Bildgestaltung: Goldener Schnitt Tagestour mit Fotokurs

Der Goldener Schnitt ist eine wichtige Harmonieregel in der Fotografie. Ein Hilfsmittel für eine gelungene Bildgestaltung

Goldener Schnitt in der Fotografie
Goldener Schnitt in der Fotografie.
Foto: © Hans Diego Rose

Harmonischer Bildaufbau

Sie sollten neben den Kameraeinstellungen (Blende, Brennweite, …) auch die Regeln der Bildgestaltung kennen. In der Regel beginnen Sie bei ihrer Motivwahl mit der Frage, ob das Motiv im Hoch- oder Querformat dargestellt werden soll. Das ist zumeist eine ganz intuitive Entscheidung. Zum Beispiel werden Wolkenkratzer eher im Hochformat und Landschaftspanoramen eher im Querformat aufgenommen. Sollten Sie sich unsicher sein, können Sie einige Testfotos anfertigen. Sie können sich ja später für das richtige Format entscheiden. Eine weitere wichtige Frage ist wie das Hauptmotiv im Bild positioniert werden soll. Hier hilft die Harmonieregel: 'Goldener Schnitt'.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN TOURISMUS

Goldener Schnitt

Der Goldene Schnitt besagt, dass ein bildbestimmendes Motiv nicht immer in die Bildmitte gehört, sondern gegebenenfalls mehr in das Bilddrittel rechts, links, unten oder oben. Das Eingangsfoto oben machte mir die Ausrichtung des Turms einfach. Zentral gesetzt wäre das Motiv langweilig geworden.

Muss man sich sklavisch an den Goldenen Schnitt halten? Nein. Diese Regel ist 'nur' ein Hilfsmittel zur Bildgestaltung.

Dritteregel in der Fotografie

Die Dritteregel ist wie der Goldene Schnitt eine Harmonieregel. Wegen ihrer Einfachheit verwende ich lieber diese Regel. Dazu unterteile ich das Bild beim Blick auf das Display (durch den Sucher) vertikal und horizontal in drei gleich große Bereiche. Nun kann ich das zentrale Motiv der Aufnahme auf einen der Schnittpunkte oder auf eine der vorgestellten Linien setzen.

Tipp: Die Gitterlinien lassen sich bei vielen Kameras auf das Display einblenden. Informationen dazu bietet Ihr Kamera-Benutzerhandbuch.

Goldenen Spirale (Fibonacci Spirale)

Der Goldene Schnitt ist noch vor der Goldenen Spirale, der Fibonacci Spirale, eines der bekanntesten Gesetze der Proportionslehre. Richtig angewendet kann diese Regel eine Bildaussage stark unterstreichen. Die Goldene Spirale baut auf den Regeln im Goldenen Schnitt auf.

Gitterlinie auf dem Display

Bei den meisten Digitalkameras können die Gitterlinien auf das Display eingeblendet werden. Damit können Sie diese Harmonieregel leichter einhalten. Ein weiter Vorteil. Sie können sehen ob sie (zum Beispiel) das Gebäude genau zentriert positioniert haben.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Bildgestaltung, Goldener Schnitt, Fotografie, Dritteregel, Fotografen, harmonisch, Bildausschnitt, Bildaufbau

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen