Silvester Feuerwerk fotografieren Tagestour mit Fotokurs

Feuerwerke sind in Spanien beliebt und lassen sich nicht nur zur Silvesternacht fotografieren. Tipps zu Blendenzahl, ISO, Belichtungszeit und Motivprogramm

Silvester Feuerwerk fotografieren
Silvester Feuerwerk fotografieren.
Foto: © Hans Diego Rose

Silvester Feuerwerk fotografieren

Nicht nur zur Silvesternacht, auch zu Hochzeiten, vielen Stadtfesten oder anderen Veranstaltungen steigen in Spanien große Feuerwerke in den Nachthimmel. Wer diese beliebten Events mit seiner Digitalkamera festhalten möchte, wird nur wenig Zeit zur Verfügung haben. Ein Höhenfeuerwerk zu fotografieren ist einfach, wenn der Fotograf die wichtigsten Regeln kennt. Werden diese Regeln beachtet, wird kaum etwas schiefgehen können.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN / DEUTSCHLAND

Einstellungen, Hilfsmittel und Zeitpunkt

Standpunkt - Sehr wichtig! Ein erhöhter Standpunkt und ein weiter Horizont sind ideal. Um den richtigen Standpunkt zu finden, sollten Sie wissen, von wo und in welche Richtung die Raketen abgefeuert werden.

Weitere Lichtquellen - Helles Licht (Straßenlaternen, beleuchtete Fenster) stören und wirken durch ihre Lichttemperatur (Kelvin) unnatürlich. Zudem kann ihr Licht das Feuerwerk überstrahlen. Als Silhouette oder schwach beleuchtet, können markante Bauwerke das Bild jedoch stark aufwerten.

Stativ - Bei einer für Feuerwerke üblichen Belichtungszeit von 10 - 40 Sekunden sollte ein Stativ oder eine feste Unterlage verwendet werden.

Kamerareinstellungen - Motivprogramm „Feuerwerk“. Für alle die ohne Motivprogramm arbeiten möchten - siehe unten.

Motivprogramm - Über das Motivprogramm „Feuerwerk“ werden alle wichtige Einstellungen (Belichtungszeit, ISO-Wert, Blende) automatisch eingestellt. Sie können sich voll auf das Feuerwerk konzentrieren. Besser geht es kaum.

Zeitpunkt - Den richtigen Zeitpunkt abzuschätzen ist schwer. Sicher ist, dass eine Digitalkamera nach der Aufnahme Zeit zur Bearbeitung der Aufnahme benötigt. In der Zeit können bei vielen Kameras keine weiteren Aufnahmen gemacht werden. Wer sicher gehen möchte, sollte daher eine zweite Digitalkamera verwenden. Machen Sie so viele Aufnahmen wie möglich.

Pulverdampf - Ein Feuerwerk erzeugt viel Pulverdampf. Die besten Fotos werden daher eher am Anfang des Spektakels gelingen.

Feuerwerk ohne Motivprogramm fotografieren

Möchten Sie ohne Motivprogramm arbeiten sollten Sie Ihre Kamera auf folgende Werte einstellen:
1.) ISO-Zahl etwa 400
2.) Belichtungszeit 10 bis 40 Sekunden
3.) Große Blendenzahl für große Tiefenschärfe
4.) AWB auf automatisch
5.) Autofokus auf unendlich oder manuell
6.) Brennweite um die 70 mm (leichter Zoom).

Feuerwerk-Motivprogramme

Es spricht nichts gegen das Motivprogramm 'Feuerwerk'. Feuerwerke sind kurzlebig. Verschwenden Sie keine Zeit mit Einstellungen.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Silvester, Feuerwerk, fotografieren, Spanien, Silvesternacht, Motivprogramme, Einstellungen, ISO, Blende, Belichtungszeit

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen