Geschichte Madrid

Geschichte und Entwicklung der Stadt Madrid, Hauptstadt Spaniens. Vom Altertum, der Antike, bis in die Gegenwart

Geschichte Madrid
Geschichte Madrid. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 13.09.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Madrid » Geschichte Madrid

Die Geschichte Madrids reicht in die Herrschaft der Mauren. In dieser Zeit wurde Madrid Mayrit genannt. Mayrit besaß nur eine militärische Bedeutung. Im 10. Jh. änderte sich der Name Mayrit in Magerit woraus Madrid wurde.

1.000 v. Chr. Iberische Stämme siedeln in der Region.
850 Gründung als Mayrit (Maurisch)
1083 Durch Alfonso VI. für die katholische Krone Spaniens erobert
1202 Madrid erhält Stadtrechte
1561 Wechsel der Hauptstadt von Toledo zu Madrid
1607 Versuch Philipp III. Madrid durch Valladolid abzulösen
16. - 17. Jh. "Goldene Zeitalter" (Siglo de Oro)
1808 Französisches Militär besetzt Madrid. Aufstand, Massenhinrichtungen
Mitte 19. Jh. Industrialisierung und Modernisierung
1936 - 1939 Im Bürgerkrieg steht Madrid auf der Seite de Republik
1975 Diktator Franco stirbt in Madrid
1980er Jahre wird Schauplatz der Movida mit Kultur, Musik, Drogen, Sex
1986 Eröffnung des Kunstzentrum Reina Sofía
1992 Madrid wird Kulturhauptstadt Europas
2004 Madrider Zuganschläge u. a. am Bahnhof Atocha

ANZEIGE

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele