Arbeitsmarkttrends in Spanien

Arbeitsmarkttrends in Spanien. Das Danaergeschenk der KI-Technik und der Roboter-Intelligenz an die Gesellschaft

Arbeitsmarkttrends in Spanien
Arbeitsmarkttrends in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 02.03.2015, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Arbeiten in Spanien » Arbeitsmarkttrends in Spanien

Die Finanz- und Wirtschaftskrise führte in Spanien zu einer Krise auf dem Arbeitsmarkt. Der massive Stellenabbau in den Jahren nach 2009 hat das Land, was die Arbeitslosenquote angeht, an die europäische Spitze gebracht. Junge Spanier ohne Ausbildung und ohne Berufserfahrungen sind von der Arbeitslosigkeit besonders betroffen. Viele leben von der Hand in den Mund. Solo-Selbstständigkeit, Werkverträge, Dauerpraktika, Mini-Jobs und Leiharbeit führten dazu, dass spanische Arbeitnehmer die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben verloren haben. Die Situation auf dem spanischen Arbeitsmarkt ist für die Demokratie und Gesellschaft prägend.

ANZEIGE

Keine Jobgarantie - Viele internationale Unternehmen warten darauf, dass die Löhne fallen. Und viele Arbeitnehmer hoffen auf ein Anspringen der Konjunktur. Sie könnten vergebens warten. Denn in der Zwischenzeit dreht sich die Entwicklung weiter. Roboter übernehmen zunehmend deren Jobs. Damit sind nicht die klassischen Industrieroboter gemeint. Es geht um KI-Technik (Intelligenz), die den Menschen in seinem Handlungsmuster kopiert und das weitere Wissen aus Datenbanken erhält. Ein Beispiel: Wenn ein KI-Koch durch Zuschauen lernen kann, wie Kartoffeln und Gemüse geschält werden, dann kann er auch Wasser auf die Herdplatte setzen. Die benötigten Zutaten für (asiatische, europäische ...) Gerichte findet er dann in seiner Datenbank. Das Gleiche für Berufsgruppen wie Bäcker, Kuriere, Taxifahrer, Busfahrer, Programmierer oder sogar den Business-School-Absolventen. Kann die KI ein Taxi automatisch fahren, dann kann es mit der richtigen Karte in jeder Stadt eingesetzt werden. Geld verdienen werden in diesen Fällen nur noch die Inhaber der KI-Roboter. Diese Großunternehmen werden ihre Steuern, wie derzeit üblich, über die Landesgrenzen transferieren. Die Gewinner der gestiegenen Produktivität gehen dann in die Hände weniger Profiteure. Ein Danaergeschenk an die Gesellschaft. Die Geschichte der Industrialisierung braucht sich jedoch nicht zu wiederholen. Das Foto oben zeigt Menschen (keine Roboter) vor dem Arbeitsamt in Valencia.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt


ANZEIGE

... besser fotografieren ...

Fotokurse Freiburg i. Br.

.........................................................

... besser fotografieren ...

Jeden Moment festhalten

.........................................................

... besser fotografieren ...

Klarheit gewinnen

.........................................................

... besser fotografieren ...

Richtig und gut fotografieren

.........................................................



 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele