Lebenserwartung in Spanien 2018 Gesellschaft in Spanien

Die Angaben der INE zeigen die Lebenserwartung in Spanien, von Männer und Frauen je nach Region, im Jahr 2018

Lebenserwartung in Spanien 2018
Lebenserwartung in Spanien 2018.
Foto: © Hans Diego Rose

Wovon hängt die Lebenserwartung ab?

Der sozioökonomische Faktor spielt auch in Spanien eine große Rolle. Bevölkerungsschichten mit geringen Einkommen verfügen häufig über eine geringere Bildung und leben aufgrund ihrer prekären Lebenssituation häufig ungesünder. Dies entweder aus Unwissenheit - oder - weil sie sich ein gesünderes Leben schlicht nicht leisten können.

Gesundheitsrisiken sind neben prekären Lebensumständen, dauerhafter Stress, Übergewicht, Rauchen, Alkohol- oder Drogenkonsum.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN / DEUTSCHLAND


KAMERABEZOGENE FOTOKURSE

Lebenserwartung unterschiedlich

Werden die einzelnen Autonomen Regionen betrachtet, leben Männer und Frauen in der Comunidad de Madrid mit 85 Jahren am längsten. In der Autonomen Region Ceuta (Afrika) ist die Lebenserwartung mit 79 Jahren am geringsten. Das Durchschnittsalter liegt in Spanien bei 83 Jahren. Spanien liegt damit, im europäischen Vergleich, knapp vor Frankreich und Niederlande an der Spitze. Frauen leben mit 86 Jahren länger als Männer mit 80 Jahren.

Quelle: INE-Daten.
Die Zahlen wurden aufgerundet.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Lebenserwartung, Spanien, 2018, Männer, Frauen, Region, 2018

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen