Anreise nach Spanien Mit Bus, Bahn und Flugzeug nach Spanien

Die bequemste und häufig günstigste Möglichkeit, um nach Spanien zu gelangen, ist die mit dem Flugzeug. Die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Anreisemöglichkeiten

Airport bei Bilbao
Airport bei Bilbao.
© Hans Diego Rose

Anreise nach Spanien

Spanien lässt sich von Deutschland auf verschiedene Wegen erreichen. Die schnellste, bequemste und teilweise sogar günstigste Möglichkeit, um nach Spanien zu gelangen, ist jedoch das Flugzeug.

- Verbindungen nach Nordspanien



Mit dem Flugzeug nach Spanien

Wer rechtzeitig den Flug reserviert profitiert von den unglaublich günstigen Angeboten der Airlines. Teuer werden die Flüge wer sich in letzter Minute entscheidet. So kann der Hin- und Rückflug von Basel nach Málaga 60 Euro kosten - aber auch 400 Euro. Meine Erfahrung ist zudem, dass die Angebote direkt über den Anbieter günstiger sind, als die Angebote der Flugportale mit ihren ‘Bestpreisgarantien‘. Vergleichen und früh buchen lohnen sich. Wichtige Flughäfen auf dem spanischen Festland sind Madrid-Barajas, Barcelona-El Prat, Málaga-Costa del Sol, Alicante, Valencia und Sevilla. Wichtige Flughäfen der spanischen Urlaubsinseln sind für die Balearen der Flughafen Palma de Mallorca und für die Kanaren der Flughafen Gran Canaria.

- Rechtzeitig buchen, Preise vergleichen

Mit dem Auto nach Spanien

Die Fahrzeit mit dem Auto beträgt von Deutschland nach Spanien 20 bis 30 Stunden. Katalonien ist dabei natürlich schneller zu erreichen als zum Beispiel Andalusien. Preiswert ist die Fahrt mit dem Auto eigentlich nur wenn mehrere Personen mitfahren. Das Autobahnnetz ist in Frankreich und Spanien sehr gut ausgebaut. Die meisten Autobahnen sind gebührenpflichtig. Wer die Zeit hat, sollte jedoch die Landstraßen durch Frankreich und Spanien nehmen. Dann wird die Fahrt zu einem echten Erlebnis. Autofahrer und Motorradfahrer können auch mit Autoreisezüge nach Spanien gelangen (siehe unten). Über die Fährhäfen in Barcelona, Valencia, Denia, Motril oder Almeria können zudem die spanischen Inseln wie Mallorca oder Ibiza erreicht werden. Eine frühzeitige Buchung und Anreise ist ratsam.

Mit dem Bus nach Spanien

Busreisen nach Spanien sind zeitaufwendig aber relativ preiswert. Der große Nachteil der Busfahrten ist die Fahrdauer. Diese kann je nach Reiseziel und Reiseroute 20 bis 30 Stunden betragen. Die Fernbusse der Reiseanbieter sind unterschiedlich modern eingerichtet. Die Fahrt nach Valencia oder sogar nach Almeria ist jedoch aufgrund der weiten Strecke sehr anstrengend. Ein Tipp ist die Busfahrt für alle Reisende, die den Wechsel der Landschaft und des Klimas hautnah erleben möchten.

- Der Klassiker der Fernbuslinien

Mit der Bahn nach Spanien reisen

Würde die Bahn nur mit reinen Öko-Strom fahren, hätte sie ein wirklich gut ausgebautes Streckennetz, mit Schnellzügen, die von Deutschland über Frankreich und Spanien ohne großes Umsteigen und große Verspätungen die Strecke bewältigen und (...) ja dann wäre die Fahrt mit einem Schnellzug bei Tempo 350 bis 400 km/h eine wirklich tolle Sache.

- Schnellstrecken der DB und RENFE

Thema oder Inhalt nicht gefunden. Fragen Sie uns:

Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen