Rosenroute Hildesheim **

Reiseführer Hildesheim. Auf der Rosenroute vom Marktplatz zu den Sehenswürdigkeiten in Hildesheim und UNESCO-Weltkulturerbe

Rosenroute Hildesheim
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 06.08.2014, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.

Die Bischofsstadt Hildesheim besitzt mit Mariendom und Michaeliskirche gleich zwei Zeugnisse frühromanischer Architektur. Beide Kirchenbauten gehören seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Universitätsstadt liegt im Bundesland Niedersachsen und ist katholischer Bischofssitz.

Bundesland: Niedersachsen
Einwohnerzahl: 103.000
Höhe: 78 m ü.d.M.
Sprache: Deutsch

Persönlicher Eindruck
Der erste Eindruck enttäuscht. Vom Bahnhof geht der Weg durch eine reizlose Einkaufsstraße in die Innenstadt. Der Hildesheimer Dom, der Marktplatz und die Michaelskirche sind jedoch absolut sehenswert.

ANZEIGE

Rosenroute - Hildesheim läst sich sehr gut über die Rosenroute erkunden. Der Rundweg beginnt am Marktplatz und führt zu den Sehenswürdigkeiten der kleinen Innenstadt.

Rosenroute Hildesheim
21 Rosenblüten weisen zu den Sehenswürdigkeiten in Hildesheim.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Geschichte - Über die Geschichte der Stadt Hildesheim informiert das Knochenhauer-Amtshaus. Geschichtsträchtige Infos bietet auch das Dom-Museum.

Fotogalerie: Rosenroute Hildesheim

Bildimpressionen und Reiseeindrücke.

Rosenroute Hildesheim
Ottonische Kirche St. Michael in Hildesheim. UNESCO-Weltkulturerbe.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Rosenroute Hildesheim
Romanischer Mariendom zu Hildesheim. UNESCO-Weltkulturerbe.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Rosenroute Hildesheim
Mariendom zu Hildesheim. UNESCO-Weltkulturerbe.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Rosenroute Hildesheim
Historischer Marktplatz von Hildesheim.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

(Links) Bäckeramtshaus. Die Hildesheimer Bäcker errichteten ihr erstes Zunfthaus 1451. Das heutige Fachwerkhauses stammt aus dem Jahr 1825. Im Bäckeramtshaus befindet sich ein Café. Daneben liegt das mit einem schönen Fachwerk ausgestattete Knochenhauer-Amtshaus. In den oberen Etagen befindet sich das Stadtmuseum.

Rosenroute Hildesheim
Historischer Marktplatz von Hildesheim.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

(Rechts) Wollenwebergildehaus. (Mitte) Rokokohaus. (Links) Stadtschänke. Alle Häuser wurden im II. Weltkrieg zerstört und wurden nach Kriegsende neu errichtet. Nicht zu sehen ist die Kaiserhausfassade mit Medallion römischer Kaiser und Figuren der vier Weltreiche: Assyrien / Babylon, Persien, Griechenland und Rom.

Rosenroute Hildesheim
Historischer Marktplatz mit Rathaus und Rolandbrunnen.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Das Rathaus befindet sich an der der Ostseite des Marktplatzes und wurde im 2. Weltkrieg teilzerstört. Direkt über der 'Rolandstatue' befindet sich im Rathaus die Fanfare. Sie bläst täglich gegen 12.00 Uhr. Das Glockenspiel ertönt um 12.00, 13.00 und 17.00 Uhr - an Markttagen auch um 9.00 Uhr.

Rosenroute Hildesheim
Gotische Bürgerkirche St. Andreas.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Höchster Kirchturm Niedersachsens (114 m). Die Turmplattform liegt auf 75 m Höhe und kann über 364 Stufen erreicht werden.

Rosenroute Hildesheim
Gute Beschilderung zur Michaeliskirche. Im Hintergrund St. Andreas.
Rosenroute Hildesheim. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Hildesheim bietet einzigartige frühromanische Kirchen. Bemerkenswert sind die prächtigen Fachwerkhäuser und das Roemer-Pelizaeus-Museum.

ANZEIGE

Sehenswertes: Rosenroute Hildesheim

a. Im Zentrum von Hildesheim

Nach dem großen Luftangriff am 22. März 1945 war die historische Altstadt praktisch vollständig zerstört. Viele historische Bauwerke wurden daher nach dem Krieg originalgetreu rekonstruiert. Heute dürfte der kleine Marktplatz einer der schönsten in Deutschland sein.

  • Historischer Marktplatz - Sehenswürdigkeiten: Rathaus und Rolandbrunnen, Wollenwebergildehaus, Rokokohaus, Bäckeramtshaus, Knochenhauer-Amtshaus, Kaiserhausfassade.
     
  • Mariendom - Seit 1985 UNESCO-Weltkulturerbe. Der erste Dombau entstand im 9. Jh. unter Bischof Altfrid. Alle Nachfolgebauten wurden auf den alten Fundamenten errichtet. Im 11., 12. und 14. Jahrhundert verändert. Nach Teilzerstörung im II. Weltkrieg wieder aufgebaut. Sehenswert sind die Bernwardinischen Bronzegüsse (doppelflügelige Erztür, 1015), die Christussäule (1020), der Heziloleuchter (roman. Leuchterkrone in der Vierung, „himmlisches Jerusalem“), der spätromanische Bronzetaufbrunnen und der angeblich 1.000-jährige Rosenstock an der Apsis. 2010 erfolgte eine sehr umfassende Domsanierung. Adresse: Domhof 9, 31134 Hildesheim www.welterbe-hildesheim.de Öffnungszeiten: 1. Nov - 15. März, Mo - Sa 10.00 – 16.30 Uhr, 16. März bis 31. Okt. Mo - Sa 9.30 – 17.00 Uhr, So und Feiertag 12.00 – 17.00 Uhr. Geschl bei Gottesdienst oder anderer Veranstaltungen.
     
  • St. Michealis - Seit 1985 UNESCO-Weltkulturerbe. Gründung 1010, Bauende 1022. Ottonischer Baukunst mit zwei Vierungstürme, zwei von Treppentürmen begleiteten Querschiffen und zwei Choranlagen. Im Zweiten Weltkrieg teilzerstört. 1950-1957 aufgebaut. Sehenswert: Holzdecke (1230) mit Stammbaum Christi. Engelschorschranken und Kapitelle (1171-1190), Kreuzgang (um 1250) sowie die Krypta mit dem Grab Bischof Bernwards (1015) und die Christussäule (1020). Adresse: St. Michaelis (Hildesheim) Michaelisplatz 2, 31134 Hildesheim www.welterbe-hildesheim.de Öffnungszeiten: Täglich 10.00 - 18.00 Uhr. Keine Besichtung während der Gottesdienste, Konzertproben und kirchlichen Zeremonien.
     
  • Roemer-Pelizaeus-Museum - Glanzstück des Museums ist die altägyptische Sammlung, die zu den bedeutendsten in Europa gehört. Name und Sammlung stammen von den Hildesheimern Hermann Roemer (1816 - 1894) und Wilhelm Pelizaeus (1851 - 1930). Beide schenkten ihre private Sammlungen der Stadt. Dazu kommt die Alt-Peru-Sammlung, eine paläontologische Sammlung sowie eine naturkundliche Sammlung zur Ur- und Frühgeschichte. Adrsse: Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Am Steine 1 31134 Hildesheim. Tel: +49 (0) 5121 93690 www.rpmuseum.de Öffnungzeiten: Di - So 10 - 18 Uhr, Mo: geschlossen (ausgenommen Feiertage)
     
  • Andreaskirche (St.-Andreas-Kirche) - Markt- und Bürgerkirche. Baustil: Gotisch. Höchster Kirchturm Niedersachsens. 1140 als romanische Basilika erbaut. Reste des alten Mauerwerkes finden sich im heutigen Turms. Gotische Bauphase: 1389–1504. Im Zweiten Weltkrieg zerstört. Bis 1965 aufgebaut. Öffnungszeiten: Kirche, 1.04. - 30.09.: Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr, Sa 9.00 - 16.00 Uhr, So 11.30 - 16.00 Uhr. 1.10. - 31.03.: Mo - Sa 9.00 - 16.00 Uhr, So 11.30 -16.00 Uhr. Turmbesteigung: 01.04 - 31.10.
     
  • Kreuzkirche (Heilig Kreuz) - Einst eine Torbefestigung innerhalb der Stadtmauer. Umbau zur Kirche unter Bischof Hezilo, Kirchenweihe: 1079. Mittelschiff romanisch, südliches Seitenschiff gotisch, nördliches Seitenschiff barock. Öffnungszeiten: Täglich 9.00-17.00 Uhr
     
  • St. Godehardkirche - "basilika minor". Eine der besterhaltenen romanischen Kirchen Deutschlands. In ihrer Form blieb sie fast unverändert. Öffnungszeiten: Mo-Sa 9.00-17.30 Uhr, So 12.00-17.30 Uhr.

Wissenswertes: Rosenroute Hildesheim

Orientierung - Praktisch alle Monumente können vom Bahnhof aus ohne Probleme gut zu Fuß besichtig werden.

Anreisemöglichkeiten und Verkehrsanbindungen - Der Bahnhof von Hildesheim liegt zentral in der Innenstadt. Ideal um die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen.

  1. Bahnhof, Zugverbindungen, Zugplan
    Gute ICE-Verbindungen von Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart, Braunschweig und Göttingen. Über den ICE-Knotenpunkt Hannover existieren weitere gute ICE-Verbindungen.. Von Hannover nach Hildesheim fahren ca. alle 30 Min. Regionalzüge. Nur wenige Geh-minuten vom Hauptbahnhof liegt das Autozug Terminal Hildesheim.
     
  2. Busstation, Busverbindungen, Busplan
    Eine größere Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Bahnhof.
     
  3. Schiffsverbindungen, Fährverbindungen
    Hildesheim verfügt über einen Hafen der über den Hildesheimer Stichkanal an den Mittellandkanal angebunden ist.
     
  4. Flughafen, Airport
    Im Norden liegt ein kleinerer Flugplatz.
     
  5. Straßenverbindungen, Anfahrt mit dem Auto
    Gute Verkehrsanbindungen. Parkplätze finden sich in der Innenstadt. Das Zentrum ist Fußgängerzone.

Öffentliche Verkehrsmittel - Den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) der SVHI werden Sie für die Besichtigung der Innenstadt und der Sehenswürdigkeiten kaum benötigen. Informationen finden sich unter: www.svhi-hildesheim.de

Hotelsuche, Hotelreservierung. Unterkünfte, Zimmer und Hotels - Es existieren mehrere Hotels unterschiedlicher Kategorien. Die meisten Unterkünfte liegen direkt am zwischen Bahnhof und Innenstadt. Hoteltipp:

Van der Valk Hotel Hildesheim ****
(Tolle Lage am historischen Markt)
Hildesheim Markt 4, 31134 Hildesheim
T +49 (0)5121 300 0, http://hildesheim.vandervalk.de/de

Jugendherbergen, Gästehäuser
Günstige Übernachtungsmöglichkeiten bieten Jugendherbergen und Hostel

Jugendherberge Hildesheim
Schirrmannweg 4, 31139 Hildesheim
T. +49-5121-42717.F. +49-5121-47847
wwww.djh-hannover.de

Geschichte - 815 Die sächsische Siedlung wird zu einem Bistum. 1249 Erhält Hildesheim das Stadtrechtsprivileg. 1300 Hildesheim wird vom bischöflichen Landesherrn unabhängig. Dreißigjährige Krieg Not und Mangel in Hildesheim. 1802/1803 Hildesheims wird in das Königreich Preußen eingegliedert. 1807-1813 Hildesheims kommt an das Königreich Westphalen. 1813/1815-1866 Anschluss an das Königreich Hannover. 1866 Hildesheim kommt erneut zum Königreich Preußen. 1846 Der erste Bahnhof entsteht. 1945 Zwei Bombenangriffe zerstören die gesamte Innenstadt. 1954 Wiederaufbau Rathaus. 1960 Wiederaufbau Dom und Michaeliskirche. 1965 Wiederaufbau Andreaskirche. 1985 Michaeliskirche und Dom werden in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Regelmäßige Veranstaltungen im Festkalender
Die gelisteten Feste können je nach Region oder Jahr ausfallen, ersetzt werden bzw. sich verschieben.

  • Mai -  Hildesheimer Weinfest
  • Juni - Hildesheimer Schützen- und Volksfest.
  • Juni bis August - Kirchenmusik in St. Michael.
  • September - Bauernmarkt (mit verkaufsoffenem Sonntag).
  • Dezember - Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus.

Klima und beste Reisezeit
Rosenroute Hildesheim liegt in einer gemäßigten Zone mit einem für die Region typisch jahreszeitlichen Klima. Das beste Wetter für einen Bummel durch Rosenroute Hildesheim ist die Zeit von Juni bis Oktober.

Tourismusinformation, Informació Turística, Oficina de Turismo
Hotelbuchungen, Stadtführungen, Stadtplan und Ticketverkauf

Hildesheimer Marketing GmbH
Tourist - Information
Rathausstraße 20 (Tempelhaus), 31134 Hildesheim
Telefon: 05121 1798-0, www.hildesheim.de

Zeitungen und Printmedien - Größte Wochenzeitung im Raum Hildesheim ist der Kehrwieder am Sonntag. Zudem erscheint „Ihre neue Zeitung – Der Hildesheimer“.

Tagesausflüge - Hildesheim liegt zwischen der Norddeutschen Tiefebene und dem Harz. Im Norden befindet sich das Naherholungsgebiet der Giftener Seen und im Süden die Leine und Innerste sowie die Leinebergland- und Harzausläufe.

  • Bad Gandersheim (Leinebergland)
    Sehenswert Bauwerke der Altstadt: Romanische Stiftskirche des Stiftes Gandersheim, die Georgskirche (...).
     
  • Einbeck (Hansestadt)
    Historische Stadtkern mit einer ganzen Reihe spätmittelalterlichen Fachwerkhäuser. Sehenswert ist das Eickesche Haus mit seiner figürlichen Fachwerkschnitzerei. Ebenfalls einen Blick wert ist die Nordseite der Tiedexer Straße mit den hohen Toreinfahrten.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Profesionelle Fotoreisen



Reiseführer Schweiz

Reiseführer Österreich

Reiseführer Deutschland Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele