Die Inquisition in Spanien Geschichte Spanien 15. Jahrhundert

Die spanische Inquisition war eine christliche Religionspolizei des Mittelalters. Ihre Aufgabe: Überwachung, Verfolgung von Christen, Muslime, Juden und Konvertierte

Die Inquisition in Spanien
Die Inquisition in Spanien.
© Hans Diego Rose

Die Inquisition in Spanien

Die spanische Inquisition war eine Art fanatische christliche Religionspolizei des Mittelalters. Ihre Aufgabe war die Überwachung und Verfolgung von Christen, Muslime, Juden sowie Konvertierte. Sie war die offizielle religiöse und politische Institution zahlreicher spanischer Regierungen, die im Auftrag des Staates und der katholischen (spanischen) Kirche, ihre Vorschriften bezüglich des religiösen Verhaltens überwachte und durchsetzte. So richtig aktiv wurde die Inquisition in Spanien nach dem erfolgreichen Ende der Reconquista. Zuerst wurden den , und ihre religiösen Freiheiten zugesichert. Das liberale Miteinander existierte jedoch nur in der Theorie. Schon bald spielten neben den religiösen auch rassische Überlegungen vom 'reinen Blut' (limpieza de sangre) eine Rolle. Im Jahr 1478 sprach Papst Sixtus IV. den katholischen Königen Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragon das Recht zur Einrichtung einer Inquisition in Spanien zu. Francisco Kardinal Jiménez de Cisneros, seit 1495 Erzbischof von Toledo und Beichtvater von Königin Isabella I. von Kastilien, wurde zum obersten Wächter für Glaubensfragen. 1502 wurde die Religionsfreiheit durch Isabella I. zurückgenommen. Erst 1834 endete offiziell die Inquisition. Das Verzeichnis der römischen Inquisition 'Index Librorum Prohibitorum' wurde allerdings erst 1965 unter Papst Paul VI. abgeschafft. Der Heilige Stuhl (Santa Sede) ist aber natürlich weiterhin bewertend tätig.



Fazit und Nachwort

Letzendlich wäre ohne die spanische Inquisition (Tribunal del Santo Oficio de la Inquisición) die katholische Glaubenseinheit in Spanien wohl nicht erreicht worden.

Zur Person Tomás de Torquemada
Der erste Großinquisitor Spaniens war, wie Francisco Kardinal Jiménez de Cisneros, ein Beichtvater der Königen Isabella I. von Kastilien. Beide waren in der Inquisition tätig.

Privat- und Individualreisen

In eigener Sache
Architektur, Geschichte, Kultur und Kunst



Inquisition, Spanien, Geschichte, 15. Jahrhundert, Verzeichnis der römischen Inquisition, christliche, Religionspolizei, Mittelalter, Überwachung, Verfolgung, Christen, Muslime, Juden, Konvertierte

Mehr zum Thema:



Nach oben

Autor / Publikation

Veröffentlicht:
Aktualisiert:

Schließen