Eklektizismus in Spanien Architektur und Baustile

Der Eklektizismus ist ein Architekturstil des Historismus mit seinen Neo-Stilen: Neugotik, Neorenaissance, Neuromantik, Neobarock und Neoklassizismus

Eklektizismus in Spanien
Eklektizismus in Spanien.
Foto: © Hans Diego Rose

Eklektizismus in Spanien

Der Eklektizismus ist einer der Architekturstile des Historismus. Anders als bei den Neo-Stilen (Neugotik, Neorenaissance, Neuromantik, Neobarock, Neoklassizismus) wurden jedoch verschiedene Stilelemente miteinander vermischt. Ziel war eine idealisierte nationale und religiöse Vergangenheit neu aufleben zu lassen. Die Begeisterung für den Historismus fand mit dem Eklektizismus in vielen europäischen Ländern, so auch in Spanien, einen neuen Höhepunkt.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN / DEUTSCHLAND


KAMERABEZOGENE FOTOKURSE

Bauwerk des Eklektizismus in Spanien

Eklektizistische Bauwerke können durchaus sehenswert sein. Ein Beispiel ist die im Jahr 1919 errichtete ehemalige Postverwaltung von Madrid, „Palacio de Comunicaciones“ - seit 2011 als „Palacio de Cibeles“ bezeichnet.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Eklektizismus, Spanien, Architektur, Baustil, Historismus, national, religiös

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen