Sevilla Sehenswert

Sevilla nützliche Reisetipps. Beliebteste Sehenswürdigkeiten für Pauschal-Urlauber und Individual-Touristen für Spanien

Sevilla Sehenswert
Sevilla Sehenswert. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 30.09.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Sevilla » Sevilla Sehenswert

Wichtige Sehenswürdigkeiten sind die Giralda, das Archivo de las Indias, die Kathedrale und der Alcázar (UNESCO-Weltkulturerbe). Daneben finden sich zahlreiche kleinere Paläste und Kirchen.

a.) Kathedrale Maria de la Sede **

Kathedrale Santa Iglesia - Catedral de Santa María de la Sede. Drittgrößte Kathedrale Spaniens und größtes gotisches Gebäude der Welt. Architekt, Carlín. Baubeginn 1434, Bauende 1507. Das Grundriss bildet ein großes Rechteck, fünf Schiffe, vier große Portale. Erweiterungen bis in das Jahr 1633 wie der Kapitelsaal (1558-1592, Architekt Hernán Ruiz Jiménez). In der Kirche das Grabmal Christoph Columbus, 1492.Besichtigungen: Sept.- Juni: Mo. - Sa. 11:00-17:00 Uhr. So. 14:30 - 18:00Uhr. Juli, Aug.: Mo. - Sa. 9:30-15:30 Uhr. So. 14:30-18:00 Uhr.

Giralda und der Orangenhof - Die Giralda ist der Turm der Kathedrale. Daran befindet sich der Kreuzgang (Orangenhof). Beides Überbleibsel der ehemaligen Moschee al-Moharrem des Almohaden-Kalif Abu Yaqub. Dieser befahl den Bau 1172. Fertigstellung unter seinem Nachfolger Abu Yusuf am 19. März 1198. Ihre Funktion als Moschee übernahm sie schon am 30. April 1182. Baumeister Ahmad b. Basso begann die Arbeit, die unter dem Baumeister Ali al-Gumari beendet wurde. Der spanische Architekt Hernán Ruiz Jiménez baute 1562-1569 den Glockenturm im Stil der Renaissance um.

b.) Alcázar-Palast **

Baubeginn unter dem Kalifat von Córdoba (913). Eines der ersten Bauten ist die "Casa del Gobernador" (Dar al Imara) sowie dieerhaltenen Reste der alten Stadtmauer. Die folgenden Jahrhunderte hinterließen in den einzelnen Palastbauten ihre eigenen Baustile. Hauptsehenswürdigkeit: Patio de las Condellas (Mädchenhof), Salón de Embajadores (Saal der Botschafter) und die Alcázargärten. Adresse: Patio de Banderas. www.patronato-alcazarsevilla.es Besichtigung: Okt. - März: Mo - Sa 9.30- 17.00 h.. So und Feiert., 9.30 - 13.30 h. April - Sept. Mo - Sa 9.30 - 19.00 h.. So. und Feiert. 9.30 - 17.00 h. Geschl. am 1 Jan. und 25 Dez..

c.) Zwischen der Kathedrale und dem Alcázar

Archivo General de Indias - Amerikaarchiv (Indienarchiv) und ehemalige Händlerbörse. Adresse: Avenida de la Constitución, 3 41071 Sevilla (südlich der Kathedrale). Tel. +34 954500528. Zu sehen sind Urkunden und Dokumente über die ehemaligen spanischen Kolonien in Amerika und Philippinen. Erbaut 1572. Architekt Juan de Herrera, Bauleitung: Alonso de Vandelviva und Juan de Minjares. Quadratisches Gebäude mit großen zentralen Innenhof. Sehenswert: Haupttreppe, Innenhof, Schwurkreuz. Öffnungszeiten: Mo - Sa 9.00-16.00 Uhr. So. und Feiert. 10.00-14.00 Uhr. Geschlossen: 25., 31. Dez . Eintritt frei.

Andalusisches Zentrum zeitgenössische Kunst - Centro Andaluz de Arte Contemporáneo, CAAC. Eingerichtet in einem Karthäuserkloster. Konzerte, Wanderausstellungen, Seminare, Workshops. Adresse: Monasterio de la Cartuja de Santa, María de las Cuevas, Avda. Américo Vespucio, 2 Avda. de los Descubrimientos s/n.. Öffnungszeiten: 1 April - 30 Sept. von 10:00 - 21:00 Uhr. Vom 1 Okt. - 31 März: 10:00 - 20:00 Uhr. Sa.: 11:00 - 21:00 Uhr. So.: 10:00 - 15:00 Uhr. Geschl.: Mo..

d.) Casa de Pilatos **

Casa de Pilatos - Palast 15. / 16. Jh.. Erbaut im "Goldenen Zeitalter Spaniens". I m ital. Stil erweitert / umgebaut. Adresse: Plaza de Pilatos, 1. Öffnungszeiten: Sommer: 9-19 Uhr, Winter 9-18 Uhr. Im Umkreis der Casa de Pilatos ist der Palacio de las Dueñas (15. Jh, Mudéjarstil) sehenswert.

e.) Plaza de España und Parque de María Luisa **

Die Plaza de España ist einer der bekanntesten Plätze in Sevilla. Ein großer Platz (200 m Durchmesser) mit halbkreisförmigen Gebäude,. Symbol der "Einheit Spaniens und Südamerikas". Baubeginn 1924. Bauende 1928. Zu sehen sind Keramikarbeiten mit Motive der spanischen Provinzen und ein Kanal der (im Sommer) mit Ruderboote befahrbar ist. Der Park wurde für die Iberoamerikanische Ausstellung zusammen mit der an der Seite befindlichen Maria Luisa Park errichtet. Architekt Aníbal González u.. Vicente Traver. Im Papellon Mudéjar befindet sich das Museo de Artes y Costumbres Populares sowie das sehenswerte Museum Museo Arquelógico.

f.) Alameda de Hércules

Im Viertel La Macarena befindet sich der an der Calle de las Sierpentes der Park Alameda de Hércules. Eine Promenade an deren Ende von einem römischen Tempel stammende Granitsäulen mit den Statuen desHerkules und Julius Caesara stehen. In der Nähe sehenswert ist dieKirche San Lorenzo und die Basilica Macarena. (Persönlich empfand ich dieses Sehenswürdigkeiten als nicht besonders sehenswert).

g.) Am Guadalquivir

Stierkampfarena und Stierkampfmuseum ** (Museo Taurino). La Real Maestranza - Eine der schönsten und ältesten Stierkampfarena der Welt. Besichtigung, Rundgang: Stierkampfarena, Krankenstation, Museum, die Kapelle der Stierkämpfer und Pferdehof (Plaza de Toros, Museo Taurino, Sala de Pinturas, etc). www.realmaestranza.com Adresse: Paseo de Colón, 12. Geöffnet: Mai - Okt. 9.30 - 20 Uhr. Nov. - April: 9.30 - 20 Uhr.

Museo de Bellas Artes ** Museum der schönen Künste Zweitwichtigste Pinakothek Spaniens (nach dem Prado). Ehemaliges Kloster Convento de la Merced Calzada. Ausstellungen der Kunst Sevillas von der Gotik bis Gegenwart. Werke von Murillo, Riberta, El Greco, Zurbarán und Herrera. Für EU-Bürger Eintritt frei. Adresse: Plaza del Museo, 9. Öffnungszeiten: Di.: 15 - 20.00 Uhr. Mi. - Sa.: 9 - 20. Uhr So.: 9 - 14 Uhr. Geschlossen Montags.

Hospital de la Santa Caridad Hospital - Stadtviertel Arenal. 1645 von Don Miguel de Mañara als Armen- und Krankenhaus gegründet.. Die Kirche Iglesia de San Jorge beherbergt Werke von Murillo, Valdés Leal, Pedro Roldán, Pineda. Adresse: Temprado, 3. Besichtigung: 9 - 13.30 Uhr und von 15.30 - 19.30 Uhr. Geschlossen Sonntag.

Torre del Oro Goldturm - Zwölfeckiger Turm am Guadalquivir. Erbaut: 13. Jh.. Kunstrichtung: Arabisch. Adresse: Paseo de Cristóbal Colón, s/n 41001 Sevilla. Tel. +34 954222419. Der Turm war Teil der Stadtmauer. Der Name stammt von den einst vergoldeten Keramikkacheln mit dem der Turm verkleidet warzudem wurde hier das Gold der Neuen Welt das in Sevilla ankam gebunkert. Heute beinhaltet er ein Schifffahrtsmuseum. Öffnungszeiten. Di - Fr 10.00-14.00 Uhr. Sa, So 11.00-14.00 Uhr. Geschl.: Mo., Feiertage und im Monat August.

Hospital de la Caridad - Hospital La Caridad (Nähe Puente San Telmo). Bauzeit: 17. Jh. Baustil. Barock. Tel. +34 954223232. Kapelle mit Werken des Künstlers Valdés Leals. Öffnungszeiten: Mo - Sa 9.00-13.30 Uhr und 15.30-19.30 Uhr. So und Feitert. 9.00-13.00 Uhr.

Fábrica de Tabacos – Tabakfabrik. Adresse: Calle San Fernando, 4 41004 Sevilla (Östlich des Palacio de San Telmo) Barockbau und heute Hörsaal der Universität. Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00-22.00 Uhr. Eintritt frei.

h.) Barrio de Triana

Das Viertel liegt auf der rechten Seite des Río Guadalquivir zwischen den Brücken Puente de San Telmo und Puente Isabel II.. Bekannt ist der Barrio durch seine Keramikwerkstätten. Sehenswert ist im Barrio de Triana die Kiche Santa Anna (Mudejastil, Auftraggeber: Alfons der Weise). Triana ist eine der typischen Ausgehzonen in Sevilla.

i.) Barrio de Macarena

Stadtviertel und Bruderschaft (Gründung 1559) verdanken ihren Namen der Heiligen Jungfrau Virgen de la Esperanza Macarena. Die dortige Kirche ist seit 1966 eine Basilika und Museum mit dem Schatz der Jungfrau. Adresse: Bécquer, 1. Besichtigung: Basílica von Mo. - Sa. 9:00 - 14:00, 17:00 - 21:00 Uhr, So. 9:30 - 14:00 und wieder von 17:00 - 21:00 Uhr. Museum: Mo. - So. 9:30 - 14:00 und wieder 17:00 - 20:00 Uhr. Geschlossen: 25 Dezember, 1. + 6. Jan.

ANZEIGE

Die besten Barrios um am Abend auszugehen sind: Barrio de Santa Cruz, Barrio de Triana, Barrio La Macarena oder Barrio de los Remdios. Familien sollten die Isla Mágica besuchen. Ein Themenpark unweit des Pabellón de España der Isla de la Cartuja, www.islamagica.es

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele