Street Photography in Madrid Die besten Plätze für Straßenfotografie

Fotokurs und Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene in Madrid, Spanien. Für kleine Gruppen oder Einzelcoaching

Street Photography in Madrid
Street Photography in Madrid.
Foto: © Hans Diego Rose

Street Photography in Madrid

Ob Momentaufnahme oder Milieustudie. Die Straßenfotografie prägt unser visuelles Verständnis von Urbanität. Wir benutzen bei unseren 'Workshop Fotografie' zumeist ein Reportageobjektiv oder die Normalbrennweite. Damit erzielen wir einen großen Bildausschnitt mit einem großen Bildwinkel und bleiben zugleich mitten im Geschehen. Wir werden uns durch die Straßen treiben lassen und zu verschiedenen Tageszeiten fotografieren. Dabei gehen wir nicht wahllos vor, sondern entwickeln unsere eigene Bildästhetik.

Spontane Aufnahmen, Doppel- und Langzeitbelichtungen
Wir erleben das Erwachen der Stadt mit den ersten Sonnenstrahlen eines neuen Tages. Die ersten Angestellten auf dem Weg zur Arbeit. Kinder in ihren Schuluniformen. (…) Mittags Büroangestellte in der Pause. Frisch verliebte Paare in den Parks. Abends erleben wir die Nacht mit leuchten Straßen voller Taxis und mit Menschen, die im Nachtleben das Abenteuer suchen.

Jede Tageszeit ist einzigartig und führt zu vollkommen neuen Perspektiven. Dabei gehen wir auch auf die technischen Regeln der Straßenfotografie ein.

Praxis statt Theorie:
Gemeinsam Fotografieren

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Der Kursinhalt orientiert sich an Ihren Kenntnissen. Je nach Wunsch und Wissensstand wird er über individuell gesetzte Schwerpunkte in den Be­rei­chen Bildaufbau, Bildsprache und Kamera­ein­stellungen verfügen.

Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.

An der frischen Luft:
Fototouren ganz individuell

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Im Mittelpunkt dieses Fotokurses steht nicht nur die Wissens­ver­mitt­lung und die Vertiefung in Technik und Kreatitivität, sondern auch der Spaß und die ge­meinsame Zeit, die wir verbringen werden. Das kann auch be­deu­ten, dass wir einfach nur tolle Fotos auf­neh­men - ohne tech­nische Details.


Die besten Plätze für Straßenfotografie
Die besten Plätze für Straßenfotografie.
Foto: © Hans Diego Rose

FAQ - Street Photography in Madrid

 1. Kursdauer
Ich biete Ihnen Kurse / Workshops von einen Tag bis zu mehreren Wochen Dauer. Tageskurse sind ideal um Ihr Wissen über die Fotografie aufzufrischen oder zu erweitern. Einsteigern, mit oder ohne Grundkenntnissen, empfehle ich eine Kursdauer von etwa 2 bis 3 Tagen. Die Kursdauer besteht, inklusiver individueller Pausen, aus bis zu 6 Zeitstunden je Kurstag. Beginnend je nach Kurs morgens, nachmittags oder abends.

 2. Einzelcoaching (1:1) oder Gruppe bis 3 Teilnehmer
Einzelcoaching (1:1) ist die intensivste und zugleich die flexibelste Variante eines Fotokurses. Sie haben Ihren Fotocoach ganz für sich und bestimmen Tempo und Kursinhalte. Der Einzelunterricht eignet sich hervorragend für Kursteilnehmer, die möglichst viel in möglichst kurzer Zeit lernen möchten.

 3. Packliste Ausrüstung
DSLR, DSLM oder Bridgekamera. Ob­jektiv(e), Kamera-Akku(s), Ladegerät, Speicherkarte(n), Dreibeinstativ, Po­la­ri­sa­tions­fil­ter, Graufilter, Grauverlauffil­ter. Für Kurse mit Nacht­foto­grafie eine Stirnlampe mit Rotlicht. Bei Fotokurse mit angegliedertem Workshop ein Notebook (Laptop) zur Nachbearbeitung.

 4. Beherrschung Ihrer eigenen Kamera
Die Beherrschung Ihrer eigenen Kamera sollte gegeben sein. Aufgrund der großen Vielfalt an Modellen kann das Menü Ihrer Kamera nicht erklärt wer­den. Wenn möglich gehe ich aber darauf ein. Nehmen Sie zum Nach­schla­gen das Handbuch bzw. die Bedienungs­an­leitung Ihrer Kamera mit.

 5. Körperliche Fitness
Maximal 2 Stunden leichte Spaziergänge / Wanderungen stellen für Sie keine Probleme dar. In der Regel machen wir jede Stunde (oder früher) eine Pau­se. Eine besondere körperliche Fitness wird nicht benötigt.

 6. Inbegriffene und nicht inbegriffene Leistungen

Inbegriffene Leistungen: Sie buchen einen Fotokurs inklusive Fotocoach. Ihr Vorteil dabei: Sie haben einen erfahrenen Fotografen und kompetenten Begleiter mit guten Landes- und Sprachkenntnissen mit auf Ihrer Tagestour. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fotocoach kein Tour-Guide ist. Weder ist er für die Organisation noch für die Logistik der Reise verantwortlich. Gemeinsam entdecken wir aber zahlreiche Sehenswürdigkeiten und erleben Neues.

Nicht inbegriffene Leistungen: Kurse innerhalb der Sehenswürdigkeiten. Chauffeure. Verpflegung, Eintritte, Verkehrsmittel, Versicherungen, Anreise und Unterkunft. Sowie sämtliche weiterer Kosten, die Ihnen während der Reise und den Fotoworkshops / -kurse entstehen.

 7. Darf Ihr Fotocoach selbst fotografieren?
Ja. In erster Linie um zu zeigen, was aus einem Motiv herausgeholt werden kann und als Anregung für Ihre eigene Motivfindung.

 8. Reiseplanung und Kursinhalt
Sie haben Fragen zu einer individuell gestalteten Fotoreise? Dann kann ich Ihnen ein besonderes Angebot unterbreiten.

Einzelcoaching (1:1) oder Gruppe
bis maximal 3 Kursteilnehmer:
€ 380 p. P. / Kurstag / inkl. MwSt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Hans Diego Rose


Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen