Eintrittspreise für den Stierkampf Gesellschaft in Spanien

Eintrittspreise und Platz-Kategorien für den Besuch eines Stierkampfes in einer spanischen Stierkampfarena

Eintrittspreise für den Stierkampf
Eintrittspreise für den Stierkampf.
Foto: © Hans Diego Rose

Eintrittspreise für den Stierkampf

Die Eintrittspreise für den Besuch einer Stierkampfveranstaltung in einer spanischen Stierkampfarena gehen je nach Kategorie der Stierkampfarena, Sitzplatz, Berühmtheit des Stierkämpfers, Bekanntheit des Stierzüchters - der die Kampfstiere stellt, weit auseinander. Auch das Wetter spielt in vielen Fällen eine Rolle. Da sich bei bedeckten Himmel weniger Zuschauer für eine Stierkampfveranstaltung einfinden, senken viele Verantwortlichen bei einem entsprechend schwachen Vorverkauf häufig bis kurz vor der Veranstaltung die Preise. Die Preise für einen Stierkampf können daher von 'nur' 4 - 10 Euro Einheitspreis (bei schlechten Wetter und Novillada) bis zu 180 Euro (und mehr) bei großen Veranstaltungen mit berühmten Stierkämpfern reichen. In der Stierkampfarena in Madrid 'Las Ventas' liegt der Preis für den teuersten Sitzplatz in der unteren Reihe (fila 7), Schatten - bei 6000 €.

Wenn Sie noch nicht wissen wie und wo Sie Ihr Stierkampf-Ticket kaufen möchten, empfehle ich Ihnen die Tipps zum Kauf von Stierkampf-Tickets lesen:



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN TOURISMUS

Ticket-Kategorien

Die Kategorie-Einteilung der Sitzplätze erfolgt nach zwei Kriterien

1. Beschattung
Eine der ersten Fragen, die beim Kauf eines Platzes in einer Stierkampfarena zu stellen sind, sollten sein, ob sich die Sitze in der Sonne, im Schatten oder in Sonne und Schatten stehen sollten. Abhängig von diesen Faktoren wird der Preis der Sitze stark variieren. Siehe oben.

2. Nähe zum Geschehen
Die zweite Frage ist die nach den Plätzen die eine möglichst freie Sicht auf die Stierkampfarena bieten. Die besten und teuersten Plätze befinden sich in den unteren Rängen (mit Schatten).

Teuere und günstige Plätze

Die teuersten Plätze (VIP-Tickets):

Entradas de barrera - Es sind die Reihen die am nächsten zur Arena liegen. Abhängig von der Beschattung sind es die teuersten Plätze.

Contrabarrera - Diese Reihe liegt direkt hinter den Entradas de barrera. Je nach Beschattung sind es die zweitteuersten Plätze.

Die günstigsten Plätze:

Entradas de andanada - Sie sind die entferntesten und billigsten Plätze in der Stierkampfarena.

Tipp
Ist die Stierkampfarena nicht völlig ausgebucht können Sie mit etwas Respekt auf das Publikum und mit einem freundlichen Blick auf die Platzwärter die Ränge wechseln. Allerdings ist dies, wenn überhaupt, erst gegen Ende der Vorstellungen oder während einer der Pausen möglich.

Fazit
Die besten und teuersten Plätze sind die Schattenplätze der Barreras gefolgt von den Tendidos Bajos. Damit befinden Sie sich direkt in erster Reihe.

Häufige Fragen

Wann beginnt im die Stierkampfsaison in Spanien?
Stierkämpfe finden an wenigen Tagen im Jahr zumeist ab März und während der Sommermonate bis Oktober und zu besonderen Festen statt.

Um welche Uhrzeiten beginnen die corridas?
Die Stierkämpfe beginnen nach Sonnenstand. Normalerweise um 17 Uhr im März um sich dann immer weiter nach hinten zu verlagern. Im August um 19 Uhr und im Herbst gegen 18 Uhr.

Können Kinder den Stierkampf besuchen
Ja. In Begleitung eines Erwachsenen. Übrigens dürfen in Spanien schon 16-jährige Torero werden.

Wie lange kann ein Stierkampf gehen
In der Regel 1 1/2 Stunden bis 2 1/2 Stunden.

Was ist eine novillada?
Eine corrida (Stierkampf) mit Jungstieren und jungen Matadoren. Die Eintrittspreise liegen etwa um die Hälfte bei denen der erfahrenen Toreros mit ausgewachsenen Stieren.

Was passiert wenn es regnet?
Der Stierkampf kann bei heftigen Regen unterbrochen oder ganz abgebrochen werden. Fällt die ganze Vorstellung aus, können Sie in der Regel Ihr Geld zurückverlangen. Hat die Vorstellung bereits begonnen gibt es meines Wissens keine Möglichkeit das Geld wieder zu bekommen.

Kann man während des Stierkampfes eingelassen werden?
Ja. aber nur während der Pausen.

Können Fotos gemacht werden?
In kleinen Stierkampfarenen existiert häufig kein sichtbares Fotografierverbot. In den großen Stierkampfarenen in der Regel dagegen schon. Aber auch ohne sichtbares Verbot benötigen Sie die Erlaubnis des Veranstalters oder Eigentümers der Arena. Die Aufnahmen dürfen - wenn erlaubt - privat verwendet werden. Eine gewerbliche Verwertung der Aufnahmen ist ohne vorherige Zustimmung des Eigentümers verboten. Da eine Stierkampfarena kein öffentlicher Raum ist, gilt in Spanien - wie auch in Deutschland, die Panoramafreiheit nicht.

Wo können Karten für Stierkämpfe gekauft werden?
Entweder direkt vor der Plaza in den Vorverkaufsstellen. In einigen Fällen auch in einer Bar vor der Stierkampfarena. In vielen Fällen auch bei der Tourismusinformation. Sind alle Karten ausverkauft (no hay billetes) hilft der Schwarzmarkt weiter. Die Ticketpreise können dann aber recht hoch liegen.

Keine Rechtfertigung!

... für Tierquälerei.
Aber ist der Tod in der Arena,
anders als im Schlachthof,
für den Stier nicht würdevoller?

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen