Milchstraße fotografieren Fotokurse auf Teneriffa, Teide

Astrofotografie für kleine Gruppen oder Privatkurse mit Einzelunterricht (1:1). Erleben Sie die Schönheit unserer Heimatgalaxie und halten Sie diese auf Ihren Fotos fest

Milchstraße fotografieren
Milchstraße fotografieren.
Foto: © Hans Diego Rose

Fotokurs Teneriffa Milchstraße

Wo die Milchstraße beobachtet werden kann
Teneriffa, Teide: Mit 3718 Metern Höhe ist der Pico del Teide der dritthöchste Inselvulkan der Erde und höchster Berg Spaniens. Die Höhen­lage, mit einer sehr geringen Licht- und Luftverschmutzung, macht den Teide für die Milch­straßen­foto­grafie zu einem idealen Standpunkt. Unser Fotokurs findet in der Caldera de las Cañadas, auf etwa 3100 Metern Höhe statt.

Beste Zeit um die Milchstraße zu fotografieren
Die Monate Juni, Juli und August sind ideal. Dann ist die Milchstraße fast die ganze Nacht über zu erblicken. Dagegen bleibt das Zentrum der Milchstraße, von Oktober bis Ende März, hinter der Erdkrümmung unsichtbar.

Lichtverhältnisse und Wetterlage
Die Regenwahrscheinlichkeit ist sehr gering. Jedoch kann in seltenen Fällen der Calima (Sandwind aus Afrika), sehr hohe Wolken oder leichter Dunst die Sicht einschränken. Bei einer Buchung für drei bis fünf Nächte wäre es sehr unwahrscheinlich, für zumindest eine Nacht, keinen sternenklaren Himmel vorzufinden. Warme Kleidung und festes Schuhwerk sind obligatorisch!

Ausrüstung für die Milchstraßenfotografie
Für die Milchstraßenfotografie sind eine gute Kamera (Vollformat oder APS-C-Sensor) und ein möglichst lichtstarkes Weitwinkelobjektiv sehr wichtig. Ein standfestes Stativ, eine Taschenlampe (ggf. Stirnlampe) mit Rotlicht und ein Laptop zur Nachbearbeitung gehören weiterhin zur Ausrüstung.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kurs / Workshop und Ablauf
Das Zeitfenster um das Zentrum unserer Milchstraße zu fotografieren verschiebt sich im Jahresverlauf. Das gilt auch für die Uhrzeiten.

1. Tag / Nacht
Kennenlernen und erste Fotosession im frühen Abendlicht mit Erkundigung des Territoriums. Wir gehen die verschiedenen Kameraeinstellungen durch und bereiten unsere Fotoausrüstung vor. Gegen Mitternacht beginnt unsere Tour Milchstraßenfotografie. Nach etwa 3-4 Stunden Rückkehr in das Hotel.

Sie möchten zur Vertiefung mehr als eine Nacht buchen? Dann stehen Ihnen folgende Exkursionen zur Auswahl:

2. Tag / Nacht
Für Frühaufsteher: Morgensession mit Fototour am Roques de García im besten Licht mit Naturaufnahmen. Ab etwa 10:00 Uhr haben Sie die Mög­lich­keit, auf eigene Faust, Ihre neu erworbenen Fototechniken auszuprobieren. Ab 17:00 Uhr Bild­be­spre­chung und Bild­aus­wertung auf der Hotelterasse oder im Raum davor. Abendessen. Zum Sonnenuntergang: Exkursion im besten Abendlicht. Mit Anbruch der Nacht be­ginnt gegen 23:00 Uhr die zweite Nacht unserer Milchstraßenfotografie. Nach etwa 3 Stunden Rückkehr in das Hotel.

3. Tag / Letzter Tag
Frühstück und Abschied.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, weitere Tage / Nächte, zum Beispiel für die Deep Sky-/ Planetenfotografie zu buchen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Details zum Kursinhalt
Milchstraße fotografieren

1. Vor Kursbeginn
• Vorbereitung und Planung
• Beratung zu Reise und Foto-Ausrüstung

2. Praxis auf dem Teide
• Milchstraße finden
• Richtige Kameraeinstellungen
• Bildkomposition und räumliche Tiefe
• Nachbearbeitung in Gimp

3. Nach Kursende
• Tutor und Lernbegleitung

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Astro-, Deep Sky- und Planetenfotografie
Bei klarem Himmel, entsprechender Konstellation und zur Verfügung stehenden Zeit, widmen wir uns der Betrachtung einer dieser Objekte:

- Mond mit Details der Mondoberfläche
- Jupiter mit Wolkenbändern ggf. 'Roten Fleck' und Monde.
- Saturn mit Ringsystem und ggf. 2 bis 3 Monde.
- Offene Sternhaufen und Kugelsternhaufen z.B. M13, M15.
- Unsere Nachbargalaxie: Die Andromedagalaxie M31.
- Orionnebel M42 oder Lagunennebel M8.

Wir verwenden für die Deep Sky- bzw. Planetenbeobachtung Ihre eigenen Teleobjektive mit Brennweiten von 200 bis 600 mm (bezogen auf Kleinbild). Die GoTo-Steuerung /-Nachführung und ggf. ein Refraktor, mit etwa 80mm, können gestellt werden.

Die Deep Sky-/ Planetenbeobachtung gehört nicht zum Standardfotokurs! Wenn gewünscht, explizit angeben!

Erfahrungsbericht


Nächster Termin
März / April 2020
Jeweils 3 Tage vor und nach Neumond

Von Oktober bis Ende März
- Sternenfotografie ohne Milchstraße.
- Deep Sky-/ Planetenfotografie

Unterkunftsmöglichkeit
Meine Empfehlung ist das Hotel Parador de Cañadas del Teide. Das Hotel liegt spektakulär inmitten der Caldera, Las Cañadas. Zum Ster­nen­himmel sind es dann nur wenige Meter.


Hotel Parador de las Cañadas del Teide
Hotel Parador de las Cañadas del Teide.
Foto: © Hans Diego Rose

Milchstraße fotografieren

Individualität: Ich inspiriere Sie dazu, ausgefallene Ideen zu äußern und exakt das umzusetzen, nachdem Sie suchen. Anhand Ihrer Vorstellungen erstelle ich Ihnen einen individuellen Reiseablauf.

Bitte mitbringen: Systemkamera (DSLR, DSLM) oder Bridgekamera. Ob­jektiv(e), Kamera-Akku(s), Ladegerät, Speicherkarte(n), Stativ, sowie Po­la­ri­sa­tions­fil­ter, Graufilter, Grauverlauffilter. Für die Nacht eine Stirnlampe mit Rotlicht und für die Nachbearbeitung ein Notebook (Laptop).

Inbegriffene Leistungen: Sie buchen einen Fotokurs inklusive Fotocoach. Ihr Vorteil dabei: Sie haben einen erfahrenen Fotografen und kompetenten Begleiter mit guten Landes- und Sprachkenntnissen mit auf Ihrer Tagestour. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fotocoach kein Tour-Guide ist. Weder ist er für die Organisation noch für die Logistik der Reise verantwortlich. Gemeinsam mit Ihren Fotocoach entdecken Sie aber zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Nicht inbegriffene Leistungen: Kurse innerhalb der Sehenswürdigkeiten. Chauffeure. Verpflegung, Eintritte, Verkehrsmittel, Versicherungen, Anreise und Unterkunft. Sowie sämtliche weiterer Kosten, die Ihnen während der Reise und den Fotoworkshops / -kurse entstehen.

Tagesablauf: Je nach Notwendigkeit kann ein Tag früh morgens beginnen. Gegen Kursende haben Sie zumeist die Möglichkeit, auf eigene Faust, für etwa eine Stunde Ihre neu erworbenen Fototechniken auszuprobieren. An den meisten Tagen ist eine 9-10 Stunden Nachtruhe garantiert.

Anforderungen: Maximal 2 Stunden leichte Spaziergänge / Wanderungen stellen für Sie keine Probleme dar. In der Regel machen wir alle 2 Stunden (oder früher) eine Pause, zum Beispiel in einem Café (…). Eine besondere körperliche Fitness wird nicht benötigt.

Beherrschung Ihrer eigenen Kamera: Die Beherrschung Ihrer eigenen Kamera sollte gegeben sein. Aufgrund der großen Vielfalt an Modellen und aus zeitlichen Gründen kann das Menü Ihrer eigenen Kamera nicht erklärt werden. Wenn möglich gehe ich aber darauf ein.

Bildbearbeitungsprogramm*: Sie lernen, wie Sie das leistungsstarke und kostenlose Bildbearbeitungsprogramm GIMP optimal nutzen können. *Nur inbegriffen bei Fotokurse mit angegliedertem Workshop.

Darf Ihr Fotocoach selbst fotografieren? Ja. In erster Linie um zu zeigen, was aus einem Motiv herausgeholt werden kann.

Kombination von Praxis und Theorie: Bei unseren Kursen konzentrieren wir uns auf die Praxis. Die notwendige Theorie wird selbsterklärend durch die Praxis vertieft. Dabei lernen Sie, was Sie für das perfekte Foto benötigen.

Professionelle fotografische Betreuung
Weitere Informationen

 1. Kursdauer
Wir bieten Ihnen Kurse / Workshops von einen Tag bis zu mehreren Wochen Dauer. Tageskurse sind ideal um Ihr Wissen über die Fotografie aufzufrischen oder zu erweitern. Einsteigern, mit oder ohne Grundkenntnissen, empfehlen wir eine Kursdauer von etwa 2 bis 3 Tagen. Die Kursdauer besteht, inklusiver individueller Pausen, aus bis zu 6 Zeitstunden je Kurstag. Beginnend je nach Kurs morgens, nachmittags oder abends.

 2. Alter der Kursteilnehmer
Erwachsenenkurse können ab dem 18. Lebensjahr gebucht werden. In 50+ Kurse ist das Mindestalter der Teilnehmer auf 50 Jahre festgelegt. Fotokurse für Schüler, Kinder und Familien bieten wir im Alter von 7 bis 17 Jahren an. Bei Schüler-, Kinder- und Familienkursen muss mindestens eine der Begleitpersonen das 21. Lebensjahr vollendet haben.

 3. Einzelunterricht (1:1 Privat)
Der Einzelunterricht ist die intensivste und zugleich die flexibelste Variante des Fotokurses. Sie haben Ihren Fotocoach ganz für sich und bestimmen Tempo und Kursinhalte. Der Einzelunterricht eignet sich hervorragend für Teilnehmer, die möglichst viel in möglichst kurzer Zeit lernen möchten.

 4. Kursgebühren

Freiburg / Schauinsland / Vitra (öffentlicher Bereich)
180,-* € / p.P. / inklusive MwSt. / Tagestour
Einzelcoaching (1:1) oder Gruppe bis max. 4 TN
Gruppentarife für Schulklassen, (…)

Spanien / Teneriffa
380,-* € / p.P. / inklusive MwSt. / Tagestour
Einzelcoaching (1:1) oder Gruppe bis max. 4 TN
Gruppentarife für Schulklassen, (…)

Es gelten unsere
* Preise gültig ab 20.01.2020

 5. Kostenlos - Lehr- und Lernmaterial
Sie können nach jedem Kurs, zur Vertiefung Ihres Wissens, kursbegleitendes Lernmaterial kostenfrei bestellen. Darüber hinaus bin ich natürlich auch nach Kurs­ende für Sie da.

Hans Diego Rose

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Tierwelt: Eidechse auf Teneriffa
Tierwelt: Eidechse auf Teneriffa.
Foto: © Hans Diego Rose

Schlagworte: Milchstraße, fotografieren, Fotokurse, Teneriffa, Teide, Astrofotografie. Heimatgalaxie

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen