Typisches Frühstück in Spanien

Typisches Frühstück in Spanien. Andalusien, Katalonien, Madrid, Kanareninseln während der Woche, am Sonntag und am Feiertag

Typisches Frühstück in Spanien
Typisches Frühstück in Spanien. | Foto: (©) H.D.Rose | Foto kaufen

Updated: 25.11.2013, 9:39. Text/Foto: Hans Diego Rose.


Spanien » Küche » Typisches Frühstück in Spanien

Das typische Frühstück (desayuno) in Spanien besteht zumeist aus einem Milchkaffee (café con leche) mit Croissant Butter und Marmelade oder mit einer getoasteten Scheibe Weißbrot mit Olivenöl, geriebenen Tomaten und etwas Salz. Typisch für Madrid, Andalusien oder Extremadura ist das Frühstück mit Churros und Kaffe oder churros und heißer dicker Schokolade. Beliebt und gesund ist das Frühstück mit Orangensaft und Müsli.

ANZEIGE

Typisches Frühstück während der Woche - Milchkaffee (café con leche) und für die Kinder Trinkschokolade (leche con cacao en polvo) und im Winter die dicke Schokolade in der Tasse. Dazu Toast mit Marmelade, Butter oder Olivenöl, churros, Kekse, Croissant (...). Da vor allem in Südspanien die Apfelsinen günstig angeboten werden, wird zum Frühstück auch ein Glas frisch gepresster Orangensaft getrunken. Auf dem Land wird ein Frühstück für "cuchillo y tenedor" Messer und Gabel angeboten. Für die körperlich hart arbeitende Landbevölkerung kommt dazu Schinken (...) aufs Brot.

Typisches Frühstück am Sonntag, Feiertag - Normalerweise geht man in Spanien am Sonntag oder an Feiertagen in eine churrería oder in eine Bars um mit Freunden oder mit einer Zeitung den Tag zu beginnen.

Regionaler Unterschied beim Frühstück in Spanien - Das traditionelle, typische spanische Frühstück unterscheidet sich nach Regionen. Hier eine Auflistung nach Autonomen Regionen.

Andalusien - Typisch für Andalusien ist "pan con aceite" Brot mit Olivenöl. Getoastete Scheibe Weißbrot Olivenöl, geriebene Tomate, Salz.

Galizien - Typisch für Galizien ist der "yantar" auch "almuerzo". Das Frühstück wurde wegen der harten körperlichen Arbeit auf den Feldern aufgeteilt. Typisch waren zur ersten Stunde der "caldo gallego" mit Brot und Wein oder "papas" de leche mit Brot und gekochte Kastanien. Das zweite Frühstück war mit Käse oder Schinken und Speck genauso heftig. Der "almorzo" folgte am Vormittag normalerweise in einer Bar.

Kanareninseln - Typisch für die Kanareninseln Teneriffa und La Palma ist "Barraquito". Eine Kaffeespezialität aus Kondensmilch, Espresso mit Schuss Likör oder Tía María. Dazu kommt etwas Zitronenschale und aufgeschäumte Milch. Mit etwas Zimt bestreut ist der Kaffee sehr lecker. Typisch für die Kanarischen Inseln ist auch Milch mit gofio. Ein bekanntes Getreidegericht und das älteste überlieferte Nahrungsmittel der Kanarischen Inseln (leche con gofio). Beliebt auch ist "leche y leche". Milch ggf. mit Kaffee in der süße Kondensmilch zugegeben wird.

Katalonien - Typisch für die Katalanen ist der "Pa amb tomàquet"(pan con tomate) begleitet mit Wurst.

Madrid Region - Typisch für die Madrider sind die oben genannten "chocolate con churros".

Darüber hinaus existieren weitere regionale Unterschiede. Allerdings lassen sich diese am besten auf einer Reise durch Spanien erfahren.

 
Produkthaftungsrecht
Die hier gegebenen Angaben können sich ändern. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

(©) 2004-2019 Rose by www.hr-rose.de, www.spanien-begleiter.de
 Hans Diego Rose (Text / Foto), Verantwortlicher & Kontaktperson
Hummelstr. 16, 79100 Freiburg, Germany.
Telefon: 0049 (0)761 73114

Reiseführer Spanien - Privat und Individualreisen | Fotos kaufen
(©) 2004-2019 Rose www.hr-rose.de | Impressum / DatenschutzImpressum / Datenschutz | Kontakt

ANZEIGE

Suche

 

Reiseführer Spanien Reiseziele A-Z

Herausragend **

Sehenswert *

Sehenswerte Reiseziele

Weitere

Weitere Reiseziele