Anreise nach Nordspanien Mit Auto, Bus, Bahn, Flugzeug oder Schiff den Norden Spaniens erreichen

Reiseplanung für die Anreise nach Nordspanien. Infos zu Bahnhöfen, Busstationen, Flughäfen und Fluggesellschaften. Verbindungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz

Anreise nach Nordspanien mit dem Flugzeug
Anreise nach Nordspanien mit dem Flugzeug.
© Hans Diego Rose

Anreise nach Nordspanien

Es existieren verschiedene Möglichkeiten um nach Nordspanien zu gelangen. Bis zum Aufkommen der Billigflieger war die Anreise mit dem Auto üblich. Von Frankfurt nach Donostia-San Sebastián immerhin ca. 1400 Kilometer. Für Norddeutschland war die Autobahnroute über Belgien - Paris nach Donostia-San Sebastián üblich. Süddeutschland und die Schweiz fuhren dagegen entlang dem Tal der Rhone über Montpellier nach Donostia-San Sebastián. Eine zeitaufwendige und durch die Mautgebühren der Autobahnen in Frankreich und Spanien teure Reise. Wer mehr Zeit hat, kann auch die gebührenfreien National- und Landstraßen nutzen. Immerhin werden Sie auf einer solchen Fahrt viel zu sehen bekommen. Die Mehrzahl der Reisenden wird jedoch zumeist mit Flugzeug, Bus oder Bahn anreisen. Bahnhöfe, Busstationen, Flughäfen finden sich in ganz Spanien.



Anreise mit dem Flugzeug

Die Anreise mit dem Flugzeug ist heute die Regel. Für Reisende aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz stehen in Nordspanien mit den internationalen Flughäfen Bilbao und Santiago de Compostela zwei wichtige Flughäfen, teilweise sogar im Direktflug, zur Verfügung. Die Flughäfen Bilbao und Santiago de Compostela sind die Flughäfen, die in Nordspanien am meisten angeflogen werden. Günstige Low-Cost-Flüge der Billigflieger wie Germanwings www.germanwings.com, Vueling www.vueling.com, Ryanair www.ryanair.com, Tuifly www.tuifliy.com sind aber eher selten. Allerdings sollen die Angebote erweitert werden. Die regulären Linienflüge sind dagegen teurer. Allerdings werden immer wieder Spar-Angebote auf den Markt geworfen. Die Alternative ist die Anreise über den Flughafen Madrid-Barajas. Weiter geht es dann mit dem Schnellzug bzw. Regionalzug über Burgos nach Donostia-San Sebastián bzw. Santiago de Compostela. Neben den beiden internationalen Flughäfen Bilbao und Santiago de Compostela existieren in Nordspanien weitere kleinere Flughäfen die je nach Saison unterschiedlich angeflogen werden. Informationen dazu bietet die Vereinigung der spanischen Flughäfen Aena (Aeropuertos Españoles y Navegación Aérea) auch auf Englisch: www.aena.es. Generell ist das Flugzeug an Bequemlichkeit und Schnelligkeit nicht zu übertreffen.

Anreise mit dem Bus

Die Fernbusse der Eurolines www.eurolines.de fahren regelmäßig von Deutschland nach Nordspanien - Donostia-San Sebastián, Bilbao, Burgos, Zaragoza und Santiago de Compostela. Das spanische Busunternehmen ALSA Grupo www.alsa.es fährt von der Schweiz nach Nordspanien. Eine Busreise ist ein Erlebnis. Jeder sollte die Fahrt einmal gemacht haben um ein Gefühl für das Land und seine Weite zu bekommen. Allerdings dauert eine Busfahrt von Deutschland nach Nordspanien um die 30 Stunden. Der Bus hat gegenüber die Bahn den Vorteil, in der Regel billiger zu sein.

Anreise mit der Bahn

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke von Deutschland, Österreich, Schweiz über Frankreich nach Spanien wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut. Informationen gibt die Deutsche Bahn AG www.bahn.de die Renfe (Red Nacional de los Ferrocarriles Españoles) www.renfe.com und die Feve (Ferrocarriles de vía estrecha) www.feve.es. Meine persönliche Erfahrung mit den Zügen in Spanien ist sehr gut. Wer Interrail nutzt, sollte sich fragen, ob sich das Ticket für Nordspanien lohnt. Die Küstenstrecken werden nämlich nicht von der Renfe sondern von der FEVE bedient. Die FEVE akzeptiert meines Wissens aber keine Netzkarten. Zudem gilt der Interrail-Pass nicht für die AVE-Hochgeschwindigkeitsstrecken. Entweder bezahlt man den Aufschlag oder nutzt die langsameren Regiozüge. Ticket-Agenturen für die Bahn sind: Gleisnost www.gleisnost.de oder Ibero www.ibero.com

Anreise als Pilger

Wer als Pilger Nordspanien besucht kann dies mit Fahrrad, Pferd, Schiff oder zu Fuß. Für die Reiseplanung existieren zahlreiche für den Pilgerweg nach Santiago de Compostela spezialisierte Pilgerführer.

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen