Spanische Schinkensorten Essen und Trinken

Spanien ist berühmt für die Herstellung seiner luftgetrockneten Serrano-Schinken, den „Jamón Ibérico“ ('Iberischer Schinken'). Qualität und Geschmack hängen von der Reifung ab

Spanische Schinkensorten
Spanische Schinkensorten.
Foto: © Hans Diego Rose

Spanische Schinkensorten

Bei der spanischen Schinkensorte „Jamón Ibérico“ handelt sich nicht um eine Herkunftsbezeichnung sondern um eine Rasse. Das iberische Schwein besitzt eine dunkle Hautfarbe und wird deshalb auch als schwarzes Schwein bezeichnet. Unter der Bezeichnung 'pata negra' ('etiqueta negra') ist ein iberischer Schinken der höchsten Qualitätsstufe zu verstehen. Er besteht zu 100% aus Eichelmast.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN TOURISMUS

Jamón Ibérico de Bellota („Eichelschinken“)

Jamón Ibérico de Bellota stammt vom Schwein, das mindestens zu 75% von der Ibérico Rasse (schwarze Schweine) abstammt. Diese müssen während ihrer Mastphase mindestens 50% ihres Körpergewichts freilaufend und durch den Verzehr von Eicheln (bellotas), Wurzeln und Wiesenkräuter zusetzen. Dann kann ihr Schinken als Jamón Ibérico de bellota klassifiziert werden. Es handelt sich um die höchste Auszeichnung. Je nach Güteklasse beträgt die Reifezeit zwischen 12 und 38 Monate. Der Hinterschinken sollte bevorzugt werden. Dieser hat mehr Fett, ist zarter und ist geschmacksvoller. Das Fett sollte auf keinen Fall entfernt werden. Gegessen wird der Schinken in hauchdünnen Scheiben. Die beste Verzehrtemperatur liegt bei 20 bis 25 °C. Die besten iberischen Schinken für 2018.

Jamones ibéricos Joselito
www.joselito.com

Jamones ibéricos Florencio Sánchez e Hijos
www.fisan.es

Jamones ibéricos Enrique Tomás
www.enriquetomas.com

Jamones ibéricos Cinco Jotas
www.cincojotas.com

Jamón Ibérico de Recebo

Iberisches Schwein das während der Endmast mit Trockenfutter und Eicheln gefüttert wurde. Geschmacklich unterscheidet diesen Schinken vom Jamón Ibérico de Bellota nur wenig. Er ist aber deutlich günstiger.

Jamón Ibérico de Cebo

Iberisches Schwein das nur mit Getreide gemästet wurde. Geschmacklich kann dieser Schinken mit dem Jamón Ibérico de Bellota nicht mithalten.

Jamón Serrano ('Kochschinken')

Der Jamón Serrano ('Kochschinken') ist nicht mit dem Jamón Ibérico vergleichbar und wird nur der Vollständigkeit halber vorgestellt. Hergestellt wird der jamón serrano (Kochschinken) aus dem Fleisch hellhäutiger Schweine. Aus diesem Grund wird dieser Schinken auch als Jamón de Pata blanca bezeichnet. Gesalzen und getrocknet im kalten und trockenen Wind der spanischen Sierra reifen diese Schinken ein weiteres Jahr in einem Kühlhaus. Der Serrano Schinken ist der Schinken für den Alltag.

Preis Jamón ibérico Premium-Qualität
Der jamón ibérico (iberische Schinken) ist ein beliebtes und typisches Produkt aus Spanien. Sein Geschmack ist einzigartig. Der jamón ibérico unterscheidet sich nach Herkunft, Trocknungsprozess und vor allem in der Qualität. Die Auswahl ist groß. Wer den jamón ibérico in höchster Premium-Qualität kaufen möchte muss tief in die Tasche greifen. Rekordpreise von 3.000 Euro pro Schinkenkeule für beste Premium-Qualität sind nicht selten. Der anspruchsvolle Feinschmecker wird nicht zögern.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen