatz ist wie der Dom UNESCO-Welterbe. Adresse: Domschatzkammer, Klostergasse ("Kleines Drachenloch"), 52062 Aachen. Kein Zugang über den Dom. www.aachendom.de
     
  • Rathaus - Das Aachener Rathaus wurde im 14. Jahrhundert auf den Grundmauern der Palastaula der karolingischen Kaiserpfalz im Stil eines barocken Stadtschlosses erbaut. Der Granusturm stammt aus der Zeit Karls des Großen. An der Nordfassade sind die Statuen der in Aachen gekrönten Kaiser und Könige zu betrachten. Im ersten Stockwerk befindet sich der Krönungsfestsaal. Im Erdgeschoß der barocke "Weiße Saal". Im zweiten OG ist der Krönungssaal, der Ratssitzungssaal, der Friedenssaal (...) zu besichtigen. Adresse: Rathaus Markt, 52062 Aachen. Tel: 0241 / 432-7310 Öffnungszeiten: Tägl. 10.00 - 18.00 Uhr. Bei Veranstaltungen keine Besichtigung.
     
  • Karlsbrunnen - Vor dem Rathaus steht der Karlsbrunnen mit der Figur Karl des Großen. In seinen Händen Reichsapfel und Zepter. Er ist der älteste in Gebrauch befindliche Brunnen Aachens. Sehenswert sind: Brunnenschale (1620), barocke Steinfassung (1735), bronzene Fische (1738). Die Karlsstatue ist eine Kopie. Das Original steht im Krönungssaal des Rathauses.
     
  • Haus Löwenstein - Das Haus Löwenstein liegt am Markt dem Rathaus gegenüber und wurde vermutlich 1345 fertig gestellt. Das gotische Bauwerk überstand den großen Stadtbrand von 1656. Wahrscheinlich diente das Gebäude als Gaststätte oder Weinhaus. Die Figur unterhalb des Ecktürmchens stammt aus dem Jahr 1747 und stellt den heiligen Nepomuk, einem böhmischen Kleriker, dar. Im Haus ist das Karnevalsarchiv und -Museum des Ausschusses Aachener Karneval untergebracht.
     
  • Elisenbrunnen - Klassizistischer Brunnen und Wahrzeichen des Bades Aachens. Um den Brunnen liegt eine offene Wandelhalle mit Säulenvorbau und jeweils ein Pavillon links und rechts. Sehenswert ist die Wandelhallen, Baumeister: Karl Friedrich Schinkel, Fertigstellung: 1827. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Bauwerk völlig zerstört. Der originalgetreu Wiederaufbau erfolgte 1953. Marmortafeln listen die berühmten Kurgäste der Stadt auf - wie Georg Friedrich Händel, Peter der Große und Casanova. Adresse: Am Friedrich-Wilhelm-Platz (52062 Aachen) unweit des 1825 erbauten Theaters.
     
  • Marschiertor - Das Marschiertor liegt links vom Aachener Bahnhof und kann in ca. 10 Gehminuten erreicht werden. Es handelt sich um einen Rest der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Errichtet 1257. Eine weitere mittelalterliche Doppeltoranlagen ist das Ponttor an der Pontstraße. Errichtet zweite Hälfte des 13. Jh..
     
  • Zeitungsmuseum - Das Internationale Zeitungsmuseum liegt im Großen Haus von Aachen ("Haus Löwenstein") in der Pontstraße. Schwerpunkt ist die internationale Pressegeschichte 17. bis 20. Jahrhundert. www.izm.de
     
  • Couvenmuseum - Das Couven-Museum ist im Haus Monheim am Hühnermarkt 17 untergebracht. Schwerpunkte:Möbelsammlungen aus dem Rokoko, Klassizismus, napoleonischem Empirestil und Biedermeier - die in Aachen dominierende Wohnkultur von 1740 - 1780. Das Haus stammt aus dem Jahr 1662 und wurde 1786 unter Federführung des Apothekers und Aachener Bürgermeisters Andreas Monheim von Jakob Couven im Stil des Rokok umgebaut.  www.couven-museum.de

b. Außerhalb des Zentrums

Zu diesen Hihghlights sollte ggf. das Taxi oder den ÖNV genommen werden.

  • Ludwig-Forum - Das Forum für Internationale Kunst befindet sich in der ehemaligen Schirmfabrik Emil Bauer in der Jülicher Straße. Baustil: Bauhaus. Architekt: Josef Bachmann, Fertigstellung: 1928. Schwerpunkt der Sammlung bildet die Sammlung moderner Kunst des Ehepaars  Ludwig.  www.ludwigforum.de
     
  • Suermondt-Ludwig-Museum - Benannt nach den Stiftern Barthold Suermondt und dem Ehepaar Irene und Peter Ludwig. Das Museum befindet sich im Stadtpalais „Villa Cassalette“, in der Nähe zur Kirche St. Adalbert. Schwerpunkt der Sammlung sind Malerei, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten (...) des Mittelalters bis in's 20. Jahrhundert. Hinzu kommt eine Antikensammlung. www.suermondt-ludwig-museum.de
     
  • Burg Frankenberg - Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert. Es beinhaltet das Heimatmuseum der Stadt Aachen mit Dokumenten zur Geschichte der Stadt Aachen www.burgfrankenberg.de
     
  • Kurpark - (a.) Kurpark Monheimsallee Lage hinter dem Casino Aachen. Der Kurpark verfügt über Grünfläche, ein Observatorium und Biergarten. Am Rand  befindet sich der Farwickpark Drehturm Belvedere. (b.) Kurpark Burtscheid mit Thermalbadehäusern.

Weiterhin sehenswert: Kurparks, Schwimmhalle der Elisabethhalle, Carolus Thermen Bad Aachen www.carolus-thermen.de.

Wissenswertes: Reiseführer Aachen

Orientierung - Die Mehrzahl der sehenswerte Bautenliegen in der Innenstadt und können zu Fuß besichtigt werden. Die Innenstadt ist nur zum Teil reine Fußgängerzone. Zwischen Dom und St. Michael sowie am Rathaus befinden sich schöne Gasthäuser und gute Einkaufsmöglichkeiten.

Anreisemöglichkeiten und Verkehrsanbindungen - Aachen lässt sich mit Regionalzüge und Schnellzüge sehr gut erreichen. Die Bahnstation liegt ca. 20 Gehminuten vom Aachener Dom. Sie gelangen in das Zentrum Aachens über Bus Linie 4 (Pontstraße) bzw. über alle Linien zur Haltestelle Elisenbrunnen. Parkhäuser befinden sich am Rathaus, Dom, Markt, Büchel und in der Annastraße.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan
    Dom- und Innenstadtbesucher sollten am Hauptbahnhof aussteigen.. Schnellzugverbindungen mit Thalys von Köln nach Paris bzw. ICE über Brüssel - Lüttich - Aachen - Köln - Frankfurt. Nach Holland fahren touristische Dampfzüge auf der Strecke Aachen - Vetschau - Maastricht - Info: www.euregiobahn.net
     
  2. Flughafen, Airport
    - Flughafen Maastricht Aachen (NL) ca. 41 km von Aachen.
      www.maa.nl
    - Flughafen Lüttich (B) ca. 60 km von Aachen.
      www.liegeairport.com
    - Flughafen "Köln Bonn" ca. 85 km von Aachen
      www.koeln-bonn-airport.de
    - Flughafen Düsseldorf ca. 90 km von Aachen
      www.duesseldorf-international.de
    - Flughafen Brüssel (B) ca. 143 km von Aachen
      www.brusselsairport.be
    - Flughafen "Frankfurt" ca. 254 km von Aachen
      www.frankfurt-airport.de
    - Flugplatz Aachen-Merzbrück ca. 10 km von Aachen
      www.flugplatz-aachen.de, (kein linienmäßiger Flugverkehr)
     
  3. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto
    Gute Verkehrsanbindung. 18 Parkhäuser.

Öffentliche Verkehrsmittel - Busse der Aachener Verkehrsverbundes (AVV) fahren in Aachen und in die Niederlande bzw. Belgien. Der grenzüberschreitende Verkehr wird mit Schnellbusse abgewickelt. www.aseag.de

Sightseeing & Touren - Die Tourismusinformation bietet Stadt- und Themenführungen. Der Klassiker ist die Altstadtführung. Empfehlenswert die Tour "Verführerische Leckerbissen" die zu den kulinarischen Kostproben der Stadt Aachen führt.

Hotelsuche, Hotelreservierung. Unterkünfte, Zimmer und Hotels - Zwischen Bahnhof und Innenstadt finden sich Hotels der Luxusklasse sowie im mittleren Segment bzw. einfache Unterkünfte.

Reiseführer Aachen
Hotel in Aachen.
Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Jugendherbergen, Gästehäuser
Günstige Übernachtungsmöglichkeiten bieten Jugendherbergen und Hostel

EU-Regional Guesthouse
Maria-Theresia-Allee 260, 52074 Aachen
T. +49-241-711010, F. +49-241-7110120

Schubart-Jugendherberge Aalen
Stadionweg 8, 73430 Aalen
T+49-7361-49203, F +49-7361-44682
www.jugendherberge-aalen.de

Sommerspezial - Der Aachener Kultursommer bietet Musikfestivals mit Rock, Pop, Jazz und Klassik. Location: Katschhof zwischen Dom und Rathaus. Zeitgleich findet das Jazz-Festival statt.

Nightlife, Entertainment, Unterhaltung - Das größte Theater der Stadt Aachen ist das Große Haus. Angeboten werden Opern, Operetten, Schauspiel, Musicals, Ballett, Konzerte(...). Daneben existieren kleinere Bühnen. Einen Überblick über das aktuelle Programm erhalten Sie in den Broschüren der Tourismusinformation.

Einkaufsstraßen und Einkaufsviertel - Im Zentrums finden sich verschiedene Einkaufsstrassen. Das Angebot rund um den Dom richtet sich stark an ein touristisches Publikum aus. Eine schöne Adresse ist das AIXCELLENT Aachen. Mitten in der historischen Altstadt bietet das Kaufhaus Produkten aus Aachen und der Region.

Wochenmarkt, Flohmarkt, Trödelmarkt (Antiquitäten, Secondhand) - Nur die zwei wichtigsten Märkte. Europamarkt der Kunsthandwerker in der Innenstadt und der Historische Jahrmarkt am Aachen-Kornelimünster. Infos unter: www.melan.de

Souvenirs - Die "Aachener Printen" sind eine Art Lebkuchen sowie eine Spezialität aus Aachen. 'Print' kommt von 'Pressen' = 'prenten'. Das harte Gepäck stammte vermutlich aus dem belgischen Dinant. Weicher wird die Aachener Printe, indem es der feuchten Luft ausgesetzt und mit Schokolade überzogen wird.

Reiseführer Aachen
Aachener Printen, Reiseführer Aachen. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Die Bezeichnung „Aachener Printe“ ist von der EU als Herkunftsbezeichnung geschützt. Inzwischen haben zahlreiche Printen- und Schokoladenhersteller ihren Sitz in Aachen - die ihre genauen Rezepte natürlich geheim gehalten.

Regional typische Küche und Gastronomie - Auch hier steht an erster Stelle der Genuß der Printe. Sie ist eben die lukullische Spezialität Aachens. Probieren sollte man den Rheinischen Sauerbraten und der Öcher Kaviar: Puttes. Blutwurst gebraten mit Kartoffelpüree und „Kompes“ (Sauerkraut) oder mit Senf und Brot.

: : Tipp: Alt Aachener Kaffeestube "Café Leo Van den Daele" am Büche, Stadtzentrum. Das älteste Aachener Café. Es bietet Aachener Spezialitäten, wie Printen, Fläden (...). Eingerichtete ist es im Lütticher Stil des 18. und 19. Jahrhunderts. Sehenswerte Sammlung von „Modeln“ zur Printenherstellung.

Geschichte - 3000 und 2500 v. Chr. Besiedelung im Neolithikum (Jungsteinzeit), in der Bronzezeit und frühen Eisenzeit. Den Kelten folgten die Römer. Im 1. Jahrhundert sind Belege für ein römischess Heilbad und Besiedlung. gefundene fränkische Gräber aus dem 7. Jahrhundert. 765 erste schriftliche Erwähnung Aachens als Aquis villa. 724 - 814 Unter Karl der Große wird Aachen Residenzstadt und Zentrum des Fränkische Reichs. Es entsteht die Kaiserpfalz mit Palast (heute steht dort das Rathaus) und die Pfalzkapelle (heute Aachener Dom). Es folgen verschiedene Kaiserkrönungen. 1165 Heiligsprechung des Kaisers Karl durch Friedrich I., (Barbarossa). Aachen erhält kurz darauf das Karlsprivileg. Mit der Heiligsprechung wurde Aachen zu einem wichtigen Wallfahrtsort in Europa und mit dem Karlsprivileg erhielt die Stadt Stadtrechte sowie das Markt- und Münzrecht 1248 wird Aachen Holländisch und Wilhelm von Holland wird in der Stadt zum König gekrönt.2. Mai 1656 in der Backstube des Bäckers Peter Maw an der Jakobskirche bricht ein Feuer aus. 80% der Stadt werden zerstört. 1918 Nach dem Ersten Weltkrieg wird Aachen elf Jahre von den Truppen Belgiens besetzt. 1944 Im II. WK wird Aachen stark zerstört und als eine der ersten größeren Städte von den Amerikanern nach der Schlacht um Aachen eingenommen. 1945 Wiederaufbau der Stadt und ihrer Kulturdenkmäler.

Wirtschaft und Industrie - Automobil, Süßwaren, Pharmazie, Tourismus.

Regelmäßige Veranstaltungen im Festkalender
Die gelisteten Feste können je nach Region oder Jahr ausfallen, ersetzt werden bzw. sich verschieben.

  • Im Frühjahr bietet die Euregio-Wirtschaftsschau (EUREGIO) den Besuchern ihre Produkte rund um's Wohnen an. Ein weiterer Tipp sind die jährlichen Aachener Literaturtage.
  • April und August, Aachener Kirmes am Bendplatz. Zwei mal jährlich am Bendplatz (nähe Westbahnhof).
  • Juli, CHIO, das internationale Reit- und Fahrturnier.
  • Internationale Karlspreis zu Aachen für besondere Verdienste.
  • Aachener Friedenspreis am Antikriegstag.
  • Der Aachener Karneval ist typisch für das Rheinland ein weiteres wichtiges Großereignis. Hier wird die zweite große Medaile Aachens vergeben - die zum "Orden wider den tierischen Ernst".
  • Der November bieteti die Aachener Bachtage die vom Aachener Bachverein ausgerichtet werden.
  • Zu Adventszeit findet rund um den Dom und dem Rathaus der Aachener Weihnachtsmarkt statt - einer der größten und schönsten in Deutschland.

Klima und beste Reisezeit - Typisch ist ein eher feuchteres Klima. Die Winter mild und die Sommer mit sehr angenehmen Temperaturen.

Tourismusinformation, Informació Turística, Oficina de Turismo
Hotelbuchungen, Stadtführungen, Stadtplan und Ticketverkauf

Touristeninformation Aachen
Aachen tourist information - Informationsbüro Elisenbrunnen
Friedrich-Wilhelm-Platz, 52062 Aachen
Tel: 02 41/1 80 29 60 oder -61 Fax: 02 41/1 80 29 30
www.aachen-tourist.de Infos zur Stadt: www.aachen.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uh, Sa 9.00 - 14.00 Uhr.
Ostern - Weihnachten auch So & Feiert.
Sa 9:00 - 15:00 Uhr, So 10:00 - 14:00 Uhr

Zeitungen und Printmedien - Tageszeitungen: Aachener Nachrichten. Die Nähe zur Grenze bewirkt dass Zeitungen und Rundfunk aus B und NL zu erhalten sind.

Tagesausflüge - Das Dreiländereck (NL, D, B) bietet schöne Ausflugsziele. Folgende zwei Tipp liegen praktisch vor der Haustür.

  • Kornelimünster
    Ein schöner Stadtteil Aachens ist das Kornelimünster. Sehenswert ist hier die Propsteikirche und das einstige Benediktinerkloster.
     
  • Naturpark Hohes Venn
    Unweit der Stadt Aachen liegt der Naturpark Hohes Venn - Eifel mit schönen Waldgebieten, Bächen und Seen.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt


ANZEIGE

... besser fotografieren ...

Jeden Moment festhalten

.........................................................

... besser fotografieren ...

Klarheit gewinnen

.........................................................

... besser fotografieren ...

Richtig und gut fotografieren

.........................................................



Reiseführer Schweiz

Reiseführer Österreich

Reiseführer Deutschland Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele