Bio Feigen aus Spanien Essen und Trinken

Bio Feigen stammen aus der ökologischen Landwirtschaft und sollten das Bio-Siegel tragen. Vorsicht bei geschwefelte Feigen oder bei Verdacht auf Schimmelpilze

Bio Feigen aus Spanien
Bio Feigen aus Spanien.
Foto: © Hans Diego Rose

Frische Feigen

Frische Feigen werden in Andalusien von Juli bis November angeben. Diese Früchte erhalten Sie direkt auf den Märkten oder beim Bauer. Sie sind nicht nur günstiger als die getrockneten Früchte aus Übersee, sie schmecken auch besser. Reife Feigen sollten bei einer Druckprobe weich aber nicht matschig sein und süß duften. Reife Feigen sind grün, braun, gelb oder dunkellila. Unreife Feigen können bei normaler Zimmertemperatur innerhalb von ein bis zwei Tagen nachgereift werden. Danach verderben sie schnell. Die Schale der Feigen können nach dem Waschen mitgegessen werden. Der Stängel dagegen nicht.



Getrocknete Feigen

Diese werden in geschwefelte oder ungeschwefelte Feigen unterschieden. Generell sind geschwefelte Feigen nicht ungesund, allerdings kann der Verzehr größerer Mengen zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen. Haben Sie die Wahl, sollten Sie sich eher für ungeschwefelte Feigen entscheiden. Die Produktvielfalt hochwertiger Bio-Lebensmittel ist in Spanien groß.

Bio-Feigen

Der Unterschied zwischen Bio- und konventionellen Feigen liegt in der Verarbeitung und weniger im Anbau. Bio-Feigen sind nicht geschwefelt und auch nicht mit Chemikalien behandelt. In der Regel werden Bio-Feigen durch Eintauchen in kochendes Salzwasser oder Dämpfen und der Trocknung an der Luft haltbar gemacht.

Vorsicht bei Mykotoxinen

Feigen können mit Mykotoxinen (Schimmelpilze bzw. Schimmelpilzgifte) belastet sein. Öffnen Sie die Früchte vor dem Verzehr. Verfügt die Feige auf der Oberfläche über dunkle bis schwarze Flecken oder ein dunkel verfärbtes Inneres, dann besteht der Verdacht auf Schimmelpilze. Diese Feigen sollten natürlich nicht gegessen werden. Daher ist es wichtig, getrocknete Feigen vor dem Verzehr zu öffnen. Dagegen ist der weiße Belag auf den getrockneten Feigen in der Regel der fruchteigene Zucker, der sich beim Trocknen auf der Oberfläche bildet und kein Schimmel.

In der Regel ist der Genuss von Feigen jedoch unproblematisch.

Anzeige
Fotokurse für kleine Gruppen
2018 / 2019

Ich begleite Foto-Reisen und leite Workshops in Spanien und Deutschland, für kleine Gruppen, bis max. 3 Teilnehmer.

Auch ist Einzelcoaching jederzeit möglich.



Rubrik:

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen