Digitale Kamerasysteme Kaufberatung: Bauarten und Systeme

Aktuelle Neuentwicklungen in der digitalen Fotografie. Ausstattungs-, Qualitäts- und Funktionsmerkmale digitaler Kamerasysteme (Kameratypen)

Digitale Kamerasysteme
Digitale Kamerasysteme.
Foto: © Hans Diego Rose

Digitale Kamerasysteme

Ob Kompaktkamera, Bridge- oder SLR-Kamera (Spiegelreflexkamera). Alle Kamerasysteme haben Vor- und Nachteile. Die persönliche Entscheidung für einen Kameratyp ist daher bei einer Kauf-Beratung sehr wichtig.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN TOURISMUS

Übersicht üblicher Kamerasysteme

Automatik-Kameras - Typisch für diesen Kameratyp ist die kleine, leichte, kompakte Bauform. Die Automatikfunktion macht die Einstellung einfach. Der Nachteil sind die wenigen Einstellungsmöglichkeiten. Da die meisten Kompaktkameras über ein kleines Zoom verfügen sind diese für einfache Aufnahmen ideal. Die Programme der Kompaktkameras sind sehr gut und liefern in den meisten Situationen gute Fotos.

Kreativ-Kameras - Kreativ-Kameras sind handlicher als Bridge-Kameras und bieten viele Einstellungsmöglichkeiten. Kreativ-Kameras sind ideal wenn Kompaktheit und kreative Einstellmöglichkeiten wichtig sind.

Bridge-Kameras (Prosumerkamera) - Bridge-Kameras bieten zum Teil die Funktionalität einer Spiegelreflex und zum Teil die Vorteile einer Kreativ-Kamera. Bridge-Kameras sind im Vergleich zur Kreativ-Kamera größer, schwerer und besitzen einen größeren Zoombereich sowie in der Regel über einen Blitzschuh für ein externes Blitzgerät. Bridge-Kameras verfügen über keinen Spiegel, wie er bei der (SLR) zum Einsatz kommt. Bridge-Kameras werden auch als Systemkamera oder Prosumerkamera bezeichnet. Eine Kombination von „Professional“- und „Consumer“-Kamera.

SLR-Kameras - (SLR = single lens reflex = Spiegelreflex) Größter Vorteil der SLR-Kamera gegenüber einer Bridge-Kamera ist die Möglichkeit die Objektive zu wechseln. Die Weitwinkel- / Telekonverter die für Bridge-Kameras angeboten werden sind nämlich vergleichsweise teuer und können sich als Behelfslösung in der Bildqualität nicht mit einem richtigen Objektiv messen. Spiegelreflexkameras verfügen im Vergleich mit einer Bridge-Kamera häufig über einen größeren Bildsensor und verfügen daher über eine bessere Bildauflösung mit weniger Bildrauschen.

Kaufberatung

Die erste Frage sollte nicht sein welche Kamerasysteme ihr Geld wert sind und welche nicht? Die Frage ist mehr welcher Kameratyp Sie sind. Der Kauf einer Kamera und ihrer Objektive will gut überlegt sein. Über die technischen Details informieren entsprechende Fachzeitschriften. Gehen Sie zur Beratung und zum Testen in ein Fotogeschäft. Wichtig! Lassen Sie sich beim Kauf Zeit. Spontane Kaufentscheidungen sind selten gut.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Digitale, Kamerasysteme, Kameratypen, Unterscheidung, Digitalkamera, Kamera, Bauart, SLR, Bridge, Kreativ, Automatik

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen