Tipps für das Fotografieren im Urlaub Fotoworkshop-Reise

Steht der Urlaub kurz bevor? Vielleicht eine neue Kamera gekauft? Schöne Fotos sind nicht - immer - eine Frage der Kamera. Hilfreiche Tipps für schöne Profi-Fotos

Tipps für das Fotografieren im Urlaub
Tipps für das Fotografieren im Urlaub.
Foto: © Hans Diego Rose

Tipps für das Fotografieren im Urlaub

Der Urlaubt naht oder eine neue Kamera gekauft? Wenn ja, kommen Sie nicht umhin, zu üben und die neue Kamera auszuprobieren. Wie Sie das Fotografieren trainieren bzw. ein Fotomotiv erkennen, möchte ich Ihnen in diesem Beitrag erklären.



Anzeige

2018 / 2019, SPANIEN TOURISMUS

Fotografieren können wir alle!

Die Kamera und das Objektiv ist nicht alles. Das ist auch der Grund, warum ein Fotokurs mit einem Profi-Fotografen so sinnvoll ist. Fotografieren ist ein Lernprozess und auch eine Übungssache. Hier einige Tipps:


# Mitnehmen

Wichtig
Sparen Sie an Gewicht

Unabdingbar
Kamera, SD-Karten, Objektive, Reserve-Akku und Ladegerät

Ganz wichtig
Mobile Festplatte / Backup-SD-Karten zur Datensicherung

Hilfreich
Panzertape (Klebeband) und Reinigungsset zur Linsenreinigung

Nice to have
Stativ, Taschenlampe, Objektivfilter und externer Blitz


# Besser scheitern ist kreativ

Goldene Stunde
Morgenlicht ist einfach zauberhaft

Keine Touristen
Langzeitbelichtung oder Stacking

Location kennenlernen
Besondere Bildwinkel erkennen

Der richtige Moment
Seien Sie geduldig

Blaue Stunde
Abendlicht und Available Light nutzen

Schwerpunkte: Fotografieren im Urlaub

Entdecken Sie über unsere Fotokurse zahlreiche faszinierende Reiseziele in Spanien und Deutschland!

Sie lernen die wichtigsten Parameter zur ISO-Einstellung, Belichtungszeit, Blende, Brennweite, Lichtstärke oder den Objektivtypen (Weitwinkel-, Tele-, Makroobjektive, …).

Erläutert werden zudem das Vermeiden von Verwacklungsunschärfe, die Schärfentiefe und die verschiedenen Autofokusbetriebsarten.

Auch gehen wir auf Speicherkarten, Stative und Filter ein.

Am Ende eines Tages haben Sie zumeist die Möglichkeit, auf eigene Faust, für etwa eine Stunde, Ihre neu erworbenen Fototechniken auszuprobieren. Alternativ steht das Bearbeiten der gemachten Aufnahmen am Rechner.

Tagesfahrt mit Fotografie Kurs

Geeignet für Foto-Einsteiger und ambitionierte Fotografen.

Eine geleitete Tagestour ist ideal, um Ihr fotografisches Können, mit Spaß, Spannung und neuen Eindrücken zu erweitern.

Bitte mitbringen: Spiegelreflex-, System- oder Bridgekamera. Sowie Objektiv, Kamera-Akku (Ladegerät), Speicherkarte und ggf. Stativ.

Inbegriffene Leistungen: Begleitung (Fotowalk Sehenswürdigkeiten) und Reiseplanung (nicht Vermittlung) zu: Anreise, Unterkunft, Reiseziele.

Nicht inbegriffene Leistungen: Guides innerhalb der Sehenswürdigkeiten. Chauffeure. Verpflegung, Eintritte aller Art, Verkehrsmittel, Versicherungen, Anreise und Unterkunft. Sowie sämtliche weiterer Kosten, die Ihnen während der Reise und den Fotoworkshops entstehen.

Anforderungen: Maximal 2 Stunden leichte Spaziergänge / Wanderungen stellen für Sie keine Probleme dar. In der Regel machen wir alle 2 Stunden (oder früher) eine Pause, zum Beispiel in einem Café (…). Eine besondere körperliche Fitness wird nicht benötigt.

Beherrschung Ihrer eigenen Kamera: Die Beherrschung Ihrer eigenen Kamera sollte gegeben sein. Aufgrund der großen Vielfalt an Modellen und aus zeitlichen Gründen kann das Menü Ihrer eigenen Kamera nicht erklärt werden. Wenn möglich gehe ich aber darauf ein.

Tagesablauf: Je nach Notwendigkeit kann ein Tag früh morgens beginnen. Gegen Kursende haben Sie zumeist die Möglichkeit, auf eigene Faust, für etwa eine Stunde Ihre neu erworbenen Fototechniken auszuprobieren. Als Alternative steht das Bearbeiten der gemachten Aufnahmen am Rechner. An den meisten Tagen ist eine 9-10 Stunden Nachtruhe garantiert.

Tagestour mit Fotokurs: Sie buchen für eine Tagestour einen Fotokurs mit Kursbegleitung. Die Tagestour führt zu entsprechenden Sehenswürdigkeiten. Ihr Vorteil ist einen kompetenten Begleiter und Fotografen mit guten Landes- und Sprachkenntnissen mit auf Ihrer Tagestour zu haben.

Darf Ihr Kursbegleiter selbst fotografieren? Ja. In erster Linie um zu demonstrieren was aus einem Motiv herausgeholt werden kann.

Professionelle fotografische Betreuung
Eine Tagestour besteht aus 4 Zeitstunden.
Maximale Teilnehmerzahl: 3
Tagessatz Einzel-Coaching: 280* Euro
Gruppenpreis: 160* Euro je Teilnehmer,
bei Freunde, Partner oder Verwandte,
mit ähnlichen Wissenstand.
* Preise inklusive MwSt.
Es gelten unsere AGB:

Hans Diego Rose
Fotokurse und Fotoworkshops
Spanien & Deutschland:

Wie immer bin ich ganz für Sie da und überlasse es Ihnen, die Regeln der Fotografie zu befolgen oder einfach inspirierend neue Wege zu gehen.

Anzeige
Fotokurse und Fotoworkshops 2018 / 2019
Unterwegs in Spanien & Deutschland



Rubrik:
Schlagworte: Tipps, Fotografieren, Urlaub, Fotoworkshop, Reise, Profi, Fotos, Tagestour, Fotokurs

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen