Preisgünstig nach Spanien Gesellschaft in Spanien

Fluglinien locken Kunden mit preisgünstigen Angeboten auf Kurzstreckentrips. Wer Muse und Zeit, hat könnte aber auch ganz romantisch, mit Zug oder Küstendampfer anreisen

Preisgünstig nach Spanien
Preisgünstig nach Spanien.
Foto: © Hans Diego Rose

Preisgünstig nach Spanien fliegen

Wer von Deutschland auf die Balearen oder Kanarische Inseln möchte, wird in der Regel mit dem Flugzeug anreisen. Das gilt aber auch für Ziele auf dem spanischen Festland. Wie sieht es jedoch mit Alternativen aus?



Preisgünstig mit der Bahn nach Spanien

Highspeed-Züge sind nur selten günstiger als die 'Billigflieger'. Sie haben jedoch einen entscheidenden Vorteil. Die Erfahrung des Reisens. Sie sehen die Landschaft und können einen Zwischenstopp - zum Beispiel in Paris - einplanen. Auf der Strecke zwischen Spanien und Frankreich verkehrt der Renfe-SNCF en Cooperación. Der Schnellzug fährt ab Madrid und Barcelona nach Paris, Marseille und Lyon. Mit dem TGV Lyria geht es weiter in die Schweiz. Mit dem ICE nach Deutschland oder Österreich.

Preisgünstig mit dem Fernbus nach Spanien

Die Fahrt mit dem Fernbus nach Spanien ist günstig kostet aber Zeit. Auch hier steht die Erfahrung des Reisens gegenüber dem Preisvorteil an erster Stelle. Gab es früher nur die DTG Deutsche Touring GmbH so bietet jetzt auch die FlixMobility GmbH Fernbusse nach und innerhalb Spaniens. Ein Nachteil ist die geringe Arm- und Beinfreiheit in vielen Reisebussen. Für Reisende, die unter Flugangst leiden und keine Lust auf Umsteigen in teilweise verspätete Züge haben, sind Fernbusse möglicherweise ideal.

Die Entdeckung der Langsamkeit

Nun muss man nicht mit der Postkutsche reisen um die Langsamkeit zu entdecken. Wie wäre es aber mit der Kombination von Schnellzug und romantischer Schiffspassage. Das Beispielfoto zeigt den Küstendampfer (Museumsschiff) La Palma im Hafen von Las Palmas. Romantikurlaub 21. Jahrhundert. Correíllo La Palma: www.correillolapalma.com

Fazit

Reisende mit Zeit sollten Highspeed-Züge bevorzugen. Fernbusse lohnen sich finanziell bei kurzfristigen Reiseentscheidungen und bei Fahrten nach Barcelona. Wer nach Madrid, Valencia oder gar Almeria fährt sollte dagegen, wegen der längeren Fahrtzeit, auf den Flieger setzen. Für die Balearen und die Kanarischen Inseln gilt wie bei den Highspeed-Zügen: Wer die Muse und die Zeit hat, sollte ganz romantisch, mit dem Schnellzug und mit einer Fähre anreisen - ansonsten, wie viele Reisende, mit dem Billigflieger. Wägen Sie die Vor- und Nachteile richtig ab und genießen Sie die Reise in den Süden.

Anzeige
Reisebegleitung Fotoreisen 2018 / 2019
Einzelreisende oder bis 3 Teilnehmer



Rubrik:

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen