Tagesausflug Kloster El Escorial Reiseberichte aus Spanien

Tagesauflug von Madrid zum Klosters El Escorial und zum Tal der Gefallenen, den Valle de los Caídos

Tagesausflug Kloster El Escorial
Tagesausflug Kloster El Escorial.
Foto: © Hans Diego Rose

Tagesausflug Kloster El Escorial

Der Besuch des Klosters El Escorial ist von der spanischen Hauptstadt Madrid in einem Tagesausflug zu realisieren. Die Klosteranlage entstand im 16. Jahrhundert. Sie ist das größte Renaissancegebäude der Welt. Seit 1984 gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit ihrer abgelegenen Lage an den Ausläufern der Sierra de Guadarráma, am Rand der kleinen Ortschaft El Escorial, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Madrid, bildet sie ein schönes Tagesziel. Zu den Höhepunkten gehören der Palast der Österreicher mit dem Saal der Schlachten, das Pantheon der Könige, die Basilika und Bibliothek. Wir meldeten uns im Kloster für eine deutschsprachige Führung an und konnten in deren Verlauf auch den Palast der Bourbonen besichtigen.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN / DEUTSCHLAND


KAMERABEZOGENE FOTOKURSE

Vom Klosters El Escorial zum Tal der Gefallenen

Nach der Besichtigung der Klosteranlage fuhren wir mit dem Bus in das Tal der Gefallenen (Valle de los Caídos). Da wir mit dem öffentlich Bus von El Escorial anreisten, blieben uns zur Besichtigung 2 Stunden Zeit. Es reichte für die Besichtigung der Anlage. Danach fuhr der Bus wieder zum Kloster zurück und wir nahmen den Bus nach Madrid.

Informationen zur eigenen Anreise

Die Öffnungszeiten des Klosters El Escorial (2018) sind von Dienstag bis Sonntag, von April bis September, von 10 bis 20 Uhr und von Oktober bis März, von 10 bis 18 Uhr.

Montags ist das Kloster geschlossen.

Letzte Eintritt eine Stunde vor Schließung.

Offizielle Website des 'Patrimonio Nacional' mit Infos:

www.patrimonionacional.es/real-sitio/real-sitio-de-san-lorenzo-de-el-escorial

Zug- und Busverbindungen

Zugverbindungen: Ab Bahnhof Chamartín die S-Bahn-Linie C8A. Fahrzeit etwa 50 Minuten. Stündliche Taktrate. Ab Bahnhof Atocha Fahrzeit etwas mehr als eine Stunde. Der Zug fährt am Bahnhof El Escorial im Dorf El Escorial. Um zum Kloster zu gelangen, müssen Sie etwa 15 Minuten zu Fuß gehen oder den Stadtbus nehmen.

Busverbindungen: Bequemer ist der Bus mit dem Busunternehmen Autocares Herranz. Abfahrt Intercambiador de Moncloa der Metrostation Moncloa. Zwei Buslinien fahren zum El Escorial: Die Linie 661 und die Linie 664. Fahrzeit zum Busbahnhof San Lorenzo etwa 55 Minuten.

Busverbindung El Escorial zum Tal der Gefallenen: Die Linie C660A fährt die Strecke San Lorenzo de El Escorial zum Valle de los Caídos Dienstag bis Sonntag. Abfahrt San Lorenzo 15.15 Uhr. Abfahrt Valle de los Caídos 17.30 Uhr. Tickets können an der Kasse am Busbahnhof (Calle Juan de Toledo, 5) zwischen 14.45 und 15.15 Uhr gekauft werden.

Fazit unserer Besichtigung

Eigentlich hätten wir für das Kloster etwas mehr Zeit benötigt. Persönlich empfehle ich daher für den Besuch 2 ganze Tage einzuplanen. Als Alternative bietet sich ein organisierter Besuch an. Die spanischsprachige Tour zum El Escorial startet täglich 8.45 Uhr von der Calle San Nicolas 15 (Opernhaus) und beinhalten die Hin- und Rückfahrt, der Besuch von Kloster und Tal der Gefallenen. Nach etwa 14 Stunden sind Sie wieder in Madrid.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Reise, Reisebericht, Spanien, Kloster, El Escorial, Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Fahrpläne, Tagesausflug, Madrid

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen