Gewerkschaften in Spanien

Gewerkschaften in Spanien. Regionale, nationale, demokratische und anarcho Syndikalisten in der spanischen Demokratie und Diktatur

Gewerkschaften in Spanien
Gewerkschaften in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 24.12.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Arbeiten in Spanien » Gewerkschaften in Spanien

Gewerkschaften gab es auch in der Franco-Diktatur. Allerdings waren in der klerikalfaschistischen Diktatur nur franquistisch-katholische Gewerkschaften zugelassen. Anti-franquistische Gewerkschaften oder kommunistische Gewerkschaften waren verboten. Der Beginn der freien Gewerkschaften in Spanien war der Gerichtsprozess von Burgos im Jahr 1970. 16 Basken waren wegen "Terrorismus" angeklagt. Der eigentliche Grund für das Verfahren war jedoch der Versuch, eine sich formierende anti-franquistische baskische Bewegung zu stoppen. Im folgenden Generalstreik gingen zahlreiche Basken auf die Straße. Der Protest zeigte Wirkung. Die Diktatur ruderte zurück und begnadigte die Angeklagten.

ANZEIGE

Gewerkschaften in der Demokratie Spanien - In der Demokratie verfügt Spanien über mehrere unterschiedliche Gewerkschaftsbünde. Bei einigen existiert eine enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften in Deutschland. Nicht alle Gewerkschaften sind demokratisch. Einige Gewerkschaften sind nationalistisch, kommunistisch oder anarchistisch. Freie Gewerkschaften als Interessenvertretung der Arbeitnehmer, sind in der Wirtschaftsform des Kapitalismus und der gelebten Demokratie, als Gegengewicht fundamental. Für die spanischen Gewerkschaften ist es jedoch nicht so einfach auf Politik und Wirtschaft einzuwirken. Das Hauptproblem ist ihre fehlende globale Ausrichtung. Die Macht und Ohnmacht der nationalen Gewerkschaften zeigt sich, wenn beispielsweise in Spanien Fabriken geschlossen werden, damit diese in Deutschland erhalten bleiben. Ein sozialer 'Klassenkampf' der Nationen - statt gelebte Arbeitersolidarität mit gemeinsamen Interessen. Die großen spanischen Gewerkschaften existieren nur in Spanien. Es sind:

  • Comisiones Obreras www.ccoo.es
  • Confederación General del Trabajo www.cgt.es
  • Confederación Nacional del Trabajo www.cnt.es
  • Union Sindical Obrera www.uso.es
  • Union General de Trabajadores de España www.ugt.es

Kleinere Gewerkschaften existieren oft nur in einer Autonomen Gemeinschaft. Zumeist sind diese Gewerkschaften radikaler. Es sind u.a. die:

  • Confederación Intersindical Galego (Galicien)
  • ELA-STV (Baskenland)
  • Langile Abertzalen Batzordeak (Baskenland)

Pro und Contra - Berichte vieler deutscher oder spanischer Zeitungen zeigen nicht selten ein falsches Bild der Gewerkschaftsaktionen. Das 'billige' Internet ist für die echte journalistische Recherche Gift. Neuigkeiten werden häufig ungeprüft übernommen und das mit der Wahrheit ist ohnehin so eine Sache. Die Wahrheit liegt nämlich all zu oft in der eigenen Anschauung. Das ist keine generelle Unterstellung gegen die Presse, sondern eine nüchterne Feststellung. Viele Blogger, Aktivisten, NGOs und Journalisten, die vor Ort sind, sehen die Situation aus diesem Grund nicht selten ganz anders. Beispiele Pressemeldungen:

  • "Massenproteste in Spanien"
  • "Gewerkschaften drohen mit Generalstreik"
  • "Generalstreik: Gewerkschaften wollen Spanien lahmlegen"

Das Ziel der meisten Gewerkschaften in Spanien sind jedoch nicht die "Massenproteste", der "Generalstreik" oder "Spanien lahmzulegen". Das Ziel ist eine gerechte Verteilung und eine Demokratie, die sich an den Bedürfnissen der Menschen und nicht an die Bedürfnisse des Kapitals (Banken) orientiert. War früher die Diktatur der 'Feind' so sind es heute die Auswüchse des Kapitals. Bei den meisten Arbeitsniederlegungen in Spanien ist das Ziel nicht die Beseitigung der Regierung oder des Systems sondern eine Richtungsänderung. Eine freie Gesellschaft hat die Möglichkeit sich zu ändern. Sie muss sich jedoch entscheiden, ob sich sich auch wirklich ändern möchte. Wer dabei schläft wird sich selbst schaden. Intelligente Köpfe haben dies längst begriffen - die Masse nicht. Das Eingangsfoto zeigt das Gebäude der Gewerkschaften CNT, CC OO, UGT und CGT in Almeria, Südspanien.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt


ANZEIGE

... besser fotografieren ...

Jeden Moment festhalten

.........................................................

... besser fotografieren ...

Klarheit gewinnen

.........................................................

... besser fotografieren ...

Richtig und gut fotografieren

.........................................................



 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele