Papas arrugadas con mojo Essen und Trinken

Die typischen 'Salz-Schrumpelkartoffeln' (papas arrugadas con mojo), mit grüner oder roter Soße, sind eine wohlschmeckende Delikatesse von den Kanarischen Inseln

Papas arrugadas con mojo
Papas arrugadas con mojo.
Foto: © Hans Diego Rose

Papas arrugadas con mojo

Die typischen 'Salz-Schrumpelkartoffeln' (papas arrugadas con mojo), mit grüner oder roter Soße, sind eine wohlschmeckende Delikatesse von den Kanarischen Inseln. Die Soße mit dem Mixer in wenigen Minuten fertig.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN / DEUTSCHLAND


KAMERABEZOGENE FOTOKURSE

Zubereitung hausgemachtes Mojo Verde

Zutaten für 1 Person

★ 1 ganze Knolle Knoblauch (8-10 Zehen)
★ 15 Esslöffel Olivenöl
★ 1 Bund Koriander (Bouquet)
★ 1 Teelöffel Kreuzkümmel
★ 2 Esslöffel Weinessig (Kräuteressig)
★ 1 Teelöffel grobes Salz
Nach Geschmack etwas weißer Pfeffer

Zubereitung hausgemachtes Mojo picón rojo

Zutaten für 1 Person

★ 1 ganze Knolle Knoblauch (8-10 Zehen)
★ 30 Esslöffel Olivenöl
★ 1 gute Messerspitze Spanischer Pfeffer oder 1 Chilischote
★ 1 gute Messerspitze süßer Paprika
★ 1 Messerspitze Kümmel gemahlen
★ 2 Esslöffel weißer Essig
★ 1 Teelöffel grobes Salz

Beide Soßen werden in kleinen Schälchen serviert. Mojo Verde zu Fisch und Mojo Rojo zu Fleisch. Dazu kommen die Papas arrugadas.

Papas arrugadas richtig kochen

Die typischen 'Salz-Schrumpelkartoffeln' (papas arrugadas) muss kanarisch sein. Und diese kommen wiederum aus Lateinamerika. Deshalb werden diese Kartoffeln als alte Kartoffeln (“papas antiguas“) bezeichnet. Damit sich die hübschen Falten bilden werden die Kartoffelarten “papa negra“, “papa bonita” oder “papa azucena“ verwendet. Wenn Sie diese diese Kartoffelarten nicht erhalten können, sollten Sie sich möglichst kleine “neue Kartoffeln“ kaufen. Es ist zwar nicht dasselbe, kommt dem Original jedoch nahe.

Zutaten:

★ Kanarische Kartoffeln (siehe oben)
★ Wasser
★ Grobes Salz

Zubereitung:

Zuerst die Kartoffeln gut waschen und die Schale gut schrubben um eventuell anhaftenden Schmutz zu entfernen. Die gewaschenen Kartoffeln in einen Topf geben und mit Wasser füllen, ohne die Kartoffeln vollständig zu bedecken. Die Kanaren nehmen dazu richtig viel Salz, zum Beispiel für 1 Kilo Kartoffeln, 3 oder 4 Handvoll. Kochzeit je nach Größe der Kartoffeln 25 oder 30 Minuten. Wenn die Kartoffeln fertig sind, entfernen Sie das restliche Wasser und stellen Sie den Topf für einige Sekunden wieder auf das Feuer. Auf diese Weise trocknen die Kartoffeln aus. Dazu werden die Kartoffeln im Topf kontinuierlich geschüttelt. Die nun weichen Kartoffeln erhalten damit eine trockene Salzkruste und sind servierfertig.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen