Datensicherung auf Reisen Tagestour mit Fotokurs

Datensicherung auf externe Speichermedien. Sicherheit mit einer 3-2-1 Backup Regel auf eine externe Festplatte oder in der Cloud

Datensicherung auf Reisen
Datensicherung auf Reisen.
Foto: © Hans Diego Rose

Sichere Backups

Backups sind sehr wichtig. Wenn Daten verloren gehen ist der Verlust in einem Worst-Case-Szenario groß. Was zur Datensicherung genommen werden kann ist eine externe Festplatte oder ein USB-Stick. Beide Hardware-Speicher sind jedoch nicht unbegrenzt haltbar. Zusätzliche Sicherheit bietet ein Online-Speicher in einer Cloud, wo die Daten verschlüsselt hochgeladen und gespeichert werden können.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN TOURISMUS

3-2-1 Backup Regel gegen Datenverlust

Was bedeutet die 3-2-1 Backup Regel?

3 - heißt: Von den Daten sollten drei Kopien existieren. Das Original auf dem Computer und dann zwei Backups zusätzlich.

2 - heißt: Es sollten zwei verschiedene Technologien verwendet werden z.B. Festplatte und Cloud.

1 - heißt: Ein Backup soll an einen anderen Standort gelagert werden.

Backups werden schnell vergessen. Vor allem auf Reisen. Gewöhnen Sie es sich an jeden Abend im Hotelzimmer Ihre Sicherheitskopien anzufertigen..

Backups lagern

Die Festplatten mit dem Backups sollten unter konstanten Temperaturen trocken und nicht in der Nähe von einem Lautsprecher aufbewahrt werden. Auch sollten die Backups gegen Diebstahl gesichert sein.

Ungeliebtes Backup

Führen Sie die Sicherung Ihrer Fotos regelmäßig durch. Am besten am Abend im Hotelzimmer. Morgens ist für eine Datensicherung zumeist keine Zeit mehr.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Datensicherung, Reise, Möglichkeiten, Datensicherung, Sichere, Backups, Sicherheit, Backup, Datenrettung, externe, Festplatte, Cloud

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen